http://www.faz.net/-gpf-96yuy

Naher Osten : Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

  • Aktualisiert am

Eine israelische F-16 Bild: AFP

Die syrischen Streitkräfte haben einen israelischen F-16-Jet zum Absturz gebracht. Das Flugzeug hatte laut Angaben Israels ein iranisches Ziel in Syrien bombardiert.

          Ein F-16-Kampfjet der israelischen Luftwaffe ist laut eigenen Angaben von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden. Das Flugzeug sei in Israel abgestürzt, die Piloten seien in Sicherheit.

          Ein israelischer Hubschrauber hatte den Angaben zufolge zunächst eine Drohne abgefangen, die in den israelischen Luftraum eingedrungen war. Anschließend habe der Kampfjet das iranische Kontrollsystem in Syrien bombardiert, von wo aus die Drohne gestartet worden sei.

          Das Flugzeug sei dann unter "massiven Beschuss" der syrischen Flugabwehr geraten. Nach Angaben der Polizei stützte der Kampfjet in der Jesreel-Ebene im Norden Israels ab.

          Der Iran ist ein  Feind Israels und unterstützt die syrische Reguierung im Bürgerkrieg direkt und indirekt über die von ihm maßgeblich gesteuerte Hisbollah-Miliz aus dem Libanon.

          Weitere Themen

          Für ein Europa in Dunkelblau

          AfD-Parteitag : Für ein Europa in Dunkelblau

          Die AfD stellt in Magdeburg ihre Liste für die Wahl zum EU-Parlament auf. Mit dabei sind einige Vertreter des radikalen Flügels.

          Europa zusammen voranbringen Video-Seite öffnen

          Macron und Merkel : Europa zusammen voranbringen

          Präsident Emmanuel Macron hat bei seiner Rede zum Volkstrauertag die „unerschütterliche“ deutsch-französische Freundschaft beschworen. Angesichts der globalen Herausforderungen forderte er mehr europäische Souveränität. Merkel scheint diesmal mitziehen zu wollen.

          Finanzpoker mit Brüssel

          Salvinis Taktik : Finanzpoker mit Brüssel

          Rom macht zu viele Schulden. Ein Bußgeld droht. Doch statt zu zahlen, verhöhnt Innenminister Salvini die „Bürokraten in ihrem Brüsseler Bunker“, denn er hat noch ein paar Asse in der Hinterhand.

          Topmeldungen

          Matteo Salvini und Silvio Berlusconi

          Salvinis Taktik : Finanzpoker mit Brüssel

          Rom macht zu viele Schulden. Ein Bußgeld droht. Doch statt zu zahlen, verhöhnt Innenminister Salvini die „Bürokraten in ihrem Brüsseler Bunker“, denn er hat noch ein paar Asse in der Hinterhand.
          Lächelnd im Konfettiregen: Alexander Zverev wandelt endgültig auf den Spuren von Boris Becker und Michael Stich.

          ATP-WM in London : Alexander Zverev überrollt Djokovic

          Das hätte ihm kaum jemand zugetraut: Der Hamburger besiegt den Weltranglistenersten in zwei glatten Sätzen und gewinnt beim ATP-Finale in London den bislang größten Titel seiner Karriere.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.