Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Human Rights Watch Menschenrechtler werfen Brasilien Folter vor

Brutal, unmenschlich oder entwürdigend: „Human Rights Watch“ wirft brasilianischen Sicherheitskräften Misshandlungen und Folter vor. Ein Bericht listet 64 Fälle in den vergangenen Jahren auf. Mehr 2 4

Kommunistische Partei in der Ukraine Zweifelhafte „historische Mission“

Im Kiewer Parlament wurde die Fraktion der Kommunisten aufgelöst. Deren Anhänger fühlen sich nun verraten – und hoffen auf Hilfe aus Europa. Mehr 49 15

Yukos-Urteil Ein Sieg mit Tücken

Kurz nach dem Den Haager Urteil ist klar: Russland wird die Summe von gut 50 Milliarden Dollar nicht freiwillig an die Kläger zahlen. Für die Yukos-Aktionäre wird es schwierig, den Schiedsspruch durchzusetzen. Mehr 15 9

Argentinien Cristina Kirchners Kampf gegen die Geier

Argentinien wird beim Mercosur-Gipfel in Caracas die Präsidentschaft des südamerikanischen Bündnisses übernehmen. Zugleich kämpft Präsidentin Kirchner gegen die Insolvenz ihres Landes. Bis Mittwoch hat sie Zeit. Mehr 15 10

Religion und Terror Bedrohung Islam?

Wer den Islam mit den Islamisten gleichsetzt, geht den Radikalen auf den Leim. Und verkennt, wie viele liberale Muslime es gibt, die ihren Glauben an die Erfordernisse der modernen Welt anpassen. Mehr 282

Afghanistan Selbstmordattentäter tötet Cousin von Präsident Karzai

Ein Cousin des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai ist bei einem Selbstmordanschlag in Kandahar getötet worden. Hashmad Karzai hatte den Wahlkampf des Präsidentschaftskandidaten Ashraf Ghani organisiert. Mehr 1

Modellauto-Affäre Haderthauer droht Aufhebung der Immunität

Die Staatsanwaltschaft München II hat offenbar die Aufhebung der Immunität von Bayerns Staatskanzleiministerin Christine Haderthauer beantragt. Hintergrund sind mutmaßlich Ermittlungen in der sogenannten Modellauto-Affäre. Mehr 6 9

Ostukraine Tote bei Granateneinschlag in Seniorenheim

In der Nähe von Donezk sind bei Kämpfen zwischen Separatisten und der ukrainischen Armee mindestens 31 Menschen getötet werden. Beide Seiten bezichtigen die jeweils andere. Mehr 6 1

Wuppertal Drei Männer werfen Molotowcocktails auf Synagoge

Die Polizei in Wuppertal hat einen 18 Jahre alten Mann festgenommen, der in der Nacht zum Dienstag Brandsätze auf die Synagoge in Wuppertal geworfen haben soll. Zwei weitere Verdächtige konnten fliehen. Mehr 9 24

Deutsche Rüstungsexporte Waffen für die Welt

16 4

Mollath-Prozess Verteidigung ohne Vertrauen

23 8

Afghanistan Cousin des Präsidenten Karzai ermordet

Im afghanischen Kandahar ist Haschmat Karzai, ein Verwandter des Präsidenten Hamid Karzai Opfer eines Selbstmordattentats geworden. Er galt auch als enger Verbündete des Präsidentschaftskandidaten Aschraf Ghani. Mehr 1

Redefreiheit Auf Kosten der Privatsphäre

1 1

König Willem-Alexander Der Trostspender

Der niederländische König muss seinem Land in diesen Tagen Trost spenden. Er, der als Staatsoberhaupt hauptsächlich repräsentativ tätig ist, hat selbst schon einen tragischen Verlust erlitten. Ein Porträt. Mehr 1 8

Eva Högl Unaufgeregt und unideologisch

2 3

Ukraine-Krise EU arbeitet an Sanktionen nach amerikanischem Vorbild

Die EU-Botschafter haben am Donnerstag verabredet, 15 Personen und 18 Einrichtungen mit Einreiseverboten und Kontosperren zu belegen. Der Beschluss muss aber noch gebilligt werden. Mehr 42 2

EU-Sanktionen Neue Gangart gegen Moskau

80 15

Gastbeitrag Der Sprachtest darf bleiben

Der Europäische Gerichtshof und die deutsche Integrationspolitik: Kein Grund für vorauseilenden Gehorsam Mehr 5 10

Gastbeitrag Im rechtsfreien Raum

5 50

Ukraine Das kranke Herz

Der Donbass stand schon immer im Ruf der Unregierbarkeit. Die regionalen Machthaber handelten wie Feudalherren. Doch sie konnten die Unterstützung der Bevölkerung gewinnen. Mehr

Europa Was erlauben Schulz?

Johannes Tuchel: „...und ihrer aller wartet der Strick“; M. T. von dem Bottlenberg: Guttenberg Letzte Rache des Hitler-Regimes

SS-Sturmbannführer und Kriminalrat Kurt Stawizki, enger Vertrauter von Gestapo-Chef Müller, erscheint am späten Abend des 22. April 1945 mit 30 bewaffneten Männern im Zellengefängnis Lehrter Straße 3 in Berlin-Moabit. Sechzehn Häftlinge sollen abgeholt werden: zur Verlegung in das Strafgefängnis Plötzensee. Mehr 12

Das System Putin

Von Reinhard Veser

Der Schuldspruch im Falle Yukos ist ein vernichtendes Urteil über den russischen Staat. Er beleuchtet ein System, in dem staatliche Institutionen nur noch Instrumente in den Händen einiger weniger Mächtiger sind. Mehr 145 67

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden