Home
http://www.faz.net/-hp0-770ix
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Mali-Mission EU beschließt Einsatz zur Militärausbildung

Die Außenminister der Europäischen Union haben die Entsendung von Militärausbildern in Mali beschlossen. Deutschland will sich an der Mission mit rund 40 Ausbildern und Sanitätern beteiligen.

© AP Vergrößern Hubschrauber der französischen Armee über einem Dorf in nördlichen Mali.

Die Außenminister der Europäischen Union haben ihre Zustimmung für den EU-Trainingseinsatz für die malische Armee gegeben. Das teilten Diplomaten am Rande eines Treffens der EU-Außenminister in Brüssel am Montag mit.

Deutschland will sich mit jeweils rund 40 Ausbildern und Sanitätern an dem EU-Einsatz beteiligen. Die insgesamt rund 450 Soldaten starke Mission der Europäischen Union soll nicht an Kämpfen zwischen den Regierungstruppen und islamistischen Gruppen aus dem Norden des Landes teilnehmen.

„Wir wollen, dass die afrikanischen Kräfte in der Lage sind, ihre Aufgabe bei der Stabilisierung im Norden Malis wahrzunehmen“, sagte Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) in Brüssel. Deswegen sei die Mission wichtig.

Das Bundeskabinett befasst sich am Dienstag mit der geplanten deutschen Beteiligung an dem internationalen Militäreinsatz in Mali. Deutschen Regierungskreisen zufolge sind zwei eigenständige Mandate vorgesehen: eines für die geplante Beteiligung an der EU-Ausbildungsmission in Mali und eines für deutsche Unterstützung bei der Luftbetankung französischer Kampfjets.

Quelle: FAZ.NET/ AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kampf gegen Terror Ghana bittet um europäische Hilfe gegen Boko Haram

Der Präsident von Ghana, John Mahama, setzt sich für einen Militäreinsatz gegen die radikale nigerianische Terrorgruppe Boko Haram ein - und bittet Europa um Unterstützung. Angela Merkel reagierte bereits. Mehr

20.01.2015, 23:24 Uhr | Politik
Briten bilden Peschmerga aus So Gott will, können wir den Islamischen Staat besiegen

Im Nordirak haben Ausbilder der Britischen Armee damit begonnen, Peschmerga-Kämpfer für ihren Einsatz gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat auszubilden. Diese Aufnahmen vom Donnerstag zeigen kurdische Soldaten auf einem Übungsplatz in Erbil. Das britische Ausbildungskontingent soll zwölf Soldaten umfassen. Mehr

20.10.2014, 09:20 Uhr | Politik
Nato-Generalsekretär Stoltenberg will mehr Mittel für Verteidigungsbündnis

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg fordert von Kanzlerin Merkel bei seinem Antrittsbesuch in Berlin, den deutschen Verteidigungsetat zu erhöhen. Das starke Deutschland müsse ein Vorbild für andere Nato-Staaten sein. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

14.01.2015, 17:23 Uhr | Politik
Küstenüberwachung Was steckt hinter Frontex und Triton?

Im Mittelmeer will die Europäische Union mit einer neuen Mission Flüchtlinge aufspüren. Mehrere Schiffe und Hubschrauber sollen einen Meeresstreifen von 30 Seemeilen vor der Küste Italiens und Maltas überwachen. Mehr

02.01.2015, 11:37 Uhr | Politik
Belgien Dschihadisten mit Kriegsgerät

Die belgische Polizei will mit ihrem Anti-Terror-Einsatz unmittelbar bevorstehende Anschläge verhindert haben. Doch die Gefahr ist nicht gebannt: Im Vergleich zu anderen EU-Ländern ist die Islamisten-Szene in Belgien besonders stark. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

16.01.2015, 16:08 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.02.2013, 10:10 Uhr

Kleine Sprünge

Von Friederike Böge

Obwohl Indien neuerdings ein „guter Freund“ Amerikas ist, hat der indische Ministerpräsident Modi wahrscheinlich Hintergedanken zu diesem Verhältnis. Mehr 1