Home
http://www.faz.net/-gum-7592t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
© AFP
Während der Rede des geschäftsführenden stellvertretenden NRA-Präsidenten Wayne Lapierre hält eine Demonstrantin ein Transparent mit der Aufschrift „Die NRA tötet unsere Kinder“ in die Kameras.
  Weitersagen Merken
21.12.2012

Vereinigte Staaten Waffenlobby will nach Amoklauf Schulen aufrüsten

Mehr Waffen an Schulen - das ist die Antwort der amerikanischen Waffenlobby auf den Amoklauf von Newtown im Bundesstaat Connecticut. Die NRA, die mächtigste Stimme der amerikanischen Waffenfreunde, hatte nach der Bluttat einen "bedeutenden Beitrag" angekündigt, um ähnliche Tragödien künftig zu verhindern. Nun hat sie klar gemacht, was sie damit meint: Sie fordert bewaffnete Polizisten oder Sicherheitskräfte für jede Schule im ganzen Land.