Home
http://www.faz.net/-gum-129o7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Zu dick für Neuseeland Krankenschwester wegen Übergewicht abgewiesen

Neuseelands Behörden haben einer Frau die Einreise verweigert, obwohl sie einen Job vorweisen kann. Der Grund: Die ausgebildete Krankenschwester sei wegen ihres hohen Gewichts ein Kostenrisiko.

© DIETER RÜCHEL Fettleibige stoßen auch beim Verreisen, im Kino oder beim Krankentransport auf Probleme

Weil sie aus Sicht der Behörden zu viel wiegt, darf eine 51 Jahre alte Krankenschwester aus Großbritannien nicht in Neuseeland leben. Ihr wurde eine feste Stelle in einem Altenheim angeboten. Die neuseeländische Einwanderungsbehörde lehnte die Einreise ab und begründete das damit, dass der Body-Mass-Index von 55,2
auf eine krankhafte Fettsucht der Frau hindeute.

Nach Angaben neuseeländischer Medien wiegt die Frau 134 Kilogramm. Die Behörde befürchtet, dass dadurch in den kommenden vier Jahren möglicherweise medizinische Behandlungskosten in Höhe von 25.000 neuseeländischen Dollar (umgerechtnet sind das rund 10.800 Euro) auf Neuseelands Steuerzahler zukommen könnten.

Mehr zum Thema

Das wollte die Betroffene nicht auf sich beruhen lassen und legte Widerspruch ein. Sie sagte, dass ihr Gewicht und ihr Taillenumfang von 131 Zentimetern nie ein Hindernis gewesen seien, 60 Stunden in der Woche zu arbeiten. Nach einer Studie des neuseeländischen Gesundheitsministeriums ist mehr als ein Drittel der Neuseeländer übergewichtig, ein Viertel gilt als fettleibig.

Quelle: dpa

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sandra Bland Gerichtsmediziner gehen von Suizid aus

Kein Hinweis auf Fremdeinwirkung: Die Behörden in Texas gehen nach der Obduktion davon aus, dass sich die Afroamerikanerin Sandra Bland in einer Gefängniszelle selbst getötet hat. Mehr

24.07.2015, 04:19 Uhr | Politik
Christchurch Polarlichter über Neuseeland

Im neuseeländischen Christchurch gab es eine Aurora australis zu bestaunen, eindrucksvolle Polarlichter. Mehr

19.03.2015, 10:23 Uhr | Gesellschaft
Südafrika: Urlaub mit Walblick Die Mutter hüpft fürs Publikum

Nur noch mit Kameras gejagt: Seitdem Wale unter Schutz stehen, hat sich ihr Bestand erholt. Wenn bei uns Sommer und in Südafrika Winter ist, wird der Indische Ozean zu ihrer Kinderstube. Gut, wenn man die besten Logenplätze kennt. Mehr Von Elke Sturmhoebel

30.07.2015, 17:45 Uhr | Reise
Neuseeland Dutzende Wale gestrandet

Dutzende Säuger sind an der Küste Neuseelands gestorben, bevor sie zurück ins tiefe Wasser bewegt werden konnten. Nach Medienangaben wurde die Umweltbehörde unterstützt von Freiwilligen und einer Tierschutzorganisation. Mehr

13.02.2015, 17:57 Uhr | Gesellschaft
Neuseeländer Nigel Richards Französischer Scrabble-Meister kann kein Französisch

Der Neuseeländer Nigel Richards gilt als bester Scrabble-Spieler aller Zeiten. Auf Englisch deklassiert er die Konkurrenz seit Jahren. Also suchte er sich eine neue Herausforderung. Mehr Von Till Fähnders

22.07.2015, 11:59 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 30.04.2009, 14:08 Uhr

Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron adoptiert ein Mädchen

Schauspielerin Charlize Theron vergrößert ihre Familie, Popsänger Sasha heiratet seine Freundin, und Ashlee Simpson wird zum zweiten Mal Mutter – der Smalltalk. Mehr 20



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden