Home
http://www.faz.net/-gup-7580i
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Somalia Vermutlich 55 Menschen bei Schiffsunglück ertrunken

Beim schlimmsten Schiffsunglück im Golf von Aden seit Februar 2011 sind wahrscheinlich 55 Flüchtlinge ums Leben gekommen. Das Boot war offenbar bereits am Dienstag gekentert.

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Somalias sind wahrscheinlich 55 Menschen ums Leben gekommen. Das UN-Flüchtlingshilfswerk teilte am Donnerstag mit, das überladene Boot sei bereits am Dienstag gekentert. Es sei das schlimmste Schiffsunglück im Golf von Aden seit Februar 2011. Damals kamen 57 Menschen bei dem Versuch ums Leben, in den Jemen zu gelangen.

Quelle: RTR

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schiffsunglück in Afrika Offenbar mehr als 200 Vermisste

Auf einem der größten Seen Afrikas ist ein Schiff untergegangen. Die Behörden von Tansania befürchten viele Todesopfer. Mehr als 200 Menschen sollen vermisst werden. Mehr

15.12.2014, 05:25 Uhr | Gesellschaft
Mindestens 24 Menschen tot Schiffsunglück vor der türkischen Küste

Vor der Küste von Istanbul ist ein Flüchtlingsboot gesunken. Mindestens 24 Menschen sind dabei ums Leben gekommen, teilte die türkische Küstenwache mit. Nur sieben Menschen konnten gerettet werden. Mehr

03.11.2014, 14:51 Uhr | Gesellschaft
Zehn Jahre nach dem Tsunami Der lange Weg aus dem Trauma

Vor zehn Jahren nahm ein Tsunami hunderttausenden Menschen in Südostasien ihre Lebensgrundlage. Einer der am schlimmsten getroffenen Orte war Aceh. Dort kämpfen die Überlebenden der Katastrophe noch heute mit ihren Folgen. Mehr Von Till Fähnders, Banda Aceh

19.12.2014, 18:56 Uhr | Gesellschaft
30 Leichen auf Flüchtlingsboot vor Sizilien entdeckt

Vor der Küste Siziliens sind in einem überfüllten Flüchtlingsboot etwa 30 Leichen entdeckt worden. Die Flüchtlinge seien vermutlich entweder erstickt oder ertrunken, teilte die italienische Marine am Montag mit. Insgesamt seien allein an diesem Wochenende rund 5000 Menschen gerettet worden. Mehr

30.06.2014, 16:51 Uhr | Politik
Syrien Assads Truppen töten angeblich dutzende Zivilisten

Bei Luftangriffen durch Truppen des syrischen Machthabers Assad sollen mindestens 45 Menschen ums Leben gekommen sein. Menschenrechtler sprechen von weiteren 175 Verletzten. Mehr

26.12.2014, 14:57 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 18:25 Uhr

„Forbes“-Liste Adam Sandler bekommt zu viel Geld

Adam Sandler führt die Liste der überbezahlten Schauspieler an, Prinz Albert und Charlene zeigen ihre Zwillinge und Gerichtssprecherin Andrea Titz erfährt viel Zuspruch – der Smalltalk. Mehr 9

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden