Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Checks der Luftwaffe Die Psyche von Kampfpiloten wird regelmäßig kontrolliert

Deutschlands Luftfahrtunternehmen führen nach dem Absturz von Germanwings-Flug 4U 9525 die Zwei-Piloten-Regel in den Cockpits ein. Einen psychologischen Check für aktive Piloten gibt es bislang nicht. Bei der Bundeswehr sieht das anders aus. Mehr Von Lorenz Hemicker 16 7

Wie geht es weiter in Bayern? Seehofer wird zum berechenbaren Risiko

Horst Seehofer will nicht von der Macht lassen. Seiner Partei und dem Land nutzt der bayerische Ministerpräsident damit nicht. Die CSU könnte dafür 2018 die Endrechnung erhalten. Mehr Von Albert Schäffer 4

Wahlkampf in Großbritannien Zum Verhör beim Rottweiler

Am 7. Mai wird in Großbritannien ein neues Parlament gewählt. Zum Auftakt der heißen Wahlkampfphase haben sich Premier Cameron und sein Herausforderer Miliband den gnadenlosen Fragen von Moderator Jeremy Paxman gestellt. Mehr Von Marcus Theurer, London 13 18

Türkisches Gesetzespaket Die Polizei bekommt mehr Befugnisse

Die türkische Polizei bekommt beim Vorgehen gegen Demonstranten erweiterte Befugnisse. Auch im Internet dürfen die Behörden zukünftig restriktiver durchgreifen. Kritiker des Gesetzespaktes warnen vor einem Putsch. Mehr 1 4

Krieg im Jemen Luftangriffe auf Houthi-Rebellen - Hadi in Saudi-Arabien

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition setzt die Luftangriffe gegen die schiitischen Houthi-Rebellen fort. Bündnis unterstützt Jemens Präsident Hadi, der ins Nachbarland geflüchtet ist. Mehr 2

Absturz in Smolensk Attentatsthese nicht bestätigt

Fachleute haben zwei Piloten und zwei Flughafenmitarbeitern die Hauptschuld am Absturz des polnischen Präsidenten-Flugzeugs in Smolensk gegeben. Andere Thesen hat die Militärstaatsanwaltschaft nicht bestätigen können. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

Bundestag billigt Maut Opposition: Jetzt wird Dobrindt zum Watschenmann

Der Bundestag hat mit den Stimmen der großen Koalition der PKW-Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen zugestimmt. Verkehrsminister Dobrindt verteidigt den „Systemwechsel“, um den Straßenbau zu finanzieren. Für die Opposition verstößt das Vorhaben gegen EU-Recht. Mehr 33 5

Propaganda gegen IS Vereinigte Staaten werfen Cartoons über Raqqa ab

Im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ setzen die Vereinigten Staaten auch auf Propaganda. Über der inoffiziellen Hauptstadt Raqqa haben sie Flugblätter mit grausamen Cartoons abgeworfen. Mehr 8

Facebook-Klage Unsichere Häfen für Nutzerdaten?

Darf Facebook unkontrolliert Nutzerdaten nach Amerika schicken? Nach einem EU-Abkommen gelten die Vereinigten Staaten als sicherer „Datenhafen“. Doch die Zweifel an der Idee wachsen. Der Europäische Gerichtshof geht diesen Zweifeln nach. Mehr Von Helene Bubrowski und Martin Gropp 1 5

Kommentar Das Epizentrum der Erschütterung

Bis Dienstag dachten wir, dass Piloten keine Selbstmörder sind. Der Flugzeugabsturz in den französischen Alpen scheint das zu widerlegen. Doch führt diese Tragödie auch vor Augen, dass es schon Millionen Gelegenheiten gab, die nicht zu einer solchen Tat genutzt wurden. Mehr Von Berthold Kohler 97 92

Germanwings-Unglück Merkel: Wir werden alles tun, um die Tragödie aufzuklären

Der wohl durch den Copiloten herbeigeführte Germanwings-Absturz gehe als Tragödie „über jedes Vorstellungsvermögen hinaus“, sagt Bundeskanzlerin Merkel. Laut Innenminister De Maizière gibt es keine Hinweise „auf einen irgendwie gerarteten terroristischen Hintergrund“. Mehr 20 2

Deutsche Ostpolitik Bundestag billigt EU-Assoziierung mit der Ukraine

Mit großer Mehrheit hat der Bundestag das EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine gebilligt. Außenminister Steinmeier verteidigte die Politik vor dem Plenum. Auch Abkommen mit anderen Ländern wurden zugestimmt. Mehr 6

Krieg in der Ukraine Russland warnt Amerika vor Waffenlieferungen

Russland reagiert mit Ablehnung auf die amerikanische Lieferung von militärischem Material an die Ukraine. Es werde eine harte Reaktion geben, denn das Vorgehen gefährde den Frieden in der gesamten Region. Mehr 31

Argentinien Kirchner entgeht Anklage

Die Vorwürfe des unter mysteriösen Umständen gestorbenen Staatsanwalts Nisman gegen Argentiniens Präsidentin Kirchner führen vorerst zu keinem Prozess. Das zuständige Gericht bezeichnete die Anklage als „spekulativ“. Mehr 3 1

Syrien Assad zeigt sich offen für Gespräche mit Amerika

Der syrische Machthaber Assad kann sich Friedensverhandlungen mit dem Westen vorstellen. In einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CBS stellt er dafür jedoch Bedingungen auf. Mehr 3 5

Alexis Tsipras Nicht zu fassen

Dieser Mann ist für Europa immer noch ein Rätsel: Sobald es ums Detail geht, zieht sich Griechenlands Ministerpräsident Tsipras zurück und fordert eine grundsätzliche „politische Lösung“. Und dann geht alles wieder von vorne los. Mehr Von Michael Martens 42 21

Zukunft Griechenlands Tsipras, Putin und das große Spiel

Im sechsten Jahr der Griechenland-Rettung hat sich die Welt verändert. Das bleibt nicht ohne Wirkung auf die Strategie der Europäischen Union. Szenarien, wie es nach dem Treffen von Alexis Tsipras mit Angela Merkel in Berlin weitergehen könnte. Mehr Von Majid Sattar, Berlin 55 25

AfD im Europaparlament Immer gegen alles

Griechenland, Euro, Finanzkrise - eigentlich eine gute Zeit für die AfD im Europaparlament. Doch im geräuschlosen Alltag der Straßburger Arbeit dringen die schrillen Töne der Euro-Gegner nicht durch. Mehr Von Julian Staib 45 19

Gastbeitrag Welcher Weg?

Das österreichische Islamgesetz ist kein Vorbild für Deutschland. Es steht in der Tradition des Obrigkeitsstaates. Mehr Von Hans Michael Heinig 4

Ukraine-Konflikt Russlands neokoloniales Projekt

Das russische Projekt, die Ukraine und die Europäische Union im Namen einer anderen Weltordnung zu zerstören, sollte weder schockieren noch verwirren. Immerhin beruht es auf einem zutreffenden Geschichtsverständnis. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Timothy Snyder 172

EZB-Präsident Mario Draghi Herr im Haus - mächtig und verhasst

Die Blockupy-Demonstration richtete sich zwar nicht gegen den EZB-Präsidenten persönlich. Für viele Demonstranten aber ist Mario Draghi offenbar eine Symbolfigur für „den Kapitalismus“ und die „Austeritätspolitik“. Trotz seiner Machtfülle steckt der Römer in der Klemme. Mehr Von Johannes Pennekamp 26 6

Geschichte des Westens Ende der weltumspannenden Hegemonie

Heinrich August Winklers Fazit ist ambivalent: „Die Wühlarbeit des normativen Projekts des Westens, der Ideen der unveräußerlichen Menschenrechte, der Herrschaft des Rechts, der Gewaltenteilung, der Volkssouveränität und der repräsentativen Demokratie ist noch lange nicht zu Ende.“ Mehr Von Daniela Münkel 1 3

Seehofer wird zum berechenbaren Risiko

Von Albert Schäffer

Horst Seehofer will nicht von der Macht lassen. Seiner Partei und dem Land nutzt der bayerische Ministerpräsident damit nicht. Die CSU könnte dafür 2018 die Endrechnung erhalten. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden