http://www.faz.net/-gpf-7ue00

Nach Festnahme im Vatikan : Ermittler entdecken kinderpornografisches Archiv

  • Aktualisiert am

Der frühere Erzbischof Wesolowski soll die soziale Not seiner Opfer ausgenutzt haben Bild: AP

Nach der Festnahme des früheren Botschafters des Vatikans in der Dominikanischen Republik, Jozef Wesolowski, sollen die Ermittler auf dem Computer des 66 Jahre alten polnischen Geistlichen mehr als 86.000 kinderpornografische Fotos entdeckt haben.

          Auf dem Computer des ehemaligen vatikanischen Botschafters Jozef Wesolowski sollen Ermittler nach einem italienischen Medienbericht 86.000 kinderpornografische Fotos gefunden haben. Wie die Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Freitag) berichtete, seien zudem 130 Videos von Kindern in erotischen Posen auf dem vatikaneigenen Dienstcomputer in der Nuntiatur in der Dominikanischen Republik nachgewiesen worden. Der 66 Jahre alte polnische Geistliche soll laut dem Bericht intensive Kontakte zur Kinderpornografie-Szene gehabt haben.

          Wesolowski war am Dienstag vom Vatikan unter Hausarrest gestellt worden. Der vatikanische Staatsanwalt wirft ihm sexuellen Missbrauch und den Besitz kinderpornografischen Materials vor. Wesolowski soll als Nuntius in der Dominikanischen Republik Minderjährige für sexuelle Handlungen bezahlt haben. Als vatikanischer Staatsbürger muss sich der polnische Geistliche in den kommenden Monaten vor dem Gericht des Vatikanstaats verantworten. Ihm drohen bis zu sieben Jahre Haft.

          Weiter berichtete der „Corriere della Sera“, Ermittlungen gegen Wesolowski seien auch in anderen Ländern aufgenommen worden, in denen er früher als Diplomat des Heiligen Stuhls gewirkt habe. Er war zuvor in Kasachstan und weiteren Kaukasusrepubliken sowie in Bolivien tätig. Zudem bestehe der Verdacht, dass Wesolowski bislang unbekannte Komplizen habe.

          Der damalige vatikanische Botschafter, Erzbischof Josef Wesolowski, bei einer Messe in Santo Domingo (Archivbild März 2013)

          Der 1948 im polnischen Nowy Targ geborene Geistliche war bis 2013 Diplomat des Heiligen Stuhls. Am 21. August 2013 war er dann von Papst Franziskus wegen des Vorwurfs des Kindesmissbrauchs seines Amtes enthoben und zurück beordert worden. Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Santo Domingo soll der Kirchendiplomat gegen Bezahlung Sex mit Jungen gehabt und so ihre sozial schwere Lage ausgenutzt haben.

          Weitere Themen

          Erdogan ist der Sieger Video-Seite öffnen

          Wahlkommission erklärt : Erdogan ist der Sieger

          Mehr als die Hälfte der Wähler hätten für ihn gestimmt, sagte der Vorsitzende der Wahlkommission, in der Nacht zum Montag nach Auszählung von 97,2 Prozent der Stimmen. Das Parlament verändert sich aber trotzdem.

          Gefangen auf offener See

          Seenotretter im Mittelmeer : Gefangen auf offener See

          Italien bleibt unerbittlich gegenüber ausländischen Rettungsschiffen mit Migranten an Bord. Für Innenminister Salvini sind sie Helfershelfer der Schlepper. Auch ein deutsches Schiff ist von der Blockade betroffen.

          Topmeldungen

          DFB-Team bei der WM : Die deutsche Entdeckung der Geschwindigkeit

          Der deutschen Mannschaft fehlt es im Vergleich zu anderen Nationen nicht an Erfahrung. Doch erst mit den Tempomachern Reus, Werner und Rüdiger kommt das DFB-Team gegen Schweden einen Schritt voran.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.