http://www.faz.net/-gpf-8xolc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 10.05.2017, 04:41 Uhr

Besuch aus Moskau Russlands Außenminister kommt ins Weiße Haus

Der russische Außenminister will mit dem amerikanischen Präsidenten über den Krieg in Syrien beraten. Seit dem Amtsantritt von Donald Trump gab es noch kein bilaterales Treffen auf ähnlich hoher Ebene.

© dpa Der russische Außenminister Sergej Lawrow

Der amerikanische Präsident Donald Trump trifft sich am Mittwoch mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow in Washington. Dabei sollten der Krieg in Syrien und weitere internationale Fragen besprochen werden, sagte am Dienstag ein hochrangiger amerikanischer Regierungsvertreter, der namentlich nicht genannt werden wollte. „Wir können das bestätigen“, verlautete nach Angaben russischer Agenturen am Morgen aus dem Außenministerium in Moskau zu entsprechenden Berichten amerikanischer Medien. Zuvor will sich Lawrow in Washington mit seinem amerikanischen Kollegen Rex Tillerson treffen.

Mehr zum Thema

Ein Treffen auf ähnlich hoher Ebene zwischen den beiden Staaten hat es seit Trumps Amtsantritt am 20. Januar nicht gegeben. Der Termin wurde nur Stunden nach der überraschenden Entlassung von FBI-Direktor James Comey bekannt. Dieser hatte Ermittlungen zu einer mutmaßlichen russischen Einmischung in die amerikanische Präsidentschaftswahl geleitet.

Hass und Gewalt

Von Reinhard Müller

Die Türkei klagt über „Rassisten“ und „Faschisten“ – und gibt so der Bundesregierung recht. Erdogans Regime bricht alle Brücken ab – auch zum eigenen Volk. Mehr 1 42

Zur Homepage