http://www.faz.net/-gpf-7hcma
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 09.09.2013, 22:21 Uhr

Umfrage Immer mehr Amerikaner gegen Syrien-Angriff

Laut einer am Montag veröffentlichten Umfrage sind inzwischen 63 Prozent der Amerikaner gegen einen Angriff.

Die Ablehnung eines Militärschlags gegen Syrien nimmt in den Vereinigten Staaten immer weiter zu. Laut einer am Montag veröffentlichten Reuters/Ipos-Umfrage sind inzwischen 63 Prozent der Amerikaner gegen einen Angriff. Die vom 5. bis zum 9. September vorgenommene Befragung zeigt damit ein Anstieg von zehn Prozentpunkten im Vergleich zu der vorherigen Umfrage vor dem 30. August. Die Zustimmung fiel von 20 auf 16 Prozent. Selbst wenn bewiesen werde, dass der syrische Präsident Baschar al-Assad Giftgas gegen seine eigene Bevölkerung eingesetzt habe, wären nur 26 Prozent für einen Militärschlag, hieß es weiter.

Aus den Zahlen gehe hervor, dass es „nie einen Schwenk der Mehrheit hin zu einer Intervention“ geben werde, sagte Ipsos-Forscherin Julia Clark. Je mehr die Amerikaner über den Syrien-Konflikt und den mutmaßlichen Einsatz von Giftgas erführen, desto stärker lehnten sie einen Angriff ab.

Die zunehmende Skepsis in der Bevölkerung ist ein wichtiger Grund für die Zurückhaltung der amerikanischen Abgeordneten, die nach dem Willen von Präsident Barack Obama einen Angriff absegnen sollen.

Quelle: RTR

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kampf gegen den Terror Doppel-Offensive gegen IS-Hochburgen

Nachdem die irakische Armee die vom Islamischen Staat gehaltene Stadt Falludscha angreift, sieht sich die Terrormiliz nun auch Angriffen in Raqqa ausgesetzt. An den Angriffen will sich auch Russland beteiligen. Mehr

25.05.2016, 09:18 Uhr | Politik
Gasübung Wissenschaftler testen Terror-Ernstfall in New York

Wissenschaftler des Departement of Homeland Security haben in mehreren Stationen der New Yorker U-Bahn Gas versprüht. Das Gas war ungefährlich und war Teil einer Übung, um Wege zu finden, den öffentlichen Nahverkehr besser vor Angriffen mit Giftgas zu schützen. Mehr

16.05.2016, 20:14 Uhr | Gesellschaft
Kampf gegen IS Syrische Rebellen nähern sich Raqqa

Im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz IS in Syrien melden die Syrischen Demokratischen Kräfte erste Erfolge. Die Dominanz der Kurden in den Streitkräften könnten den Islamisten aber Kämpfer zutreiben. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

27.05.2016, 09:02 Uhr | Politik
Republica Greenpeace veröffentlicht geheime TTIP-Dokumente

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat am Montag zur Veröffentlichung geheimer Unterlagen aus den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP Stellung genommen. Der Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace in Berlin, Stefan Krug, und Greenpeace-Handelsexperte Jürgen Knirsch äußerten sich auf der Internetkonferenz Republica in Berlin. Mehr

02.05.2016, 13:06 Uhr | Politik
Erdogan im Guardian Jetzt müssen andere helfen

Heute Vormittag begann der erste Welthumanitätsgipfel in Istanbul. Gleichzeitig veröffentlichte der britische Guardian einen Gastbeitrag des türkischen Präsidenten Erdogan zur Flüchtlingskrise und zur Lage in Syrien. Mehr

23.05.2016, 15:06 Uhr | Aktuell

Integration als Pflicht, Einwanderung als Wunsch

Von Markus Wehner

Das Integrationsgesetz ist für Menschen gedacht, die wir aufgenommen, aber die wir uns nicht ausgesucht haben. Das ist auch der Unterschied zu einem Einwanderungsgesetz. Mehr 9