http://www.faz.net/-gpf-7hcma
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 09.09.2013, 22:21 Uhr

Umfrage Immer mehr Amerikaner gegen Syrien-Angriff

Laut einer am Montag veröffentlichten Umfrage sind inzwischen 63 Prozent der Amerikaner gegen einen Angriff.

Die Ablehnung eines Militärschlags gegen Syrien nimmt in den Vereinigten Staaten immer weiter zu. Laut einer am Montag veröffentlichten Reuters/Ipos-Umfrage sind inzwischen 63 Prozent der Amerikaner gegen einen Angriff. Die vom 5. bis zum 9. September vorgenommene Befragung zeigt damit ein Anstieg von zehn Prozentpunkten im Vergleich zu der vorherigen Umfrage vor dem 30. August. Die Zustimmung fiel von 20 auf 16 Prozent. Selbst wenn bewiesen werde, dass der syrische Präsident Baschar al-Assad Giftgas gegen seine eigene Bevölkerung eingesetzt habe, wären nur 26 Prozent für einen Militärschlag, hieß es weiter.

Aus den Zahlen gehe hervor, dass es „nie einen Schwenk der Mehrheit hin zu einer Intervention“ geben werde, sagte Ipsos-Forscherin Julia Clark. Je mehr die Amerikaner über den Syrien-Konflikt und den mutmaßlichen Einsatz von Giftgas erführen, desto stärker lehnten sie einen Angriff ab.

Die zunehmende Skepsis in der Bevölkerung ist ein wichtiger Grund für die Zurückhaltung der amerikanischen Abgeordneten, die nach dem Willen von Präsident Barack Obama einen Angriff absegnen sollen.

Quelle: RTR

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Syrien-Konflikt UN und Obama wollen Friedensgespräche retten

Die Vereinten Nationen mahnen angesichts der fragilen Waffenruhe in Syrien intensivere internationale Bemühungen an. Amerikas Präsident Obama setzt sich dafür ein, mit kontroversen Verbündeten Assads zu verhandeln. Mehr

22.04.2016, 22:17 Uhr | Politik
Neuseeländerin Helen Clark will UN-Generalsekretärin werden

Die frühere neuseeländische Premierministerin Helen Clark will UN-Generalsekretärin werden. Clark wäre die erste Frau auf dem höchsten Posten der Vereinten Nationen. Amtsinhaber Ban Ki-moon aus Südkorea scheidet nach zehn Jahren zum kommenden 31. Dezember aus dem Amt. Neben Clark gibt es bislang sieben weitere Anwärter. Mehr

05.04.2016, 09:33 Uhr | Politik
Krieg in Syrien Viele Tote bei Angriff auf Krankenhaus in Aleppo

Bei einem Luftangriff auf ein syrisches Krankenhaus in der Nähe von Aleppo sind 30 Menschen getötet und 50 verletzt worden. Die Friedensgespräche wurden aus Protest abgebrochen. Mehr

28.04.2016, 15:50 Uhr | Politik
Genf Eskalierende Kämpfe gefährden Syrien-Friedensgespräche

Die Syrien-Friedensgespräche, die am Montag in Genf fortgesetzt wurden, stehen derzeit unter keinem guten Stern. Die syrische Opposition nannte eine Fortsetzung der Verhandlungen auf Twitter inakzeptabel, sollte die Regierung und ihre Verbündeten nicht die Belagerungen von Städten beenden und Bombenangriffe gegen zivile Ziele einstellen. Mehr

18.04.2016, 17:49 Uhr | Politik
Parlamentswahl in Syrien Assad-Partei zur Siegerin erklärt

Die Baath-Partei des syrischen Präsidenten Assad hat nach Angaben der Wahlkommission 200 von 250 Sitzen im Parlament geholt. Die UN wollen das erwartete Ergebnis nicht anerkennen. Mehr

17.04.2016, 15:27 Uhr | Politik

Die AfD ist zurück im 19. Jahrhundert

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Viele haben ein Problem mit der EU, wollen weniger Integration: Die AfD ist mit ihrem Willen auszutreten trotzdem in der Minderheit. Wie geschichtsvergessen kann man sein? Mehr 56 43