Home
http://www.faz.net/-gq5-7hcma
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Umfrage Immer mehr Amerikaner gegen Syrien-Angriff

Laut einer am Montag veröffentlichten Umfrage sind inzwischen 63 Prozent der Amerikaner gegen einen Angriff.

Die Ablehnung eines Militärschlags gegen Syrien nimmt in den Vereinigten Staaten immer weiter zu. Laut einer am Montag veröffentlichten Reuters/Ipos-Umfrage sind inzwischen 63 Prozent der Amerikaner gegen einen Angriff. Die vom 5. bis zum 9. September vorgenommene Befragung zeigt damit ein Anstieg von zehn Prozentpunkten im Vergleich zu der vorherigen Umfrage vor dem 30. August. Die Zustimmung fiel von 20 auf 16 Prozent. Selbst wenn bewiesen werde, dass der syrische Präsident Baschar al-Assad Giftgas gegen seine eigene Bevölkerung eingesetzt habe, wären nur 26 Prozent für einen Militärschlag, hieß es weiter.

Aus den Zahlen gehe hervor, dass es „nie einen Schwenk der Mehrheit hin zu einer Intervention“ geben werde, sagte Ipsos-Forscherin Julia Clark. Je mehr die Amerikaner über den Syrien-Konflikt und den mutmaßlichen Einsatz von Giftgas erführen, desto stärker lehnten sie einen Angriff ab.

Die zunehmende Skepsis in der Bevölkerung ist ein wichtiger Grund für die Zurückhaltung der amerikanischen Abgeordneten, die nach dem Willen von Präsident Barack Obama einen Angriff absegnen sollen.

Quelle: RTR

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kampf gegen Terrorismus Amerikaner für harsche CIA-Methoden

International werden die Verhörmethoden des amerikanischen Geheimdienstes als Folter scharf kritisiert. Doch die Amerikaner halten das Vorgehen der Agenten laut einer Umfrage für gerechtfertigt. Mehr

16.12.2014, 05:04 Uhr | Politik
Amerikaner veröffentlichen Militär-Videos

Bilder des amerikanischen Militärs zeigen eine neue Dimension im Kampf gegen die Extremistengruppe Islamischer Staat. Seit der Nacht zu Dienstag haben Amerika und einige arabische Staaten die Luftangriffe auch auf Syrien ausgeweitet. Bisher wurde nur Ziele im Irak bombardiert, um den IS-Milizen Einhalt zu gebieten. Mehr

23.09.2014, 17:09 Uhr | Politik
Massengrab in Syrien entdeckt Massaker für Öl und Land

Im Osten Syriens wurde ein Massengrab mit Zivilisten des Scheitat-Stammes entdeckt. Sie gehen auf das Konto des IS. Im Nordwesten gewinnt indes die Nusra-Front an Macht und setzt Assad weiter unter Druck. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

19.12.2014, 07:48 Uhr | Politik
Angriffe gegen IS-Miliz Luftschläge in Kobane werden präziser

Die Amerikaner haben nach eigenen Angaben in den vergangenen Tagen 18 Angriffe auf die radikalislamische IS-Miliz nahe der nordsyrischen Stadt Kobani geflogen. Sie werden nach kurdischen Angaben genauer und effektiver, da die Zusammenarbeit inzwischen besser funktionieren soll. Mehr

16.10.2014, 09:21 Uhr | Politik
Bürgerkrieg in Syrien Hilfsorganisationen drängen zur Aufnahme von Flüchtlingen

Oxfam spricht von einer der schlimmsten Flüchtlingskrisen seit dem Zweiten Weltkrieg. Die internationale Unterstützung für die Millionen Flüchtlinge aus dem syrischen Bürgerkriegsgebiet reiche bislang nicht aus. Mehr

08.12.2014, 04:43 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 09.09.2013, 22:21 Uhr

Falsche Führung

Von Reinhard Müller

Der Bamberger Erzbischof Schick warnt Christen vor der Teilnahme an „Pegida“-Demonstrationen. Gegen was soll ein Christ demonstrieren dürfen, wenn nicht gegen die „Islamisierung Europas“? Mehr 19 85