http://www.faz.net/-gq5-8hj69

Rüstung : Amerika gehen die Bomben aus

  • Aktualisiert am

Die amerikanische Luftwaffe klagt über lange Lieferzeiten bei Bomben. Bild: AFP

Die Luftwaffe befürchtet Engpässe an Präzisionswaffen für den Kampf gegen den IS. Dabei hatte sie erst kürzlich rund 45.000 Bomben bestellt.

          Die amerikanische Luftwaffe warnt davor, dass ihr im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz IS in Syrien und dem Irak die Präzisionsbomben ausgehen.Zwar seien weitere der laser- oder GPS-gelenkten Bomben bestellt, die Lieferzeit betrage aber etwa zwei Jahre, sagte Charles Brown Zentralkommando am Donnerstag vor Journalisten. Möglicherweise müssten zusätzliche Bomben aus anderen Regionen in den Nahen Osten verlegt werden.

          Im Februar hatte das Pentagon angekündigt, für 1,8 Milliarden Dollar (1,6 Milliarden Euro) mehr als 45.000 neue Präzisionsbomben zu kaufen.

          Seit August 2014 bekämpft eine von den Vereinigten Staaten geführte internationale Koalition den IS mit Luftangriffen und indem sie örtliche Milizen für den Kampf gegen die islamischen Extremisten ausbildet.

          Quelle: spo./AFP

          Weitere Themen

          Moskaus Verantwortung

          Krise in Syrien : Moskaus Verantwortung

          Die Zukunft Syriens liegt in den Händen von Russland, Iran und der Türkei. Doch der von den drei Ländern initiierte politische Prozess wird nicht so leicht wie die Siege auf dem Schlachtfeld. Ein Kommentar.

          Topmeldungen

          Opposition oder Regierung? : Goldene Leitern für die SPD

          Wie bekommt man die Sozialdemokraten wieder vom Oppositionsbaum herunter? Für Bundeskanzlerin Merkel könnte es sich als Glücksfall erweisen, dass im Schloss Bellevue ein Bundespräsident von sozialdemokratischem Blute sitzt.
          Mitfühlende Mutter Merkel: Doch Minderheit ist Mist!

          Fraktur : So viel Dank war nie

          Es fehlte eigentlich nur noch, dass der Cem dem Horst bei einem Joint das „du“ anbot.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.