Home
http://www.faz.net/-gpc-7axcp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Mallorca Schluss mit lustig

Mallorca-Urlauber sollen nicht mehr auf der Straße trinken. Für die Gegend rund um die Strandbar „Ballermann“ wurde ein Alkoholverbot während der Nachtstunden erlassen. Und das ist erst der Anfang.

© dpa Vergrößern Alles im Eimer: Im nächsten Jahr sollen Urlauber wieder aus dem Glas oder aus der Flasche trinken

Mallorcas Inselhauptstadt Palma will Open-Air-Trinkgelage außerhalb von Gaststätten eindämmen. Wie die Wochenzeitung „Mallorca Magazin“ am Montag in ihrer Online-Ausgabe berichtete, erließ der Gemeinderat für die Gegend um die Strandbar „Ballermann“ ein Verbot für den Alkoholkonsum auf der Straße während der Nachtstunden. Das Verbot soll für die Zeit von 22  bis 1 Uhr gelten und dazu beitragen, den Alkoholgenuss in die Lokale zu verlagern.

Sangria aus Eimern ade

Für das kommende Jahr plant die Hauptstadt der spanischen Ferieninsel nach Angaben der Zeitung, den Konsum alkoholischer Getränke auf den Straßen der Playa de Palma generell zu untersagen. Auch der Getränkeausschank in Eimern soll verboten werden. Der Gemeinderat von Palma de Mallorca reagiert damit auf negative Presseberichte über Open-Air-Trinkgelage und auf Beschwerden von Anwohnern über Ruhestörungen.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Haie vor Kalifornien Tödliche Begegnungen

Manche erinnerte es an den „Weißen Hai“ von Steven Spielberg – ein Kalifornier kämpfte im Wasser minutenlang um sein Leben. Die Probleme mit den Haien häufen sich, denn Angler locken immer mehr von ihnen an die kalifornische Küste. Mehr

18.08.2014, 17:15 Uhr | Gesellschaft
Armutseinwanderung Städte in Europa gehen gegen Bettler vor

Zahlreiche Städte in Deutschland setzen aggressives Betteln unter Strafe. Damit folgen sie einem europaweiten Trend. Sozialpolitisch ist das Vorgehen umstritten. Mehr

19.08.2014, 21:02 Uhr | Wirtschaft
Kugelstoßer David Storl „Für 22 Meter bin ich bereit, mir weh zu tun“

In Zürich will er den EM-Titel: David Storl spricht im F.A.Z.-Interview über die Zukunft von Marktplatz-Meetings, seine persönliche Schallmauer, alte Kugelstoß-Zeiten und die Tücken des letzten Kicks. Mehr

12.08.2014, 11:55 Uhr | Sport

Mehr Sicherheit für das Internet

Von Martin Gropp

IT-Sicherheit betrifft nicht nur die Großen, sondern auch den unabhängigen Einzelhändler um die Ecke. Deswegen ist ein gesetzlicher Sicherheitsstandard gut. Mehr 4 1

Gin-Verkostung „Es geht alles, solange es niemanden umbringt“

Gin ist gerade sehr populär, ob mit Zitrone oder Gurke, Tonic oder Ginger Ale. Zuletzt hat der Wacholderschnaps eine regelrechte Geschmacksrevolution erlebt, sagt Hendrick’s-Brennmeisterin Lesley Gracie. Eine Verkostung. Mehr Von Peter Badenhop 1

Graduiertenprogramme Mit Babysitten zum Doktor

In der Gruppe zu promovieren wird für Ökonomen zum Standard. Fast jeder zweite entscheidet sich für ein Graduiertenprogramm mit Kursen und Hausaufgaben. Mancher verdient sich das Geld dafür mit Kinderhüten. Mehr Von Johannes Pennekamp 1 5

Shakira Als Diebin entlarvt

Immer Ärger mit der Musik: Shakira soll in einem ihrer Lieder abgekupfert haben und Taylor Swifts neues Video soll Vorurteile gegen Schwarze schüren – der Smalltalk. Mehr 8