http://www.faz.net/-gpf-74v2u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 06.12.2012, 10:19 Uhr

Nordirland Verletzte bei neuen Unruhen in Belfast

In Belfast haben Demonstranten Büros der gemäßigten Alliance-Partei in Brand gesetzt. Hintergrund ist der Streit um das Entfernen der britischen Flagge von öffentlichen Gebäuden.

In Nordirland hat das Entfernen der britischen Flagge von öffentlichen Gebäuden abermals für Unruhen gesorgt. Büros der Alliance-Partei, die sich für Frieden zwischen pro-britischen Protestanten und an Irland orientierten Katholiken einsetzt, wurden in Brand gesteckt. Vier Polizisten wurden bei Ausschreitungen am Mittwochabend verletzt, zwei Frauen und zwei Männer verhaftet, hieß es am Donnerstag.

Am Nachmittag hatten sich rund 1600 Menschen vor dem Rathaus in Belfast zu einer Demonstration versammelt. Im Anschluss kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten, die unter anderem Steine warfen.

Die Entscheidung, die britische Flagge nicht mehr ständig, sondern nur noch an bestimmten Tagen auf öffentlichen Gebäuden zu hissen, hatte bereits am Montag zu Ausschreitungen in Belfast geführt.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Türkei Steinmeier warnt Erdogan-Anhänger vor Köln-Demo

Vor der geplanten Massenkundgebung Zehntausender Erdogan-Anhänger in Köln fordern Politiker die Teilnehmer zur Zurückhaltung auf. Außenminister Steinmeier will Einschüchterungsversuche nicht zulassen. Mehr

30.07.2016, 11:00 Uhr | Politik
Wahl in Berlin Bürgermeister Müller will klare Kante gegen AfD zeigen

Der Regierende Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat Michael Müller präsentierte die Plakatkampagne seiner Partei. Im September wählen die Berliner ein neues Abgeordnetenhaus und damit auch den Regierenden Bürgermeister. Mehr

29.07.2016, 23:02 Uhr | Politik
Geplante Demonstration Türkischer Sportminister spricht in Köln zu 30.000 Erdogan-Fans

Bei der Pro-Erdogan-Demonstration am Sonntag wird offenbar der türkische Sportminister zu den Anhängern von Präsident Erdogan sprechen. Die Kölner Polizei reagiert mit einem aufgestockten Polizeiaufgebot. Ein CDU-Politiker wird deutlich. Mehr

30.07.2016, 22:16 Uhr | Politik
Demokraten in Amerika Hillary Clinton ist Präsidentschaftskandidatin

Hillary Clinton hat die Nominierung zur Präsidentschaftskandidatin der Demokraten angenommen. Sie geht gegen den Kandidaten der Republikaner, Donald Trump, ins Rennen um das Weiße Haus. Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Trump warb die frühere Außenministerin in ihrer Partei für Unterstützung bei der Wahl in gut drei Monaten. Mehr

29.07.2016, 15:03 Uhr | Politik
Protest in Berlin Merkel-muss-weg-Demo verliert an Zulauf

Zur dritten Demonstration des rechtspopulistischen Bündnisses Wir für Berlin & Wir für Deutschland kommen abermals weniger Teilnehmer. Ihnen standen fast ebenso viele Gegendemonstranten sowie der Zug der Liebe gegenüber. Mehr

30.07.2016, 17:55 Uhr | Politik

Söder persönlich

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Die Kanzlerin bekräftigt „Wir schaffen das“ und die CSU bleibt leise? Nein, denn jetzt hat sich Markus Söder zu Wort gemeldet. Fragt sich nur, was er denn von der Kanzlerin erwartet hatte. Mehr 62 46