http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

TV-Duell Es ist die Mimik, Dummkopf!

Wer hat im ersten Fernsehduell der Präsidentschaftskandidaten die besseren Karten? Hillary Clinton weiß, wie Washington funktioniert, aber Donald Trump begreift das Spiel des „Reality TV“ – und erwog, eine Ex-Geliebte von Bill Clinton in die erste Reihe zu setzen. Mehr Von Andreas Ross, Washington 17

Operation Notgroschen Hillary und das liebe Geld

Die Clintons hatten lang finanzielle Sorgen. Bill war das egal. Für die Kasse war Hillary zuständig - und nahm sich ihren Vater zum Vorbild. Von Winand von Petersdorff 11 24

Wahlkampf in Amerika Wie gefährlich ist Trump für das Geld der Anleger?

Nach der Entscheidung der amerikanischen Notenbank Fed, die Zinsen nicht anzuheben, richtet sich jetzt der Blick von Anlageexperten auf die Präsidentenwahl - und ihre Folgen für die Börse. Von Christian Siedenbiedel 6 9

Vor dem TV-Duell Trump droht mit Einladung von Clintons früherer Geliebter

Donald Trump hat damit gedroht, zum TV-Duell mit Hillary Clinton eine ehemalige Geliebte ihres Mannes Bill mitzubringen. Die Eingeladene hat zugesagt. 18

Rot-rot-grüne Gedankenspiele Der linke, linke Platz ist frei

Für einige Bundespolitiker wird ein rot-rot-grünes Bündnis immer attraktiver. Wie hoch sind Chancen für eine linke Koalition? Mehr Von Heike Schmoll, Berlin 19 15

Abschied von Kerry Farewell in Boston

John Kerry scheidet im Januar aus dem State Department aus. In Boston lud er zu einer informellen Abschiedsfeier ein. Frank-Walter Steinmeier verliert einen engen Verbündeten. Mehr Von Majid Sattar, Boston 4

Flüchtlingsgipfel in Wien Signale einer Europäischen Union

Das Ziel ist Kontrolle, nicht die Abschottung Europas. Die Stärkung der Außengrenzen ist Voraussetzung für die Zukunft der EU. Mehr Von Reinhard Müller 32

Referendum zu Geheimdienst Schweizer wollen stärker überwacht werden

Die Schweizer haben nichts gegen die Ausweitung der Geheimdienstbefugnisse. In einem Referendum sprach sich eine Mehrheit dafür aus. Sicherheitsbehörden sollen zum Schutz vor Anschlägen Telefone und Computer anzapfen dürfen. Mehr 27

Flüchtling transportiert Linken-Abgeordneter soll Immunität verlieren

Die Staatsanwaltschaft beantragt, die Immunität des Linken-Politikers Diether Dehm aufzuheben. Er hatte einen minderjährigen Flüchtling zu seinem Vater nach Deutschland gebracht. Mehr 25

Streit in der Union Am Rand des Abgrunds

Der Dauerstreit in der Union nimmt nahezu alle Aufmerksamkeit in Anspruch und verzerrt die politische Optik. Nach der herben Wahlniederlage in Berlin kommt nun aber Bewegung in den innerparteilichen Stellungskrieg. Vielleicht naht endlich Frieden. Mehr Von Volker Zastrow 20

Bombardement von Aleppo UN-Generalsekretär geißelt Kriegsverbrechen in Syrien

Wenige Tage nach Ende der Waffenruhe sind die Kämpfe in Aleppo erbitterter als je zuvor. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon prangert Kriegsverbrechen an, die Vereinigten Staaten machen Russland schwerste Vorwürfe. Mehr 19

Katholische Kirche in China Jesus Christus, Marx und Xi Jinping

Chinas Katholiken leiden unter der Spaltung ihrer Kirche und der verordneten Sinisierung ihres Glaubens. Aber auch die Urbanisierung macht ihnen zu schaffen. Mehr Von Petra Kolonko, Shijiazhuang 9

© reuters

„Operation Kaninchenjagd“ Mobbingvorwürfe gegen CDU-Generalsekretär

Der heutige CDU-Generalsekretär Peter Tauber soll vor zehn Jahren als Jung-Politiker eine Mobbing-Anleitung verfasst haben, um eine Mitarbeiterin in seinem Heimatkreis loszuwerden. Tauber bestreitet die Vorwürfe. Mehr 136

Rechtsextremismus Maskierte Schläger stürmen Studentenfeier

Studenten feiern in Cottbus ihren Studienabschluss, plötzlich stürmen Maskierte die Party. Einige Tatverdächtige kommen laut Polizei aus dem rechtsextremen Spektrum. Mehr 40

Vorwürfe gegen CDU-Senator Generalsekretär Tauber begrüßt Debatte über Sexismus

Die schweren Vorwürfe einer jungen Kommunalpolitikerin gegen einen prominenten Berliner CDU-Politiker haben eine neue Debatte über Sexismus ausgelöst. Der beschuldigte Politiker will nun das Gespräch mit der Parteifreundin suchen. Mehr 18

Friedensvertrag in Kolumbien Viele Staatsgäste bei Unterzeichnung dabei

Nach 52 Jahren Bürgerkrieg in Kolumbien soll an diesem Montag ein historisches Friedensabkommen zwischen der Regierung und der linken Guerillatruppe Farc unterzeichnet werden. Zu der Zeremonie in Cartagena werden prominente Gäste erwartet. Mehr 5

Kampf gegen IS Türkei will mit Amerika Terrormiliz aus Raqqa vertreiben

Die Hochburg der Terrormiliz IS in Syrien soll bald fallen - allerdings ohne Beteiligung kurdischer Milizen. Die Türkei will die Stadt Raqqa nur mit Amerika zurückerobern. Mehr 6

Kindesmissbrauch in Australien An einem verfluchten Ort

Im australischen Ballarat missbrauchten Priester und Lehrer jahrelang reihenweise Kinder. Bis heute weigern sich viele Bürger, der Wahrheit ins Auge zu sehen. Mehr Von Till Fähnders, Ballarat 6 17

Wahlkampf in Amerika Cruz will bei Präsidentschaftswahl nun doch für Trump stimmen

Kehrtwende im Republikaner-Lager: Senator Ted Cruz will nun doch für seinen einstigen Rivalen Donald Trump stimmen. Das dürfte dem Präsidentschaftskandidaten Stimmen aus dem christlich-evangelikalen Milieu bringen. Mehr 13

Wahl in Amerika (K)eine Frage des Glaubens

Evangelikale für Trump, Katholiken für Clinton, Mormonen genervt von beiden: Die politischen Präferenzen der Religionsgemeinschaften sind in Amerika ein großes Thema. Doch der Glaube ist nicht entscheidend dafür, wer für wen stimmt. Mehr Von Simon Riesche, Washington 4 9

Wahlempfehlung „New York Times“ „Trump ist schlimmster Kandidat der Moderne“

Die „New York Times“ schlägt sich mit einer Wahlempfehlung auf die Seite der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. Für ihren Kontrahenten Donald Trump hat die einflussreiche Zeitung wenig schmeichelhafte Worte parat. Mehr 21

F.A.S. Exklusiv EU-Parlamentspräsident Schulz für flexible Flüchtlingsverteilung

EU-Parlamentspräsident Schulz und EVP-Fraktionschef Weber unterstützen den jüngsten Vorstoß der vier Visegrád-Staaten in der Flüchtlingspolitik. Es geht um mehr Geld, mehr Personal für die Grenzsicherung und die freiwillige Aufnahme von Migranten. Mehr Von Thomas Gutschker 17

Bahamas-Leaks Frühere EU-Kommissarin Kroes soll Briefkastenfirma unterhalten haben

Die ehemalige EU-Wettbewerbskommissarin hat einem Bericht zufolge den Verhaltenskodex der EU-Kommission verletzt. Sie selbst spricht von einem „Versehen“. Mehr 70

Beitrittsverhandlungen Österreichischer Bundeskanzler korrigiert Kurs gegenüber Türkei

Anfang August kündigte Christian Kern vollmundig an: Er werde beim EU-Gipfel in Bratislava „den Abbruch der Beitrittsverhandlungen“ mit der Türkei „zur Diskussion stellen und ein alternatives Konzept verlangen“. Am Freitag kam es dann ganz anders. Mehr Von Thomas Gutschker 25 34

F.A.S-Exklusiv „Es geht darum, Flüchtlingszahlen zu begrenzen“

Der CSU-Politiker und bayerische Innenminister Joachim Herrmann glaubt an eine Einigung innerhalb der Union in strittigen Fragen der Flüchtlingspolitik und lässt vom Begriff „Obergrenze“ ab. Er verlangt keine Gesetzesänderung, sondern nur eine politische Ansage. Mehr Von Thomas Gutschker 40

Flüchtlingspolitik Die Balkanroute soll noch aussichtsloser werden

Auf dem Flüchtlingsgipfel in Wien klagt Kanzlerin Merkel, dass die Balkanroute zwar als geschlossen gelte, trotzdem seien seit Februar allein auf diesem Weg 50.000 Asylbewerber illegal nach Deutschland gelangt. Damit soll bald Schluss sein. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien 94

NS-Begriff verwendet Empörung über Tweet der CDU-Abgeordneten Kudla

Mit einem Tweet zur Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel sorgt die CDU-Abgeordnete Bettina Kudla für Empörung auch in der eigenen Partei. Es ist nicht das erste Mal. Mehr 65

Gastbeitrag: Ist Würde programmierbar?

Die Änderung des Straßenverkehrsrechts ist eine Übergangslösung. Spannend ist die Frage, worum es rechtlich gehen muss, wenn die Maschine perfekt funktioniert. Mehr Von Rolf Schwartmann 1 1

Zerfällt Europa? (14) Einheit und Eigenständigkeit

Der Brexit ist für die Europäische Union ein historisch bedeutender, politisch schmerzhafter und wirtschaftlich schädlicher Schnitt. Eine existentielle Krise ist der Austritt nicht. Als ökonomischer und politischer Hauptnutznießer, aber auch wegen der europäischen Geographie und Geschichte kann Deutschland gar nicht anders, als den europäischen Weg mit Vorrang zu begehen und die Union zusammenzuhalten. Mehr Von Dr. Klaus Hänsch 4 10

Zeitalter der Weltkriege In den Korridoren des Chaos

Ian Kershaw hat sich nicht mehr und weniger vorgenommen als eine zweibändige Gesamtdarstellung des an Katastrophen und Aufschwüngen kaum zu überbietenden Geschichtsverlaufs im Europa des 20. Jahrhunderts. Der „Höllensturz“ ist Band 1 des Gesamtwerks. Mehr Von Hans-Peter Schwarz 3

Verständlicher Zorn der Schwarzen

Von Richard Wagner

Zerstörung von Eigentum und Angriffe gegen Polizisten sind nicht hinnehmbar. Das Misstrauen schwarzer Amerikaner gegenüber der Staatsmacht aber ist allzu verständlich. Mehr 44 37

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden