http://www.faz.net/-gum-8w20u

Nasser Wochenbeginn : Was ist das für ein Frühlingsanfang?

  • Aktualisiert am

Spaziergänger in Hamburg: Wer jagt denn bei diesem Wetter seinen Hund vor die Tür? Bild: dpa

Endlich Frühling! Leider aber erst mal nur auf dem Kalender. Vielerorts soll die Woche schmuddelig, nass und ungemütlich starten. Ein paar Schwimmer haben sich trotzdem schon ins Freibad getraut.

          Am Montag um 11.29 Uhr ist es soweit: Auch kalendarisch beginnt dann der Frühling, nachdem er für die Meteorologen bereits am 1. März startete. Im Kalender startet der Frühling auf der Nordhalbkugel dann, wenn die Sonne über dem Äquator exakt im Zenit steht und nach Norden „wandert“. In diesem Jahr ist das am 20. März um 11.29 Uhr der Fall.

          Zum kalendarischen Frühlingsbeginn ist von Frühlingswetter aber wenig zu spüren. Vielerorts soll die Woche schmuddelig, nass und ungemütlich starten – allerdings bei recht warmen Temperaturen. Auch das Wochenende war vielerorts alles andere als schön: Regen und Sturm beschäftigten die Feuerwehren.

          In Brandenburg starb eine 73 Jahre alte Autofahrerin nahe der polnischen Grenze. Ein umstürzender Baum habe das Auto der Frau am Samstag getroffen, berichtete die Feuerwehr am Sonntag. Die genauen Todesumstände würden noch untersucht, sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle. Auch in vielen anderen Regionen Deutschlands stürzten Äste und abgeknickte Bäume auf Straßen, Hausdächer, parkende Autos und beschädigten Strom- sowie Telefonleitungen. In einigen Innenstädten – etwa in Rostock und Potsdam – flogen Verkehrsschilder und Baumaterialien durch die Gegend.

          250 Badegäste im Becken

          Nichtsdestotrotz eröffneten mehrere hundert abgehärtete Schwimmer im Münsterland die Freibadsaison. Bis Sonntagmittag zählte die Schwimmmeisterin Manuela Behling mehr als 250 Badegäste im Becken – bei etwa zehn Grad Lufttemperatur und dunkelgrauem Himmel, aber immerhin 28 Grad im Wasser.

          Das Freibad Gaßbachtal in Nordrhein-Westfalen  hat am Samstag seine Freibad-Saison eröffnet.
          Das Freibad Gaßbachtal in Nordrhein-Westfalen hat am Samstag seine Freibad-Saison eröffnet. : Bild: dpa

          Auch für den Wochenbeginn prognostizierte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach Schmuddelwetter: Am Montag überwiegen dichte Wolken, aus denen es besonders im Norden zeitweise regnet. Auch der Wind soll im Laufe des Tages wieder stärker werden, im höheren Bergland sind Böen bis Sturmstärke möglich.

          Trotzdem erwärmt sich die Luft auf Werte zwischen 11 Grad im Norden und 16 Grad am Oberrhein. Am Dienstag soll es zwar wolkig und regnerisch werden – aber immerhin bis zu 17 Grad warm. Am Mittwoch dürften die Temperaturen auf sogar 19 Grad klettern. Es bleibt aber weiter trüb. In der Nacht zu Donnerstag fällt in den Mittelgebirgen und im Südwesten noch Regen. In den Mittelgebirgen kann es leichten Frost oder zumindest Bodenfrost geben.

          Wetter zum Frühlingsanfang in Deutschland

          Quelle: dpa

          Topmeldungen

          Wahlkampfabschluss der AfD : Revolte von rechts

          Am Abend vor der Wahl trifft sich der Landesverband der AfD Sachsen zur Kundgebung in Görlitz. Ohne Frauke Petry. Die hatte zuvor abgesagt – wegen „innerparteilichen Querelen“. Dafür tritt einer ihrer Feinde auf.
          Versuchen fast alles, um Merkel zu stürzen: Die AfD-Spitzenkandidaten Weidel und Gauland.

          Neue Internetseite der AfD : Teuflisch genial

          Im Online-Wahlkampf holte sich die AfD Unterstützung von einer Werbeagentur, die bereits für Donald Trump arbeitete. Jetzt hat die Partei eine neue Website veröffentlicht – und startet damit eine Schmutzkampagne gegen die Kanzlerin.

          SPD-Wahlkampffinale in Aachen : Er rettet, was zu retten ist

          Nach Monaten der Euphorie glaubt fast niemand mehr an einen Wahlsieg der SPD. Trotzdem bringt Martin Schulz bei seinem letzten großen Wahlkampfauftritt seine Kampagne in Würde zu Ende – „egal, was morgen rauskommt“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.