http://www.faz.net/-gq5-88v1z

Naher Osten : Israels Luftwaffe greift im Gazastreifen an

  • Aktualisiert am

Ein israelischer Jet bei einem Mänover. Bild: dpa

Die israelische Luftwaffe hat zwei Ziele der Hamas im Gazastreifen bombardiert. Bei dem Angriff sind ein Kind und eine Frau getötet worden. Kurz darauf sprengte sich eine Palästinenserin in die Luft und verletzte einen Polizisten.

          Der Welle der Gewalt in Israel und den Palästinensergebieten hält an. Am Sonntagmorgen starben bei einem israelischen Luftangriff auf den Gazastreifen nach Krankenhausangaben eine palästinensische Frau und ihre Tochter.

          Der Sprecher des Gesundheitsministerium in Gaza-Stadt sprach von einer 30-Jährigen und ihrer dreijährigen Tochter. Ein fünfjähriger Junge sowie ein Mann seien verwundet worden. Augenzeugen berichteten von einer kraftvollen Detonation in einem der Hamas-Lager in Gaza-Stadt, die ein in der Nähe stehendes Haus zum Einstürzen gebraucht habe.

          Westjordanland : Neue Gewalt in Nahost

          Das israelische Militär erklärte, die Luftwaffe habe zwei Ziele der radikalislamischen Hamas angegriffen. Dies sei eine Antwort auf die beiden Raketen gewesen, die am Freitag und Samstag auf Israel abgeschossen wurden und keine Opfer gefordert hatten.

          Kurz nach dem Angriff hat sich eine Palästinenserin im besetzten Westjordanland in die Luft gesprengt. Die Frau sei schwer und ein israelischer Polizist leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der Polizist hatte demnach an dem Kontrollposten in der Nähe der Siedlung Maale Adumim ein verdächtiges Fahrzeug entdeckt und die Fahrerin aufgefordert, anzuhalten. Als er näher kam, habe die Palästinenserin „Gott ist groß“ in arabischer Sprache gerufen und habe die Bombe in ihrem Auto zur Explosion gebracht.

          In den vergangenen zwölf Tagen sind vier Israelis und 22 Palästinenser in Jerusalem, dem Westjordanland, Gaza-Stadt und anderen israelischen Städten getötet worden. Jüngst war bereits vor einer „dritten“ Intifada gewarnt worden.

          Westjordanland : Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern eskaliert

          Quelle: spo./Reuters

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Studie von Oxfam : Jeden zweiten Tag ein neuer Milliardär

          Der neuen Oxfam-Studie zufolge ist die extreme Ungleichheit von Reichen und Armen immer noch „katastrophal“. Doch die Methoden der Organisation geraten immer wieder in Kritik.
          Wie erobert man das Reich der Mitte?

          FAZ Plus Artikel: Blick nach China : Was ist los bei C&A?

          Der Modehändler steht in Europa unter Druck. Für Ausgleich müssen die schnelle Expansion in China und der Aufbau des Digitalgeschäfts sorgen – aber ohne fremde Hilfe ist das kaum zu schaffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.