Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Jahrestag der Anschläge Angst vor neuem Terror in London

In Großbritannien hat nach den schweren Anschlägen von 2005 in London mit mehr als 50 Toten das Misstrauen gegenüber Muslimen deutlich zugenommen. Zehn Jahre danach haben viele Briten Angst vor neuen Attentaten. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London 1 2

Nach Parteitag Konrad Adam erwägt Austritt aus AfD

Der ehemalige Ko-Vorsitzende und Gründer der Partei denkt über einen Austritt nach. Er ärgert sich über „Petry Heil!“-Rufe und „Bierzeltparolen“ auf dem vergangenen Parteitag. Mehr 70 46

Flüchtlingsheim Tumulte bei Bürgerversammlung in Freital

Freital bei Dresden hat wegen heftiger Proteste gegen ein Flüchtlingsheim traurige Berühmtheit erlangt. Jetzt kam es bei einer Bürgerversammlung mit Sachsens Innenminister zu Tumulten. Befürworter eines Heims wurden angepöbelt und niedergebrüllt. Mehr 63 32

Griechenland Arkadische Landschaft in der Abenddämmerung

Wäre Griechenlands derzeitige Lage ein historisches Gemälde, könnte es in den Museen hängen - unter dem Titel: „Arkadische Landschaft in der Abenddämmerung“. Und schon bald könnte die Dämmerung zur Nacht werden. Mehr Von Michael Martens, Athen 27 39

Zukunft der AfD Reise ans Ende der Nacht

Stets hatte Bernd Lucke die AfD gegen den Vorwurf verteidigt, Rechtspopulisten eine Heimat zu bieten. Nun wählten ihn eben diese ab – und die Gemäßigten warten auf sein Signal zum Parteiaustritt. Mehr Von Justus Bender 59 22

Kommentar Der Euro ist kein Geschenk der Götter

Es war das gute Recht der Griechen, nein zu sagen. Jetzt aber müssen sie die Folgen tragen. Eine Wünsch-dir-was-Währungsunion, aus der sich jeder nur die Rosinen herauspicken könnte, hätte keinen Bestand. Mehr Von Berthold Kohler 104 346

Kolumbien Präsident Santos entlässt Armeeführung

Human Rights Watch berichtete über die „systematische“ Ermordung von Zivilisten in Kolumbien, an der auch die Armee beteiligt gewesen sei. Nun hat Präsident Santos die Kommandeure von Heer, Luftwaffe und Marine entlassen. Mehr 1

Kampf gegen IS Syrischer Kurdenführer kritisiert den Westen

Aldar Xelil, der Führer der syrischen Kurden, fordert vom Westen mehr Militärhilfe für den Kampf gegen den „Islamischen Staat“. Seine kurdische Miliz müsse stärker eingebunden werden - schließlich sei sie „die stärkste Einheit am Boden“. Mehr Von Markus Bickel, Tall Abyad 2 9

South Carolina Senat stimmt gegen Südstaatenflagge

Fast drei Wochen nach dem Massaker an neun Schwarzen in einer Kirche in Charleston hat der Senat von South Carolina dafür gestimmt, die umstrittene Konföderierten-Flagge vom Kapitol in der Hauptstadt Columbia zu entfernen. Mehr 3 2

Nach OB-Wahl in Dresden Pegida will bei Landtagswahlen antreten

Die islamfeindliche Pegida-Bewegung will sich künftig an Langtagswahlen beteiligen. Wie der Vorsitzende Lutz Bachmann ankündigte, werde man sich bereits bei der kommenden Wahl in Baden-Württemberg um Mandate bewerben. Mehr 16 5

Nach Richtungsentscheid Austrittswelle erfasst die AfD

Ein prominentes AfD-Mitglied nach dem anderen verlässt die Partei. Auch der baden-württembergische Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Bernd Kölmel hat gegenüber der F.A.Z. seinen Austritt angekündigt. Mehr 153 58

OB-Wahl in Dresden Neuanfang mit Teddybär

Dresdens neuer Oberbürgermeister Dirk Hilbert will die Stadt zu einem Vorzeigeort der Integration von Flüchtlingen und Einwanderern machen. Der FDP-Politiker will das nach monatelangen Pegida-Demonstrationen lädierte Image Dresdens wieder aufpolieren. Mehr Von Stefan Locke, Dresden 12 4

Berlin und das Referendum Eine Botschaft in zwei Tonlagen

Nach dem Referendum in Griechenland formuliert Vizekanzler Sigmar Gabriel wesentlich schärfer als Kanzlerin Angela Merkel. Doch in der Sache herrscht Einigkeit: Jetzt ist erst einmal Alexis Tsipras am Zug. Mehr Von Günter Bannas und Majid Sattar, Berlin 11 7

Vor Besprechung mit Merkel Frankreichs Sozialisten verstehen die Griechen

Die wahren Europäer wissen, dass Europa sich immer auf Kompromisse gegründet hat - sagen Frankreichs Sozialisten. Mit Blick auf die Bundesregierung kritisieren sie jene, die stur auf die Verträge pochen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris 65 11

Armenien Proteste gegen Erhöhung von Strompreisen dauern an

Trotz mehrerer Festnahmen und dem Abbau von Barrikaden gehen die Armenier weiter auf die Straße. Dabei hat die Regierung vorerst eingelenkt. Mehr 1

Griechische Schuldenkrise Gut genährt dank Rousfetia

In nahezu allen Ländern hat der EU-Beitritt dazu beigetragen, Staat und Wirtschaft zu modernisieren. In Griechenland dagegen hat er einem tief in der Geschichte wurzelnden System des Klientelismus neue Kraft gegeben. Eine Chronik des Desasters. Mehr Von Heinz A. Richter 36 120

Nach dem Referendum „Es wird sich schnell Enttäuschung einstellen“

Die Leiterin des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Athen befürchtet, dass die Euphorie vieler Griechen bald verschwinden wird. Im Interview mit FAZ.NET wirft sie der griechischen Regierung vor, falsche Erwartungen geweckt zu haben. Mehr Von Michael Martens 79 46

Nach dem Referendum Bosbach: Varoufakis’ Rücktritt erleichtert Verhandlungen

Nach dem Nein-Votum der Griechen sieht Kanzlerin Merkel vorerst keine Basis für ein neues Hilfsprogramm. Vielmehr gibt es in der Koalition große Zweifel, ob Athen in der Euro-Zone verbleiben kann. Der Rücktritt von Finanzminister Varoufakis könne aber eine Chance sein, sagt der CDU-Abgeordnete Bosbach. Mehr 60 22

Strafrecht Was ist Völkermord?

Als im Osmanischen Reich vor hundert Jahren die Armenier ermordet wurden, gab es den Begriff Völkermord noch nicht. Doch war das Massaker ein wichtiger Anstoß, eine strafrechtliche Norm zu schaffen. Mehr Von Reinhard Müller 3 155

Atomverhandlungen mit Iran Iran und die Bombe

Als vor zwölf Jahren die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm begannen, hatten die Europäer noch die Hoffnung, Teheran von der militärischen Nutzung der Kernenergie abhalten und ein atomares Wettrüsten im Nahen und Mittleren Osten verhindern zu können. Was ist daraus geworden? Mehr Von Dr. Volker Stanzel 1

Patrick Sensburg Die NSA-Affäre als Karriere-Chance

Patrick Sensburg ist fest entschlossen, die Chance zu nutzen, die ihm durch den Vorsitz im NSA-Ausschuss zugefallen ist. Die Aufklärungsarbeit steht wieder im Scheinwerferlicht - und der CDU-Abgeordnete genießt mehr Aufmerksamkeit denn je. Mehr Von Eckart Lohse 3 0

DDR-Journalismus Lustvoll, taktvoll, angstvoll . . .

West- und ostdeutsche Korrespondenten erinnern sich nach Jahrzehnten an ihre Tätigkeit im Kalten Krieg. Sie sind nicht immun gegen die allzumenschliche Neigung, ihr Agieren zu veredeln oder auch verharmlosen. Mehr Von Peter Voss 1

Der Euro ist kein Geschenk der Götter

Von Berthold Kohler

Es war das gute Recht der Griechen, nein zu sagen. Jetzt aber müssen sie die Folgen tragen. Eine Wünsch-dir-was-Währungsunion, aus der sich jeder nur die Rosinen herauspicken könnte, hätte keinen Bestand. Mehr 104 346

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden