http://www.faz.net/-gpc-71u9a
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.08.2012, 17:03 Uhr

Habermas, Bofinger, Nida-Rümelin Für einen Kurswechsel in der Europapolitik

In einem programmatischen Essay entwerfen die Philosophen Jürgen Habermas und Julian Nida-Rümelin sowie der Ökonom Peter Bofinger einen neuen Kurs für Europa.

© Helmut Fricke Mitverfasser der Europastudie für die SPD: der Philosoph Jürgen Habermas

Sigmar Gabriel, der Vorsitzende der SPD, hatte den Philosophen Jürgen Habermas besucht und ihn um einen Beitrag für das Regierungsprogramm seiner Partei gebeten. Später gesellten sich der Philosoph Julian Nida-Rümelin und der Ökonom Peter Bofinger hinzu.

Entstanden ist eine programmatische Aufforderung an die deutschen Sozialdemokraten, die nun Gegenstand einer ausführlichen Programmdebatte sein wird. Das Programm soll nicht mehr im „closed-shop“ Verfahren geschrieben werden, sondern im Austausch mit Wissenschaftlern und Intellektuellen.

Mehr zum Thema

Die drei Wissenschaftler fordern im Kern eine Souveränitätsübertragung auf Europäische Institutionen, um Fiskaldisziplin wirksam durchzusetzen und zudem ein stabiles Finanzsystem zu garantieren. Zuvor schlagen Sie die Einberufung eines Verfassungskonvents in Deutschland vor und plädieren für Referenden in den europäischen Staaten der Eurozone.

Als Ziel geben sie vor, die sozialstaatliche Bürgerdemokratie zu stärken und den Kurs einer „marktkonformen Fassadendemokratie“ zu verlassen. Sie warnen ausdrücklich vor den Konsequenzen eines in Nationalstaaten zurückfallenden Europas in Zeiten der globalen Mächteverschiebung: „Der Verzicht auf die europäische Einigung wäre auch ein Abschied von der Weltgeschichte“

Das vollständige Papier lesen Sie im Samstags-Feuilleton der F.A.Z.

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
SPD Schulz schließt Kanzlerkandidatur aus

Der Präsident des EU-Parlaments will bei der Bundestagswahl nicht SPD-Spitzenkandidat werden. In einer Umfrage fallen die Sozialdemokraten auf den schlechtesten Wert seit sieben Jahren. Mehr

29.05.2016, 05:49 Uhr | Politik
Sigmar Gabriel in Berlin SPD muss Thema der sozialen Gerechtigkeit zurückgewinnen

Während des Kongresses mit dem Titel Wertekonferenz Gerechtigkeit der SPD im Willy-Brandt-Haus hat SPD-Chef Gabriel zu Rücktrittsgerüchten geschwiegen und hat lieber grundsätzliche politische Probleme in den Vordergrund seiner Rede gestellt. Nach den Worten Gabriels muss die SPD das Thema der sozialen Gerechtigkeit für sich zurückgewinnen. Mehr

09.05.2016, 19:25 Uhr | Politik
Bundestagswahl 2017 Wer in der SPD kann Kanzler?

Sigmar Gabriel wird Kanzlerkandidat der SPD – oder etwa doch nicht? Der Parteivorsitzende poltert, zaudert, zuckt, viele Namen stehen im Raum. Wer hat welche Chancen? Ein Überblick. Mehr Von Oliver Georgi

20.05.2016, 13:56 Uhr | Politik
Tagung in Meseberg Gabriel äußert sich zum Integrationsgesetz

Die Bundesregierung hat das seit Monaten geplante Gesetz für eine bessere Integration von Flüchtlingen auf den Weg gebracht. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sprach davon, dass das Integrationsgesetz der erste Schritt auf dem Weg zu einem Einwanderungsgesetz sei. Mehr

25.05.2016, 14:34 Uhr | Politik
Wirtschaftsbeziehungen Gabriel für Abbau der Russland-Sanktionen

Der deutsche Wirtschaftsminister kritisiert die EU für ihre strikte Haltung in der Russland-Frage und stellt Parallelen zur Ostpolitik unter Willy Brandt her. Mehr

25.05.2016, 19:35 Uhr | Wirtschaft

Opel Astra TCR Ausflug nach Dröhnland

Opel schickt einen 330-PS-Astra in den Kundensport auf der Rennstrecke. Wir waren mit einem TCR-Renner und mit einem Normal-Astra auf dem Nürburgring. Ein Treffen von Falke und Ente. Mehr Von Wolfgang Peters 1

Das Beste aus dem Netz Ein Haustier namens Stjopa

Svetlana und Yuriy Panteleenko aus Moskau toppen alle Geschichten von Familien mit außergewöhnlichen Haustieren. Mehr 4

Designer Philippe Starck „Ich bin schrecklich langweilig, sogar für mich selbst“

Philippe Starck gelingt als Produkt-Designer einfach alles. Im Stil-Fragebogen spricht er über seine Verachtung für Jogginghosen, die er aber selbst trägt. Und warum er nie in den Urlaub fährt. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt 1

Ergebnis einer Volksabstimmung Wo Kiffer die Stipendien finanzieren

Kiffen für den guten Zweck? Das gibt’s wirklich. Zum ersten Mal werden Stipendien für Studenten mit Einnahmen aus Marihuanasteuern finanziert. Mehr Von Roland Lindner 3