http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Syrien-Gespräche in Genf Chefunterhändler der Opposition tritt zurück

Mohammed Allusch gibt Machthaber Assad die Hauptschuld am Scheitern der Syrien-Gespräche. Doch auch an die internationale Staatengemeinschaft richtet er deutliche Worte. Mehr 5

Merkel und Hollande in Verdun Neues Gedenken an 300.000

Angela Merkel und François Hollande betonen in Verdun die Bedeutung der Toten der Schlacht für die heutige deutsch-französische Freundschaft. In einer Zeit, in der Europa in der Krise steckt. Beobachtungen eines Besuchs, bei dem stilles Händedrücken nicht mehr reicht. Mehr Von Michaela Wiegel, Verdun 3 9

Katholikentag in Leipzig „Kirche geht auch anders“

Fast 20.000 Gläubige nehmen am Ende des Katholikentags in Leipzig am Abschlussgottesdienst teil. Kardinal Marx rief die Zuhörer dazu auf, sich in die Politik einzumischen und wies Kritik der AfD zurück. Mehr Von Mona Jaeger, Leipzig 23 13

Bericht des UNHCR Bis zu 700 Flüchtlinge seit Mittwoch ertrunken

In der vergangenen Woche hat es auf dem Mittelmeer mehrere Bootsunglücke gegeben. Bis zu 700 Menschen könnten ums Leben gekommen sein, berichtet das UN-Flüchtlingshilfswerk. Auch auf dem Ärmelkanal geraten Flüchtlinge in Seenot. Mehr 10

Weltkriegsgedenken in Verdun Ins Beinhaus von Douaumont

Wo, wenn nicht in Verdun, sollte Europa begreifen können, dass die Serie seiner Krisen ein unvergleichlich glücklicherer Zustand ist als das, was früher europäische Normalität war, der Krieg? Mehr Von Berthold Kohler 120

Streit mit Saudi-Arabien Iraner dürfen nicht mehr nach Mekka

Nach den Konflikten der letzten Monate verweigert Saudi-Arabien den Iraner die Pilgerfahrt nach Mekka. Dabei ist der „Hadsch“ für jeden Muslim Pflicht. Mehr 30

OSZE-Beobachter in Luhansk Über die Hühnerleiter in den Besatzerstaat

Bei ihren Erkundungen in der „Volksrepublik Luhansk“ lassen sich die Beobachter der OSZE weder von Klageweibern noch von Geschossen aus der Ruhe bringen. Gefährlich bleibt ihr Job jedoch. Mehr Von Konrad Schuller, STANIZJA LUHANSKA 16

Massenkundgebung Erdogan und Anhänger feiern Eroberung Konstantinopels

Zehntausende Anhänger des türkischen Präsidenten begehen zusammen mit Recep Tayyip Erdogan den Sieg der islamischen Osmanen über die christlichen Verteidiger des heutigen Istanbuls. Mehr 89

Gauland-Äußerungen Sogar der AfD-Chef will Boatengs Nachbar werden

Nachdem der stellvertretende AfD-Vorsitzende Gauland den Fußball-Nationalspieler Boateng beleidigt hat, versucht sich die Parteispitze in Schadensbegrenzung. Die Äußerung könnte den Machtkampf in der Partei weiter befeuern. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin 45 56

© dpa, reuters

Flüchtlingslager Nahe Idomeni entsteht ein neues Camp

Nachdem die Polizei das Lager Idomeni geschlossen hat, errichten viele Flüchtlinge unweit davon neue wilde Camps. Sie wollten nicht in die staatlichen Unterkünfte heißt es. Mehr 18

Mittelmeer Flüchtlinge berichten von Bootsunglück mit Hunderten Toten

Im Mittelmeer sind in den vergangenen Tagen möglicherweise deutlich mehr Flüchtlinge ertrunken als bisher bekannt. Überlebende sprechen übereinstimmend vom Untergang eines Schiffs mit 400 Passagieren. Mehr 6

Bootsunglück Dutzende Flüchtlinge ertrinken vor Libyen

Bei einer versuchten Überfahrt nach Europa ist am Freitag abermals ein überladenes Boot gesunken. Mit mindestens 45 Toten ist es das dritte schwere Bootsunglück in drei Tagen. Mehr 11

Rassistische Äußerungen Gauland bestreitet Beleidigung von Boateng

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Gauland will den Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng nie beleidigt haben. „Ich kenne ihn nicht und käme daher auch nicht auf die Idee, ihn als Persönlichkeit abzuwerten“, teilte er mit. Die Aufzeichnungen der F.A.S.-Korrespondenten beweisen jedoch das Gegenteil. Mehr 70 98

„Nicht als Nachbarn“ Gauland beleidigt Boateng

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland sagt, Fußball-Weltmeister Jerome Boateng werde im eigenen Land als fremd empfunden. Der DFB reagiert scharf. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat Boatengs Nachbarn nach Vorbehalten gefragt. Mehr Von Markus Wehner 236 141

Linken-Parteitag Wagenknecht beklagt „Mantra der Alternativlosigkeit“

Die Schuld am Aufstieg rechtspopulistischer liege bei den etablierten Regierungsparteien, sagte Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht. Sie haben dafür gesorgt, dass der „Raubtierkapitalismus frei Bahn“ erhalten habe. Mehr 80

Nato-Treffen Vor Warschau ist nach Warschau

Die Nato will auf ihrem Treffen in Warschau eine Strategie gegen Russland finden, denn dem Kreml müssen die Grenzen aufgezeigt werden. Sie sollte dabei auf ein altes Konzept zurückgreifen. Mehr Von Ulrich Kühn 26 23

Riads Außenminister „Predigt ein Imam Intoleranz, sollte man seinen Status annullieren“

Saudi-Arabiens Außenminister Adel al Jubeir rät im Interview mit der F.A.Z. dazu, Imame in Deutschland zu kontrollieren. Für die Instabilität im Nahen Osten sieht er einen klaren Hauptverantwortlichen. Mehr 49

Kreml-Chef in Griechenland Putin pilgert auf Berg Athos

Wladimir Putin nutzt seine Visite in Griechenland, um die Mönchsrepublik Berg Athos zu besuchen. Der Kremlherrscher betont damit die Verbindung nach Athen, wo man die Geste allerdings einzuordnen weiß. Mehr 8

Stockende Verhandlungen Berlin: Visafreiheit für Türkei nicht in diesem Jahr

Wegen der innenpolitischen Entwicklungen in der Türkei stocken die Verhandlungen über die Visumfreiheit. Auch Kanzlerin Merkel wird ihre Bedenken bei ihrem Treffen mit dem türkischen Präsidenten zum Ausdruck bringen. Mehr 32

Präsidentenwahl in Österreich Europa blickt gespannt nach Wien

Wird der rechtspopulistische Politiker Norbert Hofer nächster Präsident des Landes? Oder gelingt es Grünen-Kandidat Alexander Van der Bellen, im letzten Moment noch Nichtwähler für sich zu mobilisieren? Mehr 18

Brexit Im Zweifel für die Story

In jüngeren Jahren war Großbritanniens Brexit-Ikone Boris Johnson Korrespondent für den „Daily Telegraph“ in Brüssel. Mit der Wahrheit nahm er es dort offenbar nicht immer so genau.  Mehr Von Michael Stabenow 20 19

Gastbeitrag: Integration Integration durch Gesetz?

Der Staat ist nicht stark, wenn es um gesellschaftliche Integration geht. Der Gesetzgeber taugt nicht zum Retter des Abendlandes. Was die Gesellschaft zusammenhält, muss man klären, bevor Integration zur Pflicht gemacht wird. Mehr Von Ulrich Jan Schröder 1 18

Zerfällt Europa? (8) Europas Werte, Europas Würde

Die hermetischen Grenzschließer und die enthusiastischen Grenzöffner hatten beide Gründe für ihr Handeln - rechtliche, demokratische, mediale und moralische. Ein Rendezvous mit der Globalisierung indes hatten beide Seiten. Mehr Von Professor Dr. Udo Di Fabio 2 7

Schwedens Innenminister Mitten im Sturm

Anders Ygeman ist als Schwedens Innenminister von Amts wegen für die harten Ansagen zuständig. In der Flüchtlingskrise versucht er gegen Dschihadisten vorzugehen und den Flüchtlingsstrom einzudämmen. Mehr Von Matthias Wyssuwa 46

Schäuble und Sapin Auf Kompromiss-Suche

Michel Sapin und Wolfgang Schäuble beteuern immer wieder, dass das deutsch-französische Einvernehmen für die europäische Politik elementar sei. Und sie beschreiben, wie in diesem Sinne stets die Abstimmung zwischen den zuständigen Ressorts gesucht wird. Mehr Von Günther Nonnenmacher 1

Kleine Linke-Welt

Von Matthias Wyssuwa

Das mit der AfD hat für die Linke auch eine gute Seite. Der Aufstieg der Rechtspopulisten passt nämlich exzellent in ihre große Erzählung. Damit macht sie es sich einfach. Mehr 22

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden