http://www.faz.net/-gum-8d7if

Wiener Opernball : Alles Walzer!

  • -Aktualisiert am

An der schönen blauen Donau: In Wien hat der Opernball begonnen. Bild: Reuters

Es glitzern wieder Augen, Lichter und Diamanten: Beim 60. Opernball tummeln sich die Promis in den Logen.

          Glanz und Glamour auf dem Höhepunkt der Wiener Ballsaison: Mit dem Einzug von etwa 140 Debütantenpaaren hat am späten Donnerstagabend der Wiener Opernball feierlich begonnen. Als Teil der Eröffnungszeremonie war der Auftritt von Opernstar Plácido Domingo (75) angekündigt. Mit dem traditionellen Ausruf „Alles Walzer“ sollten dann die rund 5000 Besucher auf die Tanzfläche gebeten werden, darunter auch Prominente aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

          Halsaufwärts bewegt sich fast nichts mehr: Pamela Anderson beim Opernball
          Halsaufwärts bewegt sich fast nichts mehr: Pamela Anderson beim Opernball : Bild: dpa

          Die amerikanische Schauspielerin Brooke Shields (50) saß als bezahlter Stargast von Baumeister Richard Lugner (83) in seiner Loge. „Baywatch“-Darstellerin Pamela Anderson (48) sowie TV-Anwältin und Ex-„Dschungelcamperin“ Helena Fürst (41) waren Gäste der deutschen Society-Familie Wess.

          Ebenfalls mit dabei war die Vorjahres-„Dschungelkönigin“ Maren Gilzer. Eine Eintrittskarte bei dem prunkvollen Fest in der Wiener Staatsoper kostet 290 Euro, Logen sind ab 10.000 Euro zu haben.

          Wie jedes Jahr hat der ORF die Eröffnung des Balls live übertragen. Seit vielen Jahren kommentieren Karl Hohenlöhe und Christoph Wagner-Trenkwitz mit spitzem Mundwerk und süffisanten Kommentaren den Ball.

          Die größte Diskussion ist aber nicht zu den Gästen oder deren Kleidung aufgekommen – sondern zur Dekoration. Dieses Jahr: Schleierkraut. Für viele Wiener wohl ein Unding so ein schnödes Gewächs überhaupt in die Nähe ihres Opernballes zu lassen.

          Den Mittelpunkt der Veranstaltung sollen aber eigentlich die Debütanten sein. Voraussetzung zur Teilnahme sind ein jugendliches Alter, Tanzerfahrung und ein voller Geldbeutel, denn das Debütieren beim Opernball kann schnell ganz teuer werden. Neben den Eintrittskarten und dem Frack will ja niemand ohne Glas Champagner nach Hause gehen.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Durch die Zeit Video-Seite öffnen

          Der Osten damals und heute : Durch die Zeit

          Die Berliner Mauer war gerade gefallen, da zog Matthias Lüdecke mit einer alten Kamera durch den Osten Deutschlands. Nun war der Fotograf wieder dort – mit dem Handy.

          Und sagen das Wahre und Rechte laut

          Wartburgfest : Und sagen das Wahre und Rechte laut

          Vor 200 Jahren kamen auf der Wartburg Hunderte Studenten zu einem Fest zusammen und forderten den modernen Nationalstaat. Einer von ihnen war Wilhelm Olshausen aus Holstein. Eine Entdeckungsreise.

          Topmeldungen

          Toronto vom Wasser aus betrachtet - auf der Seite will Google die „smart City“ bauen.

          „Smart City“ : Hier baut Google die intelligente Stadt

          Viele Roboter, wenige Autos und Müll und Pakete werden unterirdisch transportiert: Der Technologiekonzern Alphabet hat sich eine Metropole für sein nächstes großes Projekt ausgesucht. Darum geht es.
          Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy kann im Katalonien-Konflikt auf die Unterstützung aus der Opposition hoffen.

          Konflikt in Spanien : Selten harmonisch

          Von der Minderheitsregierung zur gefühlten großen Koalition: Die Katalonien-Krise eint die Parteien in Madrid. Sie wollen die Wahl eines neuen Regionalparlaments in Katalonien.
          Eine Fliege auf einem Grashalm bei Burgdorf in der Region Hannover.

          Kommentar zum Insektensterben : Sommer ohne Surren

          Das große Insektensterben zeigt: Die Industrialisierung der Landwirtschaft muss intelligenter weitergehen, als sie begonnen hat. Und vor allem auch nicht naiv.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.