Home
http://www.faz.net/-hpp-77pkv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 16.03.2013, 11:11 Uhr

Bundestagswahl 2013 Adenauer-Enkel rechnet mit Einzug der Freien Wähler in den Bundestag

Stephan Werhahn rechnet den Freien Wählern „gute Chancen“ aus, bei der Bundestagswahl im Herbst ins Parlament einzuziehen. Das sagte der Spitzenkandidat der Partei der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.).

© dpa Stephan Werhahn

Der designierte Spitzenkandidat der Freien Wähler für die Bundestagswahl, der Adenauer-Enkel Stephan Werhahn, geht davon aus, dass die Partei im Herbst in den Bundestag einziehen wird. In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.) sagte er auf die entsprechende Frage: „Ich denke, wir haben gute Chancen. Und falls es ganz knapp nicht für fünf Prozent reicht, dann schaffen wir den Einzug mit drei Direktmandaten in Gemeinden, wo wir ohnehin schon stark sind.“

Mehr zum Thema

Werhahn, der wegen seiner Kritik an der Euro-Rettung der Regierung Merkel nach 40 Jahren Mitgliedschaft aus der CDU ausgetreten war, soll am kommenden Freitag in Düsseldorf als Direktkandidat der Freien Wähler aufgestellt werden. Er macht sich jedoch keine großen Hoffnungen, dass er dieses Direktmandat gewinnen kann: „Das wird sehr schwierig, da bin ich Realist.“ Im Mai soll die Nominierung zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl erfolgen.

Quelle: F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Russische Militärhilfe Assads Sieg ist nicht mehr aufzuhalten

Deutsche Sicherheitsfachleute sind sich einig, dass ein Sieg des syrischen Regimes nicht mehr aufzuhalten ist. Das russische Eingreifen habe eine Trendwende eingeleitet, berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Mehr Von Markus Wehner

13.02.2016, 14:06 Uhr | Politik
Frankfurter Anthologie Renate Rasp: Hilft nicht ein Mann und rettet Kinder”

Hilft nicht ein Mann und rettet Kinder” von Renate Rasp, gelesen von Thomas Huber. Mehr

30.01.2016, 08:53 Uhr | Feuilleton
Russlands Syrien-Einsatz Außenpolitiker beklagen brutalen Zynismus Moskaus

Außenpolitiker von SPD und CDU verurteilen die russische Strategie in Syrien. Moskau wolle mit seinen Luftangriffen die Opposition wegbomben und sich dann für die Lösung eines Konflikts anbieten, den es selbst mit geschaffen hat. Mehr Von Markus Wehner

06.02.2016, 16:41 Uhr | Politik
Türkei Hauseinsturz in Istanbul

Im Zentrum von Istanbul sind am Freitag zwei Wohnhäuser eingestürzt. Kurz zuvor kam es zu einer Erschütterung. Deshalb konnten sich alle Bewohner rechtzeitig ins Freie retten. Nur wenige Minuten später brach das Gebäude ein. Die Ursache ist unklar. Mehr

12.02.2016, 17:44 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlingskrise Warnung vor Grenzkontrollen am Brennerpass

Sollten am Brennerpass wirklich wieder Grenzkontrollen eingeführt werden, hätte das schwere wirtschaftliche Folgen, warnt der Präsident der Handelskammer Bozen in der F.A.S. Der bayerische Innenminister verteidigt die Pläne trotzdem. Mehr

14.02.2016, 06:23 Uhr | Politik