http://www.faz.net/-gum-90oaa

Unfall mit fünf Toten : Untersuchung des umgekippten Müllwagens dauert lange

  • Aktualisiert am

Bisher vermutet die Polizei einen technischen Defekt bei dem Müllwagen Bild: dpa

Fünf Menschen sterben, als ein tonnenschwerer Müllwagen umkippt und auf ihren Wagen fällt. Warum es zu diesem tragischen Unglück kommen konnte, will die Polizei nun genau untersuchen.

          Nach dem Müllwagen-Unfall mit fünf Toten am Freitag in Nagold kann die Suche nach der Ursache noch einige Tage andauern. „So etwas braucht Zeit“, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag in Baden-Württemberg. „Der ganze Lastwagen muss unter die Lupe genommen werden.“ Ein Spezialist sei beauftragt worden, ein Gutachten zu dem Unglück zu erstellen. Mit Ergebnissen rechnen die Beamten erst im Laufe der kommenden Woche. Bisher geht die Polizei davon aus, dass ein technischer Defekt zu dem Unfall geführt hat.

          Der Müllwagen war beim Abbiegen umgekippt und hatte ein Auto unter sich begraben. In dem im Kreis Konstanz zugelassenen Fahrzeug saßen die 25 Jahre alte Fahrerin und ihr 22 Jahre alter Lebensgefährte, die zwei Jahre alte Tochter und der nur wenige Wochen alte Sohn sowie die 17 Jahre alte Schwester der Fahrerin. Alle Fünf wurden bei dem Unfall getötet.

          Baden-Württemberg : Mehrere Tote nach Unfall mit Müllwagen

          Der 54 Jahre alte Fahrer des Lastwagens und dessen 26 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer erlitt einen schweren Schock. Beide kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

          Quelle: dpa

          Topmeldungen

          Donald Trump zu „Thanksgiving“ am Donnerstag in Florida

          Trumps Wahlversprechen : Eine große Steuerreform mit Tücken

          Die amerikanischen Pläne für eine Steuerreform werden multinationale Konzerne aus dem Rest der Welt negativ treffen. Besonders Siemens könnte Probleme bekommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.