Home
http://www.faz.net/-gq9-770t5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Ägypten Verfassungsgericht lehnt Wahlgesetz ab

Ägyptens Verfassungsgericht hat das neue Wahlgesetz abgelehnt. Die Richter bemängelten unter anderem die Aufteilung der Stimmbezirke.

Das ägyptische Verfassungsgericht hat das neue ägyptische Wahlgesetz abgelehnt. Die Richter forderten am Montag die Änderung von insgesamt fünf Artikeln des Gesetzes, das von der zweiten Kammer des Parlaments, dem Schura-Rat, verabschiedet worden war. Dies könnte möglicherweise eine Verzögerung der für etwa Ende April geplante Parlamentswahl zur Folge haben.

Das Gericht bemängelte unter anderem die Aufteilung der Wahlbezirke. Im Schura-Rat haben die Muslimbrüder und die Salafisten die Mehrheit. Die neue Verfassung sieht vor, dass das Verfassungsgericht das Wahlgesetz billigen muss. Damit will man verhindern, dass ein neues Parlament wieder wegen formaler Fehler von dem Gericht aufgelöst werden kann. Dies war im vergangenen Jahr geschehen.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gericht zu Fall Hirzenhain Bürgermeister muss nicht in Amt eingeführt werden

Der wiedergewählte Bürgermeister von Hirzenhain muss nicht in sein Amt eingeführt werden. Das hat das Verwaltungsgericht Gießen entschieden. Mehr

11.12.2014, 15:25 Uhr | Rhein-Main
Israel nimmt ägyptischen Vorschlag zur Waffenruhe an

Mit einem einzigen Satz teilte die israelische Regierung mit, dass Israel die von Ägypten vorgeschlagene Waffenruhe akzeptiere. Ob die Waffen in Gaza nach einer Woche jetzt wirklich schweigen, muss sich aber erst zeigen. Die radikal-islamische Hamas hat eine Waffenruhe mit Israel abgelehnt. Mehr

15.07.2014, 13:00 Uhr | Politik
Naumann-Stiftung in Kairo Frontalangriff gegen Liberale

Nach der Adenauer-Stiftung ist nun die Naumann-Stiftung dran: Weil die Arbeit der liberalen Einrichtung den ägyptischen Behörden gegen den Strich geht, zwingt sie das Regime in Kairo zur Einstellung ihrer Arbeit – auch wenn Statusfragen vorgeschoben werden. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

16.12.2014, 13:56 Uhr | Politik
Ägypten Gesprengte Häuser und Tunnel

Um eine Pufferzone zum Gazastreifen zu schaffen, haben die ägyptischen Behörden auf dem Sinai Häuser und Tunnel gesprengt. Über 500 Häuser sollen dem Erdboden gleichgemacht werden. Mehr

30.10.2014, 10:55 Uhr | Politik
CIA-Folterpraxis Britische Komplizenschaft

Nach dem Bericht über die Folterpraxis der CIA wird auch in Großbritannien über brutale Verhörmethoden britischer Behörden diskutiert. Der Vorwurf: Auch sie sollen systematisch gefoltert haben. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

12.12.2014, 07:04 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.02.2013, 14:51 Uhr

Die gelähmte SPD

Von Majid Sattar

Vor einem Ausbrechen der Grünen aus dem linken Lager haben die Sozialdemokraten Angst. Für die SPD endet das Jahr auch wegen der Edathy-Affäre so, wie es angefangen hat – auf dünnem Eis. Mehr 21 22