Home
http://www.faz.net/-gpf-749q0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Türkei 17 Soldaten bei Hubschrauberabsturz getötet

Beim Absturz eines Armeehubschraubers in der Nähe der türkischen Stadt Siirt sind 17 Soldaten getötet worden. Die Maschine soll bei stürmischem Wind Felsen gestreift haben.

Beim Absturz eines Armeehubschraubers im Südosten der Türkei sind alle 17 Soldaten an Bord getötet worden. Der Hubschrauber stürzte aus noch ungeklärter Ursache bei der Stadt Siirt ab, wie der Gouverneur der gleichnamigen Provinz, Ahmet Aydin, sagte. Möglicherweise habe die Maschine bei stürmischem Wind Felsen gestreift, berichteten türkische Medien.

Die Soldaten waren nach Angaben von Sicherheitskräften auf dem Weg in den Bezirk Pervari gewesen, wo die Armee seit drei Tagen gegen Kurden vorgeht. Erst im Oktober war ein Armeehubschrauber in der Provinz Diyarbakir abgestürzt, nachdem er eine Stromleitung gestreift hatte. Dabei war ein Soldat ums Leben gekommen.

Mehr zum Thema

Quelle: AFP

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sprengsatz explodiert Zwei Soldaten bei Anschlag im Südosten der Türkei getötet

Eine vergrabene Sprengbombe hat in der Provinz Hakkari laut Angaben aus Sicherheitskreisen zwei türkischen Soldaten das Leben gekostet. In der Region leben vor allem Kurden. Mehr

24.08.2015, 09:30 Uhr | Politik
Diyarbakir in der Türkei Demonstration gegen Angriffe auf kurdische Ziele

In Diyarbakir im Südosten der Türkei haben sich pro-kurdische Demonstranten versammelt und Frieden gefordert. Sie riefen die türkische Regierung auf, die Angriffe auf kurdische Ziele einzustellen. Mehr

02.08.2015, 10:36 Uhr | Politik
Türkei Schüsse vor Palast in Istanbul

Nach Schüssen am Eingang zum Dolmabahce-Palast hat die Polizei in Istanbul zwei mit automatischen Waffen bewaffnete Verdächtige festgenommen. Auf dem Gelände befindet sich auch ein Büro des türkischen Ministerpräsidenten. Mehr

19.08.2015, 15:11 Uhr | Politik
Militäroffensive Türkische Soldaten bei Angriff auf Konvoi getötet

Die türkische Armee machte die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK für den Angriff auf einen türkischen Konvoi verantwortlich. Drei Soldaten wurden dabei getötet. Mehr

30.07.2015, 16:54 Uhr | Politik
Vorgehen gegen IS Türkei nimmt erstmals an Koalitionsangriff teil

Die Türkei hat erstmals an koalitionsgeführten Luftangriffen auf den Islamischen Staat in Syrien teilgenommen. Die Regierung in Ankara verspricht weiteres entschlossenes Vorgehen gegen die Dschihadisten. Mehr

30.08.2015, 11:28 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 10.11.2012, 10:43 Uhr

Hell und Dunkel

Von Jasper von Altenbockum

Das Wort vom „Dunkeldeutschland“ hat weder Hilfsbereitschaft noch Aufnahmekapazitäten wachsen lassen, sondern ideologische Gräben. Die verlaufen mitten unter Demokraten. Mehr 770