http://www.faz.net/-gq5-7lnra

Ukraine : Der Zerfall droht

Straßenszene aus Kiew am Freitag Bild: AP

Der Aufruhr in der Ukraine hat eine neue Dimension erreicht. Der Präsident hätte die Möglichkeit, dem entgegenzuwirken. Handelt er nicht, droht das Land zu zerfallen.

          Mit der Besetzung von Verwaltungsgebäuden in einigen westukrainischen Städten hat der Aufruhr in der Ukraine eine neue Dimension erreicht. Das Land ist nahe an dem Punkt, an dem Teile davon der Kontrolle des Janukowitsch-Regimes entgleiten. Das wäre nicht gut, denn das würde einen Prozess in Gang setzen, an dessen Ende der Zerfall des Staates stehen könnte.

          Der Präsident hätte die Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, indem er endlich auf die Opposition zugeht, und zwar nicht mit widersprüchlichen Signalen wie in den vergangenen Tagen, sondern mit eindeutigen Ankündigungen und beherzten Taten. Nur wenn die Oppositionsführer den Demonstranten etwas vorweisen können, haben sie noch eine Chance, die Bewegung zu steuern.

          Machtkampf in der Ukraine : „Lemberg ist in der Hand der Demonstranten“

          Mit einer vorsichtigeren Rhetorik könnten sie vielleicht zur Entspannung beitragen, doch überschätzen darf man ihren Einfluss nicht. Wenn Präsident Janukowitsch nicht bald seiner Verantwortung für das Land gerecht wird, bleibt der von einer brutalen Miliz bedrängten Opposition kein Raum mehr für konstruktives Handeln.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Amerikanischer "Shutdown" beendet Video-Seite öffnen

          Haushaltsstreit : Amerikanischer "Shutdown" beendet

          Eigentlich haben die Republikaner von Präsident Trump eine Mehrheit im Kongress. Diese ist aber nicht groß genug, um die Haushalte ohne die Demokraten durchzubringen. Und noch etwas setzt sie unter Druck.

          Türkei eröffnet neue Front in Syrien Video-Seite öffnen

          „Operation Olivenzweig“ : Türkei eröffnet neue Front in Syrien

          Auf einer Veranstaltung der Regierungspartei AKP verteidigte der türkische Präsident Erdogan am Sonntag die Militäroperation „Olivenzweig“. Ziel sei es, die 3,5 Millionen Syrer in der Türkei wieder nach Syrien zu schicken und eine 30 Kilometer breite Sicherheitszone an der Grenze einzurichten.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Weltwirtschaftsforum : Warum eigentlich gerade in Davos?

          Alljährlich treffen sich führende Politiker und Top-Manager in Davos: Doch, wie entstand das Weltwirtschaftsforum, wer darf teilnehmen – und was ist überhaupt der „Davos Man“? FAZ.NET beantwortet die grundlegenden Fragen zum Forum in den Schweizer Alpen.
          Retttungskräfte in Lünen vor der Schule

          Gesamtschule in Lünen : Jugendlicher von Mitschüler getötet

          Ein Schüler soll an einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen einen Mitschüler getötet haben. Die Polizei nimmt einen minderjährigen Tatverdächtigen fest – und schließt einen Amoklauf aus.
          Die KZ-Gedenkstätte Auschwitz

          FAZ Plus Artikel: Deutsche Schüler in Auschwitz : War krass

          Warum wollen junge Deutsche Auschwitz sehen? Was wissen sie darüber? Wäre es nicht einfacher, wenn keiner eine Ahnung hätte, wie Deutsche fabrikmäßig Menschen töteten? Drei Tage in Oświęcim mit Schülern aus einer Kleinstadt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.