Home
http://www.faz.net/-gpf-75buz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Kasachstan Militärflugzeug mit 27 Insassen abgestürzt

Beim Absturz eines kasachischen Militärflugzeuges im Süden des Landes sind nach offiziellen Angaben alle 27 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Bei den Passagieren habe es sich um Grenzschutzbeamte gehandelt.

Beim Absturz eines Militärflugzeuges im Süden der zentralasiatischen früheren Sowjetrepublik Kasachstan sind vermutlich alle 27 Insassen ums Leben gekommen. An Bord der Transportmaschine vom Typ Antonow An-72 seien 20 Militärangehörige und 7 Besatzungsmitglieder gewesen, teilte das Nationale Sicherheitskomitee des autoritär regierten Landes nach Medienberichten vom Dienstagabend mit. Zuvor war in Berichten von 22 Insassen die Rede gewesen.

Auch der amtierende Chef des Grenzschutzes sei in dem Flugzeug gewesen, hieß es in der Mitteilung. Die Maschine war in der Hauptstadt Astana gestartet und zerschellte etwa 20 Kilometer vom Flughafen südkasachischen Stadt Schymkent entfernt.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flugzeugabsturz Indonesien korrigiert Zahl der Todesopfer nach oben

An Bord des in Indonesien abgestürzten Militärflugzeuges waren offenbar mehr Menschen als bisher angenommen. Nach Polizeiangaben sind inzwischen 142 Leichen geborgen worden. Mehr

01.07.2015, 05:14 Uhr | Gesellschaft
Steinmeier vor Ort Bild des Grauens an der Germanwings-Absturzstelle

Mit 150 Menschen an Bord ist ein Airbus A320 der Fluggesellschaft Germanwings in den französischen Alpen abgestürzt und in rund 1500 Metern zerschellt. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der an die Unglücksstelle reiste, sprach anschließend von einem Bild des Grauens. Mehr

27.03.2015, 14:21 Uhr | Gesellschaft
Indonesien Militärmaschine stürzt auf Wohngebiet

Kurz nach dem Start stürzt in Indonesien eine Militärmaschine mit 113 Menschen an Bord in einem Wohngebiet ab. Sie geht in Flammen auf, mehr als hundert Todesopfer werden befürchtet. Mehr

30.06.2015, 10:06 Uhr | Gesellschaft
Germanwings-Absturz Bergführer am Unglücksort: Wie die Apokalypse

Der kleine Ort Le Vernet in den französischen Alpen hat nur 150 Einwohner - so viele, wie Menschen an Bord der Germanwings-Maschine waren, die dort an einem Bergmassiv zerschellte. In dem Dorf herrscht große Anteilnahme und Hilfsbereitschaft. Mehr

27.03.2015, 14:18 Uhr | Gesellschaft
Start geglückt Russischer Raumfrachter bringt Nachschub zur ISS

Geglückter Start: Fast fünf Tage nach dem Absturz des amerikanischen Raumfrachters Dragon bringt Russland mit einem neuen Versorgungsflug dringend benötigten Nachschub zur Internationalen Raumstation (ISS). Mehr

03.07.2015, 07:43 Uhr | Wissen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.12.2012, 17:31 Uhr

Varoufakis abwählen

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Der griechische Finanzminister hat angekündigt: Endet das Referendum in einer Niederlage für Syriza, tritt er zurück. Damit hätte das Hau-Ruck-Manöver wenigstens etwas Positives. Mehr 32 16