Home
http://www.faz.net/-hpp-77beg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen Grünen-Spitzenkandidatin für Tempo 120

Katrin Göring-Eckhardt will die Zeiten freien Fahrens auf deutschen Autobahnen beenden. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern komme man schneller voran, sagte die Spitzenkandidatin der Grünen.

© dpa Vergrößern Langsamer ist man auf Autobahnen schneller, meint Katrin Göring-Eckhardt

Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt hat die Forderung ihrer Partei nach Tempo 120 auf deutschen Autobahnen bekräftigt. „Man weiß aus der Chaostheorie, dass man mit 120 Stundenkilometern schneller vorankommt. Tempo 120 würde helfen, mehr Mobilität zu erreichen“, sagte die Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl im September dem Wirtschaftsmagazin „Impulse“.

In dem Streitgespräch mit drei Unternehmern, darunter einem Automobilzulieferer, wies Göring-Eckardt auch das Argument zurück, freie Fahrt auf deutschen Autobahnen sei ein Marketingargument für die heimischen Autobauer. „Ihre Kunden werden nicht aufhören, an das deutsche Ingenieurswesen zu glauben, weil wir Tempo 120 auf der Autobahn haben. In vielen Ländern gibt es Tempolimits, und die Hersteller dort verkaufen trotzdem Autos.“

Mehr zum Thema

Göring-Eckardt sprach sich abermals deutlich gegen eine schwarz-grüne Koalition im Bund aus. In der Familien-, Steuer- und Energiepolitik könne sie nicht ein Mindestmaß an Übereinstimmung feststellen. Da könne man nicht einfach sagen: „Wenn es mathematisch reicht, werden wir uns schon zusammenraufen. Das wird nicht funktionieren.“

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
BND-Affäre NSA wollte angeblich auch Siemens ausspionieren

Der amerikanische Geheimdienst soll angeblich auch versucht haben, Siemens mit Hilfe des BND zu durchleuchten. Hintergrund sei ein Russland-Geschäft des Technologiekonzerns, bei dem es den Angaben zufolge um Spionage ging. SPD-Vize Schäfer-Gümbel wirft dem Kanzleramt Täuschung der Öffentlichkeit vor. Mehr

10.05.2015, 05:32 Uhr | Politik
Rekord Japanischer Zug fährt über 600 km/h

In Japan hat ein Zug einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Die Magnetschwebebahn habe ein Tempo von 603 Stundenkilometern erreicht, teilte die Eisenbahngesellschaft mit. Mehr

21.04.2015, 11:20 Uhr | Technik-Motor
EU-Beratungen Libyen lehnt Versenken von Flüchtlingsbooten ab

In Brüssel beraten die EU-Außen- und Verteidigungsminister an diesem Montag über Möglichkeiten, Flüchtlingsboote vor der libyschen Küste zu versenken. Das betroffene Land selbst schwieg bisher dazu. Jetzt meldet sich Libyen zu Wort. Mehr

18.05.2015, 08:14 Uhr | Politik
Entscheidung Verkehrsminister Dobrindt verteidigt Pkw-Maut

Ausländer sollen damit künftig für die Benutzung von deutschen Autobahnen zur Kasse gebeten werden. Mehr

12.01.2015, 11:45 Uhr | Politik
NSA-Streit in der Koalition Altkanzler Schröder mischt sich in Spionageaffäre ein

Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder facht den Streit in der Regierungskoalition um die Geheimdienstaffäre an. Er unterstützt Sigmar Gabriels Forderung, die Suchlisten der NSA freizugeben. CDU und CSU reagieren mit harschen Worten. Mehr

18.05.2015, 09:37 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.03.2013, 04:30 Uhr