http://www.faz.net/-gpf-8uuvg
© reuters
          13.02.2017

          Berlin SPD spricht von Schmutzkampagne gegen Schulz

          Die SPD hat Vorwürfe aus der Union zurückgewiesen, ihr Kanzlerkandidat Martin Schulz habe in seiner Zeit als Präsident des Europaparlaments seine Aufgaben nicht klar genug von den Tätigkeiten als SPD-Politiker getrennt. Die Partei spricht von einer Schmutzkampagne und „bemerkenswerte Diffamierungen“. 0