http://www.faz.net/-gpc-757of
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 20.12.2012, 17:11 Uhr

Gesundheitspolitik Patienten auf dem Land sollen besser versorgt werden

Um die Patientenversorgung auch auf dem Land langfristig sicherzustellen, sollen sich in den kommenden Jahren bis zu 5900 Allgemein- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten zusätzlich niederlassen können.

von , Berlin
© dpa Gut gut 1000 zusätzliche Hausarztsitze sollen entstehen - vor allem auf dem Land

Um die Patientenversorgung auch auf dem Land langfristig sicherzustellen, sollen sich in den kommenden Jahren bis zu 5900 Allgemein- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten zusätzlich niederlassen können. Die Voraussetzungen dafür hat die Selbstverwaltung der Ärzte, Kassen und Krankenhäuser, der Gemeinsame Bundesausschuss, am Donnerstag in Berlin festgelegt.

Andreas Mihm Folgen:

Das Gremium beschloss dafür eine vom Gesetzgeber vorgegebene Änderung am Zulassungsverfahren. Die Planungsbezirke sollen künftig nicht mehr den Landkreisgrenzen entsprechen, sondern kleiner gefasst werde. So soll verhindert werden, dass sich die Ärzte beispielsweise in der Kreisstadt, aber nicht im Umland ansiedeln und damit unterversorgte Gebiet entstehen, obwohl rechnerisch genügend Ärzte vorhanden wären.

Mehr zum Thema

Bundesweit führe die neue, kleinteiligere Planung dazu, dass annähernd 3000 freie Hausarztsitze ausgewiesen würden, sagte der Vorsitzende des Bundesausschusses, Josef Hecken. Davon müssten heute nicht besetzte Sitze abgezogen werden. Netto dürften damit gut 1000 zusätzliche Hausarztsitze entstehen. Die Kosten dafür werden auf mehr als 200 Millionen Euro beziffert. Derzeit gibt es nach Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gut 60.000 Allgemeinmediziner mit Kassenarztzulassung.

Auch die Planung für Fachärzte wird angepasst. Hier werden 1500 neue Zulassungsmöglichkeiten ausgewiesen. Aktuell sind 77.000 Fachärzte ambulant tätig. Die Zahl der niedergelassenen Psychotherapeuten soll um 1350 steigen. Das hält deren Berufsvereinigung für unzureichend, um einen wachsenden Bedarf zu decken.

Hecken sagte, die größer werdenden Besetzungsprobleme könnten mit der neuen Planung zielgerichtet angegangen werden, Versorgungslücken schneller erkannt und geschlossen werden. Für die KBV sagte Vorstand Regina Feldmann, die wohnortnahe Versorgung der Patienten werde verbessert. Die Krankenkassen wiesen darauf hin, dass eine besser Planung allein keine besser Versorgung bedeute. Junge Mediziner müssten überzeugt werden, sich für den Hausarztberuf zu entscheiden, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Spitzenverbands der Kassen, Johann Magnus von Stackelberg.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Probleme bei Pokalfinale Rauchbomben im Stadion

Alle Besucher dreimal überprüft - und trotzdem Rauchbomben beim Pokalfinale. Paris hat nach dem Probelauf vor der EM ein Sicherheits-Problem. Kritik kommt von allen Seiten. Mehr Von Christian Schubert, Paris

23.05.2016, 18:35 Uhr | Sport
Aids-Gala Ferien mit Leonardo DiCaprio in Cannes versteigert

Am Rande des Filmfestivals von Cannes findet alljährlich die Aids-Gala einer amerikanischen Hilfsorganisation statt - ein Magnet für die schönen und reichen Stars der Branche. Denn um die Kassen der Aids-Stiftung AmfAR zu füllen, werden unter anderem Ferien mit Leonardo DiCaprio, eine Skulptur von Damien Hirst, Fotos von Andy Warhol und ein Ferrari versteigert. Mehr

20.05.2016, 17:29 Uhr | Feuilleton
Arbeitsmarktreform Sprit-Blockaden in Frankreich treffen Urlauber

Die Streiks gegen die Arbeitsmarktreform lähmen nicht nur die französische Wirtschaft. Urlauber aus dem Ausland sollten ihre Heimreise sorgfältig planen. Der ADAC hat einen Rat. Mehr

25.05.2016, 17:15 Uhr | Wirtschaft
Video Flauschige Nebelparder-Babys im Zoo

Der Zoo in Tacoma im amerikanischen Bundesstaat Tacoma hat Nachwuchs bekommen: Drei Nebelparder-Babys – zwei Männchen und ein Weibchen. Die Drillinge werden rund um die Uhr versorgt. Alle drei bis vier Stunden bekommen sie ihr Fläschchen, auch mitten in der Nacht. Mehr

28.04.2016, 12:27 Uhr | Gesellschaft
Zuckermangel Coca-Cola stoppt Produktion in Venezuela

Das Land steht kurz vor dem Ruin. Eine extreme Dürre verschärft die Situation. Zucker wird - wie andere Lebensmittel - stark rationiert. Coca-Cola kann daher nicht weiter produzieren. Mehr

24.05.2016, 08:31 Uhr | Wirtschaft

Bayers ignorante Monsanto-Übernahme

Von Carsten Knop

Bayer will Monsanto kaufen – dagegen laufen Aktivisten Sturm. Doch das interessiert Bayer nicht. Das ist ein Problem. Mehr 15 31

Powerboot 1414 Demon Österreich kann Meer

Mit dem Powerboot 1414 Demon wagt die Frauscher-Werft den Vorstoß in neue Dimensionen und setzt auf den doppelten Wow-Effekt. Mehr Von Walter Wille 14

Masterplan fürs Älterwerden Herbert Grönemeyer will 96 Jahre alt werden

Herbert Grönemeyer glaubt, man entscheidet selbst, wie alt man wird, Paul McCartney bekennt, wer ihn vor vielen Jahren rettete, und Bill Cosby muss am Dienstag vor Gericht erscheinen – der Smalltalk. Mehr 12

Das Beste aus dem Netz H.P. Baxxter antwortet auf Jimmy Fallon

Dem Fisch geht es gut – und auch das Geheimnis um seinen Preis ist nun gelüftet. Mehr 4

Grüner Daumen Im Kindergarten der Kleingärtner

In der Erde buddeln, pflanzen und vor allem ernten, das erdet und macht glücklich. Und selbst im gästehandtuchkleinen Garten lässt sich mit dem Nachwuchs einiges anstellen. Mehr Von Ursula Kals 3