http://www.faz.net/-gpf-75iwo

Vereinigte Staaten : Republikaner Hagel soll offenbar das Pentagon leiten

  • Aktualisiert am

Chuck Hagel Bild: dapd

Der langjährige republikanische Senator Chuck Hagel wird laut Angaben aus amerikanischen Kongress- und Sicherheitskreisen als künftiger Chef des Pentagon gehandelt. Seine Nominierung könnte zum Wochenbeginn verkündet werden.

          Als Favorit für die Nachfolge des amerikanischen Verteidigungsministers Leon Panetta kristallisiert sich offenbar immer mehr der ehemalige Senator Chuck Hagel heraus. Alle Anzeichen deuteten darauf, dass Präsident Barack Obama den Politiker aus dem Lager der gegnerischen Republikaner für den Posten auswähle, verlautete am Freitag aus Kongress- und Sicherheitskreisen. Obama habe Hagel signalisiert, dass er sein Favorit bleibe. Das Auswahlverfahren sei so weit fortgeschritten, dass bereits am Montag oder Dienstag die Nominierung verkündet werden könne. Das Präsidialamt erklärte, die Entscheidung über einen Kandidaten sei noch nicht gefallen. Sollte die Wahl auf Hagel fallen, könnten ihm bei der Anhörung im Senat allerdings gelegentliche israel-kritische Äußerungen zu schaffen machen.

          Hagel zählt seit Jahren zu Obamas engsten Beratern in Geheimdienstfragen. Zuvor hatte er seit 2009 nach 12 Jahren im amerikanischen Senat für die Denkfabrik Atlantic Council gearbeitet.

          Erst kürzlich musste Obama bei der Suche nach einem Nachfolger für die scheidende Außenministerin Hillary Clinton einen Rückschlag hinnehmen. Die amerikanische Botschafterin bei den Vereinten Nation, Susan Rice, die als seine erste Wahl galt, verzichtete auf das Amt. Sie war wegen Äußerungen über den Anschlag auf die Vertretung der Vereinigten Staaten im libyschen Bengasi in die Kritik der Republikaner geraten, weil sie die Tat zunächst als Reaktion auf einen islamfeindliches Video und nicht als Terroranschlag eingestuft hatte. Neuer Außenminister soll nun der Senator und vormalige Präsidentschaftskandidat der Demokraten, John Kerry, werden.

          Quelle: RTR

          Weitere Themen

          Ist Donald Trump verrückt?

          Geisteszustand des Präsidenten : Ist Donald Trump verrückt?

          Etliche Psychiater in den Vereinigten Staaten machen sich Sorgen um den Geisteszustand von Präsident Donald Trump. Dessen Verhalten ist zwar grenzwertig. Doch spiegelt es vor allem die Gesellschaft wider, die ihn an die Macht befördert hat.

          Eine Bühne, 5 Präsidenten Video-Seite öffnen

          Vereinigte Staaten : Eine Bühne, 5 Präsidenten

          Barack Obama, George W. Bush, dessen Vater George, Bill Clinton und Jimmy Carter waren in College Station in Texas zusammengekommen, um gemeinsam mit Künstlern Geld zu sammeln. Damit soll den Opfern geholfen werden, die durch die verheerenden Stürme der letzten Monate geschädigt wurden, 31 Millionen US-Dollar kamen zusammen.

          Soldaten-Witwe empört über Trumps Verhalten Video-Seite öffnen

          Kondolenzanruf : Soldaten-Witwe empört über Trumps Verhalten

          Die Witwe des in Niger gefallenen amerikanischen Soldaten La David Johnson ist verärgert über den Kondolenzanruf von Donald Trump. Er habe sich nicht einmal richtig an den Namen ihres verstorbenen Mannes erinnern können, sagte sie in der amerikanischen Fernsehsendung „Good Morning America“.

          Topmeldungen

          Pirat an einer Küste Afrikas

          Nigeria : Piraten überfallen deutsches Containerschiff

          Das Schiff einer Hamburger Reederei ist vor Nigeria von Piraten angriffen worden. Die Seeräuber verschleppten sechs Besatzungsmitglieder, darunter ist auch der Kapitän.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.