Home
http://www.faz.net/-gq5-75hay
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Pakistan Taliban-Anführer bei Drohnen-Angriff getötet

Im nordwestpakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind nach amerikanischen Drohnenangriffen 14 Aufständische getötet worden. Unter den Toten ist offenbar auch der Taliban-Kommandeur Mullah Nazir.

© AFP Vergrößern Mullah Nazir 2007 in Südwaziristan

Bei zwei amerikanischen Drohnenangriffen im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind nach Geheimdienstangaben ein wichtiger Taliban-Anführer und 13 weitere Extremisten getötet worden.

Es waren die ersten amerikanischen Drohnenangriffe im neuen Jahr. Ein Geheimdienstmitarbeiter, der anonym bleiben wollte, sagte am Donnerstag, Taliban-Anführer Mullah Nazir sei bei dem Raketenbeschuss am Vorabend im Stammesgebiet Süd-Waziristan getötet worden.

Nazirs Gruppe kämpft gegen ausländische Truppen in Afghanistan, nicht aber gegen pakistanische Sicherheitskräfte, mit denen es einen inoffiziellen Waffenstillstand geben soll. Ein Stammesangehöriger, der ebenfalls nicht namentlich genannt werden wollte, sagte, tausende Menschen hätten am Donnerstag an der Beerdigung Nazirs teilgenommen.

Seine Miliz war im vergangenen Juni die erste Taliban-Gruppe, die Polio-Impfungen verbot. Nazir gab zur Begründung an, die Vereinigten Staaten missbrauchten Impfkampagnen dafür, um Informationen für Drohnenangriffe zu sammeln. Der Geheimdienstmitarbeiter sagte, neben Nazir seien fünf weitere Aufständische bei diesem Angriff getötet worden. Bei einem weiteren Angriff eines unbemannten Flugzeugs seien am Donnerstag in Nord-Waziristan acht Aufständische ums Leben gekommen.

Mehr zum Thema

Quelle: Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Wende im Terrorprozess Mutmaßlicher Kopf der Düsseldorfer Zelle will aussagen

Im Prozess gegen die vier Mitglieder der Düsseldorfer Zelle von Al Qaida will der Hauptangeklagte Abdeladim El-K. nach zwei Jahren sein Schweigen brechen. Die Gruppe soll einen verheerenden Anschlag in Deutschland geplant haben. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

02.10.2014, 07:37 Uhr | Gesellschaft
Pakistans mühsamer Kampf gegen die Taliban

Die pakistanische Armee geht in letzter Zeit massiv gegen radikale Taliban im Nordwesten des Landes vor. Nach eigenen Angaben kontrolliert sie nun die Stadt Miranshah in Nord-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan . Ein großer Schritt in einer langen Auseinandersetzung. Mehr

11.07.2014, 15:43 Uhr | Politik
Syrische Terrorgruppe Khorosan Eine neue Bedrohung

Die Khorosan-Zelle in Syrien war bisher kaum bekannt. Nun wurde sie von der Koalition gegen den Islamischen Staat großflächig mit bombardiert. Fachleute halten sie derzeit für den gefährlichsten Gegner Amerikas. Mehr

24.09.2014, 12:22 Uhr | Politik
Mehr als 20 Tote bei Angriff auf Flughafen von Karachi

In der Nacht hatten schwer bewaffnete Taliban den Flughafen gestürmt. Die Attacke sei eine Rache für Angriffe auf Gebiete an der Grenze zu Afghanistan. Laut pakistanischer Sicherheitskräfte wurden alle Terroristen bei anschließenden Gefechten getötet. Mehr

09.06.2014, 10:14 Uhr | Politik
Moloch Kabul Eine Stadt sucht ihre Seele

Nach 13 Jahren fiebrigen Wachstums ist Kabul ermattet. Aber nicht ganz ohne Hoffnung. Dafür sorgen auch die vielen Neuankömmlinge in der afghanischen Hauptstadt. Mehr Von Friederike Böge, Kabul

30.09.2014, 11:51 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.01.2013, 10:31 Uhr

Peking hat Angst

Von Petra Kolonko, Hongkong

Aller Zensur zum Trotz verbreitet sich die Kunde von der Demokratiebewegung in Hongkong auch im chinesischen Binnenland. Doch Peking hat größere Sorgen als ein Übergreifen der Proteste – und Präsident Xi Jinping größere Pläne. Mehr 6 4