http://www.faz.net/-gpf-901la

Umfrage : Macron verliert deutlich an Zustimmung

  • Aktualisiert am

Verstimmt? Der französische Präsident Emmanuel Macron büßt an Beliebtheit ein. Bild: Reuters

Der Aufstieg von Emmanuel Macron war kometenhaft. Nun hat er innerhalb kurzer Zeit so stark an Popularität verloren wie zuletzt Jacques Chirac.

          Dämpfer für den mit Vorschusslorbeeren gestarteten französischen Präsidenten: In der Juli-Umfrage des Instituts Ifop verlor Emmanuel Macron zehn Prozentpunkte – soviel wie kein neuer Präsident seit 1995. Laut der in der Sonntagszeitung „Journal du Dimanche“ veröffentlichten Erhebung sind 54 Prozent der Franzosen zufrieden mit Macrons Amtsführung. Im Juni waren es noch 64 Prozent.

          Macron hat mit seiner neu gegründeten Partei „La Republique en Marche“ auch bei den jüngsten Parlamentswahlen einen deutlichen Sieg eingefahren und will das Land mit Reformen modernisieren und die Wirtschaft wettbewerbsfähiger machen.

          Zuletzt hatte Jacques Chirac 1995 als neuer Präsident in solcher Dimension an Zustimmung eingebüßt. Macron dürfte unter anderem der öffentlich ausgetragene Streit über geplante Kürzungen im Verteidigungsetat geschadet haben, der zum Rücktritt des Chefs der Streitkräfte führte. Zudem gab es Zwist in der Regierung um geplante Steuersenkungen.

          Weitere Themen

          Kommen Diesel-Fahrverbote? Video-Seite öffnen

          Verkehrspolitik : Kommen Diesel-Fahrverbote?

          Für die einen geht es um saubere Luft und Gesundheit, die anderen fürchten um die Wirtschaft in Innenstädten: Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet, ob Länder und Kommunen Fahrverbote für bestimmte Autos verhängen dürfen.

          Topmeldungen

          Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte fordert von Bayer, Warnhinweise zu Iberogast zu veröffentlichen.

          Magenmittel : Verschweigt Bayer Risiken von Iberogast?

          Das beliebte Präparat könnte Nebenwirkungen haben, die nicht auf dem Beipackzettel stehen. Ändern will der Hersteller das nicht. Die Grünen wittern einen Skandal.

          Bundestagsdebatte über Yücel : Özdemir rechnet mit AfD ab

          Die AfD wollte den deutsch-türkischen Journalisten Yücel vom Bundestag für zwei umstrittene Texte maßregeln lassen. Der ehemalige Grünen-Vorsitzende wirft den Rechtspopulisten vor, wie der türkische Präsident Erdogan zu denken.

          Europa : Polen warnt Merkel vor „echter politischer Krise“

          Kurz vor dem EU-Gipfel eskaliert der Streit zwischen Polen und Deutschland. Der polnische Europaminister Szymanski sperrt sich gegen Merkels Forderung, EU-Gelder an die Aufnahme von Flüchtlingen zu knüpfen.

          Fliegerbombe entschärft : Kartoffelsuppe in der Geisterstadt

          Die Fliegerbombe am Gallus ist erfolgreich entschärft worden. Viele Bewohner werden die Nacht dennoch nicht so schnell vergessen. Streifzug durch ein Viertel im Ausnahmezustand

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.