Home
http://www.faz.net/-gum-377p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Unwetter Unwetterwarnung für die Kanaren

Erneut fegten heftige Stürme über die Kanareninseln La Palma, Teneriffa und Gran Canaria.

© Vergrößern Satellitenbild: Das Wolkenband westlich von Spanien beeinflusst die Kanaren

Schwere Unwetter auf den Kanarischen Inseln haben am Montag die Schließung des Flughafens von La Palma erzwungen. Mehrere Flüge mussten gestrichen oder umgeleitet werden, teilten die spanischen Behörden in der Inselhauptstadt Santa Cruz mit.

Von heftigen Regenfällen und Sturmböen mit einer Spitzengeschwindigkeit von 75 Kilometern pro Stunde waren neben La Palma auch Teneriffa und Gran Canaria betroffen. Der Zivilschutz gab für den gesamten Archipel eine Unwetterwarnung heraus. Mancherorts sei binnen weniger Stunden mit 60 Liter Regen pro Quadratmeter zu rechnen, hieß es.

Mehr zum Thema

Bereits im November fegten heftige Stürme mit Regenmassen über die Kanaren. Drei Deutsche wurden bei einer Wanderung auf La Palma von Wassermassen erfasst und getötet.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Unwetter Orkantief Alexandra bringt Sturm nach Deutschland

15 Meter hohe Wellen über der Nordsee und Windstärke 12 - nach dem Sturmtief Alexandra lauert über dem Atlantik schon der nächste Orkan. Er trifft voraussichtlich am Freitag auf Deutschland. Im Westen Schottlands waren mehr als 17.000 Haushalte ohne Strom. Mehr

10.12.2014, 21:41 Uhr | Gesellschaft
Spanien Verletzte bei Greenpeace-Aktion vor den Kanaren

Die Proteste von Greenpeace richteten sich gegen ein Erdöl-Vorhaben in der Nähe der Kanarischen Inseln. Vertreter der spanischen Regierung verteidigten das Vorgehen der Sicherheitskräfte. Mehr

18.11.2014, 14:23 Uhr | Politik
Orkantief Billie Mann von umstürzenden Baum erschlagen

Orkantief Billie hat ein erstes Todesopfer gefordert. Bei einer Fahrt durch den Frankfurter Stadtwald wurde ein Mann in seinem Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. Auch in den Mittelgebirgen sowie an der Nord- und Ostseeküste stürmte es kräftig. Mehr

12.12.2014, 11:18 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlinge aus Afrika Ebola-Angst auf Gran Canaria

Die Ersthelfer des Roten Kreuzes stellten bei einigen der Flüchtlinge auf Gran Canaria eine erhöhte Temperatur fest und fürchteten offenbar, dass es sich um Ebola handelt. Mehr

07.11.2014, 12:44 Uhr | Gesellschaft
Klub-WM Ronaldo trifft ausnahmsweise mal nicht

Cristiano Ronaldo trifft nicht und dennoch hat Real Madrid keine Probleme: Der Champions-League-Sieger qualifiziert sich fürs Finale der Klub-WM und könnte Nachfolger von Bayern München werden. Mehr

16.12.2014, 22:27 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2002, 14:17 Uhr

Fußballstar in Bronze Ronaldo errichtet sich eigenes Denkmal

Ronaldo verewigt sich in Bronze, Madonna veröffentlicht vorzeitig sechs Songs ihres neuen Albums und Schüler finden eine alte Flaschenpost von Kardinal Reinhard Marx – der Smalltalk. Mehr 5

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden