http://www.faz.net/-gpf-74v2u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 06.12.2012, 10:19 Uhr

Nordirland Verletzte bei neuen Unruhen in Belfast

In Belfast haben Demonstranten Büros der gemäßigten Alliance-Partei in Brand gesetzt. Hintergrund ist der Streit um das Entfernen der britischen Flagge von öffentlichen Gebäuden.

In Nordirland hat das Entfernen der britischen Flagge von öffentlichen Gebäuden abermals für Unruhen gesorgt. Büros der Alliance-Partei, die sich für Frieden zwischen pro-britischen Protestanten und an Irland orientierten Katholiken einsetzt, wurden in Brand gesteckt. Vier Polizisten wurden bei Ausschreitungen am Mittwochabend verletzt, zwei Frauen und zwei Männer verhaftet, hieß es am Donnerstag.

Am Nachmittag hatten sich rund 1600 Menschen vor dem Rathaus in Belfast zu einer Demonstration versammelt. Im Anschluss kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten, die unter anderem Steine warfen.

Die Entscheidung, die britische Flagge nicht mehr ständig, sondern nur noch an bestimmten Tagen auf öffentlichen Gebäuden zu hissen, hatte bereits am Montag zu Ausschreitungen in Belfast geführt.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gespaltenes Großbritannien Schotten sehen ihre Zukunft in der EU

Nach dem Brexit-Referendum könnte das pro-europäische Schottland ein neues Referendum über seinen Verbleib in Großbritannien einleiten. Und auch in Nordirland wollen sich manche mit dem Ergebnis nicht abfinden. Mehr

24.06.2016, 10:37 Uhr | Politik
Amerika Großfeuer mit Explosionen in Kalifornien

Dutzende Feuerwehrleute waren an den Löscharbeiten eines Gebäudes in Maywood beteiligt. Berichte über Verletzte lagen nicht vor. Mehr

14.06.2016, 17:46 Uhr | Gesellschaft
Istanbul Unruhen nach Angriff auf Plattenladen

Die türkische Polizei treibt hunderte junge Demonstranten auseinander, die gegen religiös motivierte Übergriffe und Präsident Erdogan protestieren. Das Staatsoberhaupt will ein umstrittenes Bauprojekt im Gezi-Park aufleben lassen. Mehr

19.06.2016, 05:44 Uhr | Politik
Fußball-EM in Frankreich Verhaftungen nach Randalen von englischen Hooligans

Nach dem Spiel zwischen Russland und der Slowakei bei der Fußball-EM ist es in der nordfranzösischen Stadt Lille abermals zu Ausschreitungen gekommen. Die Gewalt ging dieses Mal von englischen Fußballfans aus. Mindestens 16 Menschen wurden verletzt. Die Polizei nahm 36 Randalierer fest. Mehr

16.06.2016, 16:53 Uhr | Sport
Jo Cox und der Brexit Der radikale Individualist hat keine Standesdünkel

Dass die politische Temperatur in Großbritannien allgemein eher mild sein soll, mag man in diesen Tagen nicht recht glauben. Aber herrscht nun wirklich Parteienhass auf Leben und Tod? Mehr Von Patrick Bahners

23.06.2016, 15:19 Uhr | Feuilleton

Das ist keine Volksherrschaft

Von Reinhard Müller

Wenn Volksgesetzgebung, dann in klar geregelten Bahnen. Nicht nach Lust und Laune. Mehr 33 34