Home
http://www.faz.net/-gq5-74v2u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Nordirland Verletzte bei neuen Unruhen in Belfast

In Belfast haben Demonstranten Büros der gemäßigten Alliance-Partei in Brand gesetzt. Hintergrund ist der Streit um das Entfernen der britischen Flagge von öffentlichen Gebäuden.

In Nordirland hat das Entfernen der britischen Flagge von öffentlichen Gebäuden abermals für Unruhen gesorgt. Büros der Alliance-Partei, die sich für Frieden zwischen pro-britischen Protestanten und an Irland orientierten Katholiken einsetzt, wurden in Brand gesteckt. Vier Polizisten wurden bei Ausschreitungen am Mittwochabend verletzt, zwei Frauen und zwei Männer verhaftet, hieß es am Donnerstag.

Am Nachmittag hatten sich rund 1600 Menschen vor dem Rathaus in Belfast zu einer Demonstration versammelt. Im Anschluss kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten, die unter anderem Steine warfen.

Die Entscheidung, die britische Flagge nicht mehr ständig, sondern nur noch an bestimmten Tagen auf öffentlichen Gebäuden zu hissen, hatte bereits am Montag zu Ausschreitungen in Belfast geführt.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Proteste gegen Karikatur Wir sind alle Mohammed

Die Mohammed-Karikatur auf dem Titelblatt der jüngsten Ausgabe von Charlie Hebdo verärgert Muslime auf der ganzen Welt. Vielerorts treibt die Wut Tausende auf die Straße. Im westafrikanischen Niger werden dabei vier Menschen getötet. Mehr

16.01.2015, 21:25 Uhr | Politik
IS-Milizen hissen Fahne in Kobane

Die schwarz-weiße Flagge der Terroristen weht über einem Gebäude am Stadtrand. Nach Angaben kurdischer Verteidigungseinheiten ist es dem IS aber bislang nicht gelungen, ins Zentrum vorzudringen. Mehr

06.10.2014, 17:17 Uhr | Politik
Tschetschenien Hunderttausende demonstrieren gegen Charlie Hebdo

In Grosnij folgen Hunderttausende einem Aufruf von Machthaber Kadyrow und protestieren gegen die Mohammed-Karikaturen in Charlie Hebdo. Kadyrow versteigt sich zu steilen Thesen. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

19.01.2015, 16:49 Uhr | Politik
Mexiko Demonstranten stecken Rathaus in Brand

Nach dem Verschwinden von 43 Studenten in Iguala protestierten zahlreiche Demonstranten am Rathaus. Verdächtigt wird auch der Bürgermeister selbst. Mehr

23.10.2014, 11:04 Uhr | Gesellschaft
Korruptionsurteil aufgehoben Mubarak steht vor der Freilassung

Nach dem Urteil wegen des Todes von Hunderten Demonstranten ist nun auch ein Urteil wegen Untreue gegen Husni Mubarak aufgehoben worden. Damit könnte der frühere ägyptische Präsident womöglich aus der Haft entlassen werden. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

13.01.2015, 11:26 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 06.12.2012, 10:19 Uhr

Kleine Sprünge

Von Friederike Böge

Obwohl Indien neuerdings ein „guter Freund“ Amerikas ist, hat der indische Ministerpräsident Modi wahrscheinlich Hintergedanken zu diesem Verhältnis. Mehr