http://www.faz.net/-gum-90dre

Strand in Portugal : Kleinflugzeug tötet zwei Menschen bei Notlandung

  • Aktualisiert am

Cessna und Rettungsdienste am Strand in Portugal Bild: AP

Sommer, Sonne und Strand – dann rast plötzlich eine Cessna 152 auf die Badegäste zu. In Portugal ist dieser Albtraum wahr geworden.

          Ein Kleinflugzeug hat bei einer Notlandung an einem belebten Strand in Portugal zwei Badegäste in den Tod gerissen. Bei den Opfern handelte es sich um einen 56 Jahre alten Mann und ein achtjähriges Kind, wie die portugiesische Zeitung „Público“ am Mittwochabend unter Berufung auf den portugiesischen Notfalldienst INEM mitteilte.

          Demnach hätten die zwei Opfer keine familiäre Beziehung zueinander. Das Unglück ereignete sich am Strand von São João da Caparica in der Nähe der Hauptstadt Lissabon, während sich zahlreiche Menschen mitten in der Urlaubssaison am Ufer sonnten. Über Verletzte gab es zunächst keinen Angaben.

          Pilot und Co-Pilot der Maschine des Typs Cessna 152 mit dem Baujahr 1978 seien unverletzt geblieben und von der Polizei verhört worden, um die Gründe für die Notlandung zu klären, so die Zeitung. Das Leichtflugzeug soll aus einem Aeroclub im portugiesischen Torres Vedras stammen. Die Insassen waren demnach offenbar ein Fluglehrer und sein Schüler.

          Zunächst habe die Maschine den Mann tödlich getroffen. Dann sei sie – bereits mit einem zerschellten Flügel – noch etwa 50 Meter weitergeschlittert und habe das Kind erfasst. An dem Strand waren zahlreiche Hilfskräfte im Einsatz, darunter auch Psychologen, die die geschockten Badegäste betreuten.

          Portugal : Kleinflugzeug überrollt zwei Strandbesucher bei Notlandung

          Quelle: marf./dpa

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Groko-Verhandlungen : Womit die SPD jetzt punkten will

          Auf die Sondierung folgen die Koalitionsverhandlungen. Nun rückt vor allem die SPD viele Themen in den Blick, die bisher nur vage behandelt wurden. Tatsächlich stehen die Chancen auf Nachbesserungen gut. Ein Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.