Home
http://www.faz.net/-gum-129o7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 30.04.2009, 14:08 Uhr

Zu dick für Neuseeland Krankenschwester wegen Übergewicht abgewiesen

Neuseelands Behörden haben einer Frau die Einreise verweigert, obwohl sie einen Job vorweisen kann. Der Grund: Die ausgebildete Krankenschwester sei wegen ihres hohen Gewichts ein Kostenrisiko.

© DIETER RÜCHEL Fettleibige stoßen auch beim Verreisen, im Kino oder beim Krankentransport auf Probleme

Weil sie aus Sicht der Behörden zu viel wiegt, darf eine 51 Jahre alte Krankenschwester aus Großbritannien nicht in Neuseeland leben. Ihr wurde eine feste Stelle in einem Altenheim angeboten. Die neuseeländische Einwanderungsbehörde lehnte die Einreise ab und begründete das damit, dass der Body-Mass-Index von 55,2
auf eine krankhafte Fettsucht der Frau hindeute.

Nach Angaben neuseeländischer Medien wiegt die Frau 134 Kilogramm. Die Behörde befürchtet, dass dadurch in den kommenden vier Jahren möglicherweise medizinische Behandlungskosten in Höhe von 25.000 neuseeländischen Dollar (umgerechtnet sind das rund 10.800 Euro) auf Neuseelands Steuerzahler zukommen könnten.

Mehr zum Thema

Das wollte die Betroffene nicht auf sich beruhen lassen und legte Widerspruch ein. Sie sagte, dass ihr Gewicht und ihr Taillenumfang von 131 Zentimetern nie ein Hindernis gewesen seien, 60 Stunden in der Woche zu arbeiten. Nach einer Studie des neuseeländischen Gesundheitsministeriums ist mehr als ein Drittel der Neuseeländer übergewichtig, ein Viertel gilt als fettleibig.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Trend in Amerika Getränk aus Butter und Kaffee soll beim Abnehmen helfen

Butter und Kaffee – diese Kombination klingt nicht gerade gesund. Doch ein Getränk aus beiden Zutaten verspricht purzelnde Pfunde und eine größere geistige Leistungsfähigkeit. Während immer mehr Stars auf die Wirkung des Gebräus schwören, haben Ernährungsexperten Zweifel. Mehr

04.02.2016, 12:03 Uhr | Stil
Millionenfach geklickt Haka bei Hochzeitsfeier

Beim Haka handelt es sich um einen traditionellen Tanz der neuseeländischen Ureinwohner Maori. Innerhalb weniger Tage wurde das bewegende Video der Aufführung während einer Hochzeitsfeier in Neuseeland zum Internet-Hit. Mehr

22.01.2016, 16:05 Uhr | Gesellschaft
Übergewicht bei Kindern Böser Babyspeck

Immer mehr und immer mehr kleine Kinder sind zu fett. Nun sind auch arme Länder betroffen. Was geht da vor? Mehr Von Claudia Füßler

04.02.2016, 10:23 Uhr | Wissen
Kilis,Türkei Frau bei Raketenangriff getötet

Die Behörden vermuten, dass die Rakete von Syrien aus abgefeuert wurde. Kilis liegt nur wenige Kilometer vor der türkisch-syrischen Grenze. Das Grenzgebiet auf der syrischen Seite kontrolliert der IS. Mehr

18.01.2016, 19:29 Uhr | Politik
Narkosemittel für Frühchen Ermittlungen gegen Krankenschwester ausgeweitet

Vor einer Woche ist an der Uniklinik in Marburg eine Frau verhaftet worden, die einem Frühchen auf einer Intensivstation ein beinah tödliches Narkosemittel verabreicht hatte. Jetzt ist klar geworden: Das war wohl kein Einzelfall. Mehr

12.02.2016, 11:50 Uhr | Gesellschaft

Channing Tatum Da steppt der Bär

Channing Tatum hängt die Tanzschuhe an den Nagel, Jess kommt zurück zu den Gilmore Girls und Nationalspieler Reus hat ein Model zur Freundin – der Smalltalk. Mehr 33



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden