http://www.faz.net/-gpf-91sn0

Gauland : Der Napoleon der AfD

Größer als das Gespür der AfD für die gezielte Provokation ist die Bereitschaft ihrer politischen Gegner, auf jede Schippe zu springen, die ihnen hingehalten wird.

          Mit sicherem Gespür für die Provokation hat Alexander Gauland wieder zugeschlagen. „Wenn die Franzosen zu Recht stolz auf ihren Kaiser sind und die Briten auf Nelson und Churchill, haben wir das Recht, stolz zu sein auf die Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen.“ Wie er darauf kommt, dass die Franzosen stolz sind auf ihren Kaiser – gemeint ist wohl Napoleon – wird für immer im Kyffhäuser verborgen bleiben. Und warum sollte der Stolz auf Churchill das Recht geben, stolz auf die Wehrmacht zu sein? (Wie wäre es stattdessen mit Adenauer?)

          Aber Gaulands Stolzieren gilt vor allem dem „Schlussstrich“, damit er sich so fühlen kann wie der Churchill deutscher Vergangenheitsbewältigung. Die AfD musste zudem nicht lange darauf warten, dass ihr Napoleon falsch zitiert wurde: Er habe dazu aufgefordert, die Deutschen sollten stolz sein auf die „Verbrechen der Wehrmacht“. Das ist natürlich antifaschistischer Mumpitz, und schon steht der „braune“ Gauland als das Opfer des „Mainstreams“ da. So haben alle etwas davon. Die AfD bleibt allerdings so stark, wie sie ist.

          Jasper von Altenbockum

          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Die Debatte zum Brexit Video-Seite öffnen

          Britisches Unterhaus : Die Debatte zum Brexit

          Oppositionsführer Jeremy Corbyn greift Premierministerin Theresa May in Sachen Brexit hart an: Das Parlament hätte die Wahl zwischen einem verpatzten, oder gar keinem Deal.

          Mit Rechten geredet

          Dänische Performancekünstlerin : Mit Rechten geredet

          Die dänische Performancekünstlerin Madame Nielsen sucht die eigentümlich germanische Seele – und trifft dabei auf ein junges Paar von der Identitären Bewegung und den Parteiphilosophen der AfD.

          Topmeldungen

          Verärgert: Uwe Tellkamp

          Neue Rechte : Tellkamps Gesinnungskorridor

          In einem offenen Brief kritisiert der Schriftsteller Uwe Tellkamp die politische Debattenkultur. Er wendet sich damit gegen die „Erklärung der Vielen“.
          Wird der DFB-Elf gegen Russland nicht helfen können: Marco Reus fällt aus.

          DFB-Elf vor Länderspiel : Löw hat einen Plan – doch ohne Reus

          Der Bundestrainer plant auch gegen Russland mit seinem jungen, schnellen Sturm-Trio. Beim Testländerspiel in Leipzig wird jedoch eine wichtige Stütze kurzfristig ausfallen. Im Tor steht Stammkraft Manuel Neuer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.