http://www.faz.net/-gpc-8wy0d

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Mit 117 Jahren : Ältester Mensch der Welt gestorben

  • Aktualisiert am

Emma Morano, die wahrscheinlich bisher älteste Frau der Welt, ist in ihrer Heimat Italien gestorben. Bild: Reuters

Emma Morano ist tot. Sie war der letzte noch lebende Mensch gewesen, der im 19. Jahrhundert geboren worden war. Ihre Nachfolgerin als ältester Mensch kommt vermutlich aus Jamaika.

          Der wohl älteste Mensch der Welt ist tot. Die Italienerin Emma Morano starb am Samstag im Alter von 117 Jahren in ihrem Schlafzimmer in Pallanza, einem Dorf am Lago Maggiore in Norditalien, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Familie der Frau berichteten.

          Morano war auch der letzte noch lebende Mensch gewesen, der im 19. Jahrhundert geboren worden war. Seit Mai 2016 war sie als ältester Mensch der Welt im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Morano kam am 29. November 1899 zur Welt. Sie hat in drei Jahrhunderten gelebt, zwei Weltkriege und elf Päpste überdauert. Sie starb den Berichten zufolge im Beisein ihrer Verwandten und ihrer Pfleger.

          Selbstbewusst für sich eingetreten

          Moranos Leben war nicht einfach: Ihr Ehemann soll sie geschlagen haben. 1937 wurde sie Mutter, jedoch starb der kleine Angelo nach wenigen Monaten. Morano verließ im Jahr 1938 ihren Mann - wohl als eine der ersten Frauen in Italien überhaupt. Scheidungen waren vom Gesetz nicht vorgesehen, und selbst Trennungen waren eine Rarität.

          Ihren letzten Geburtstag hatte sie noch bei sich zu Hause gefeiert. Der Ort Pallanza veranstaltete zu Ehren der berühmten Einwohnerin ein Musical. Auch der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella schickte ein Telegramm: „Im Namen aller Italiener sende ich Ihnen, dem letzten Zeugen des 19. Jahrhunderts, die besten Wünsche für Glück und Gesundheit“, hieß es darin.

          117 Jahre alt : Der älteste Mensch der Welt feiert Geburtstag

          Morano war vor wenigen Monaten noch verhältnismäßig fit. Morano sei auch geistig „sehr klar“, sagte ihr Leibarzt, Carlo Bava, zu ihrem 117. Geburtstag. „Ihr geht es bestens.“ In einem Video sagt ihr der Arzt, dass sie heute in aller Welt als ältester Mensch der Erde bekannt sei. „Haha“, antwortete Morano und lachte ein lautes zahnloses Lachen.

          Ihre Nachfolgerin dürfte laut der Gerontology Research Group (GRG) Violet Brown aus Jamaika sein. Sie ist ebenfalls 117 und am 10. März 1900 geboren. Die GRG ist eine amerikanische Einrichtung, die extrem alte Menschen auflistet und auch das Guinness-Buch berät.

          Weitere Themen

          Weg frei für neue Regierung

          Italiens Koalition : Weg frei für neue Regierung

          Das europakritische Regierungsbündnis in Italien ist fast am Ziel. Die Lega stimmte für den Koalitionsvertrag mit der Fünf-Sterne-Bewegung. Die Partner haben sich zudem auf eine wichtige Personalie geeinigt.

          Bloggen mit 105 Video-Seite öffnen

          Schweden : Bloggen mit 105

          Fast einhundert Jahre kam die Schwedin Carlsson ohne Computer aus, jetzt hat sie sogar ihren eigenen Blog. Damit dürfte sie die älteste Bloggerin der Welt sein. Und endlich hat sich auch ihr Traum von der Schriftstellerkarriere erfüllt.

          Topmeldungen

          Pokal-Party in Frankfurt : Balkon, Pott, Ausnahmezustand

          Ausnahmezustand in Frankfurt: Die Stadt feiert ihr Team am Römer. Während Niko Kovac dabei erst sprachlos ist, spricht der Bürgermeister von einem besonderen Versprechen des nun ehemaligen Trainers.

          Neuer PSG-Trainer vorgestellt : Bonjour, ici c’est Tuchel

          Bonjour á Paris: Thomas Tuchel zeigt sich euphorisiert ob seiner neuen Aufgabe bei PSG. Dem Team um den brasilianischen Superstar Neymar will er einen neuen Mannschaftsgeist geben. Und er spricht schon über einen möglichen Transfer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.