Home
http://www.faz.net/-gpf-75bok
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Afghanistan Polizistin erschießt zivilen Berater der Nato

Eine afghanische Polizistin hat einen ausländischen zivilen Berater der Nato erschossen. Rund 60 solcher „Angriffe von innen“ verliefen in diesem Jahr tödlich.

© dapd In Kabul: afghanische Polizistinnen

Eine afghanische Polizistin hat am Montag einen ausländischen zivilen Berater der Nato-Truppen erschossen. Die Angreiferin habe einen zivilen Berater der Nato im Hauptquartier der afghanischen Polizei in der Hauptstadt Kabul tödlich getroffen. Sie trug dabei ihre Polizeiuniform, sagten Mitarbeiter der afghanischen Sicherheitskräfte. Über die Staatsangehörigkeit des Getöteten wurde zunächst nichts bekannt. Die Nato-Truppe Isaf betätigte den Vorfall.

Die Afghanistan-Truppe Isaf hat seit langer Zeit Probleme mit den sogenannten „Angriffen von innen“, bei denen Mitarbeiter der afghanischen Sicherheitskräfte Isaf-Mitarbeiter attackieren. Bei derartigen Vorfällen wurden im Verlaufe dieses Jahres bereits fast 60 Nato-Soldaten getötet. Der Angriff vom Montag war der erste derartige Vorfall, bei dem eine Frau die Täterin war. Die Täterin wurde laut Isaf festgenommen. Die „Angriffe von innen“ gehen zum Teil darauf zurück, dass die fundamentalistischen Taliban die afghanischen Sicherheitskräfte unterwandern.

Mehr zum Thema

Quelle: AFP

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Steinmeier in Afghanistan Mit dem Hubschrauber durch Kabul

Trotz der prekären Sicherheitslage besucht Außenminister Steinmeier Kabul, um klarzumachen, dass Afghanistan auch nach dem Truppenabzug nicht vergessen werde. Ein Empfang im Präsidentenpalast erinnert an ein ambivalentes Jubiläum. Mehr Von Majid Sattar, Kabul

30.08.2015, 13:24 Uhr | Politik
Afghanistan Drei Tote bei Kämpfen in Kabul

Bei Gefechten in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind nach Nato-Angaben in der Nacht zu Samstag ein Angehöriger der Nato sowie zwei Aufständische getötet worden. Die Kämpfe hätten in der Nähe eines von Sonderkräften genutzten Stützpunktes nahe des Kabuler Flughafens stattgefunden, erklärte ein Nato-Vertreter. Mehr

08.08.2015, 14:14 Uhr | Politik
Steinmeier in Pakistan Eine Botschaft, zwei Tonlagen

Frank-Walter Steinmeier und Susan Rice fordern Pakistan auf, seine ambivalente Haltung gegenüber den Taliban aufzugeben und Kabul bei der Versöhnung mit den Dschihadisten zu unterstützen. Ein schwieriges Unterfangen. Mehr Von Majid Sattar, Islamabad

31.08.2015, 17:12 Uhr | Politik
Angriff in Kabul Taliban stürmen Parlament

Während einer Sitzung des afghanischen Parlaments in Kabul haben mehrere bewaffnete Unterstützer der Taliban das Gebäude angegriffen. Nach Angaben der afghanischen Polizei sind alle Angreifer erschossen worden. Zuvor hatte sich nach Polizeiangaben vor dem Gebäude ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Mehr

22.06.2015, 15:18 Uhr | Politik
Nach Attacke im Thalys Polizisten patrouillieren in Zügen

Nach dem Angriff eines islamistischen Syrien-Heimkehrers wurden die Kontrollen in Zügen und Bahnhöfen verschärft. Die Attacke im Thalys entspricht dem Szenario, vor dem Ermittler immer gewarnt haben. Mehr

23.08.2015, 08:55 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 24.12.2012, 08:28 Uhr

Leben und Freiheit

Von Daniel Deckers

Der Vatikan lehnt Abtreibung weiter ab. Von Franzikus’ Geste soll nun vor allem eine Botschaft ausgehen: Nichts auf der Welt ist so heillos, dass es nicht Vergebung und Neuanfang geben kann. Mehr 2 1