Home
http://www.faz.net/-gup-7580i
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Somalia Vermutlich 55 Menschen bei Schiffsunglück ertrunken

Beim schlimmsten Schiffsunglück im Golf von Aden seit Februar 2011 sind wahrscheinlich 55 Flüchtlinge ums Leben gekommen. Das Boot war offenbar bereits am Dienstag gekentert.

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Somalias sind wahrscheinlich 55 Menschen ums Leben gekommen. Das UN-Flüchtlingshilfswerk teilte am Donnerstag mit, das überladene Boot sei bereits am Dienstag gekentert. Es sei das schlimmste Schiffsunglück im Golf von Aden seit Februar 2011. Damals kamen 57 Menschen bei dem Versuch ums Leben, in den Jemen zu gelangen.

Quelle: RTR

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flüchtlingspolitik Australien Abschreckung auf hoher See

Australien sendet Bootsflüchtlinge umgehend zurück, oder verfrachtet sie auf angrenzende Pazifikinseln. In den Internierungslagern dort herrschen üble Zustände. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

28.02.2015, 12:49 Uhr | Politik
Italien Drama im Mittelmeer: Hunderte Flüchtlinge erfroren

Bei den jüngsten Schiffsunglücken vor der Küste Italiens sind weit mehr Menschen ums Leben gekommen als bisher angenommen. Das UN-Flüchtlingshilfswerk geht von 300 Toten aus. Mehr

26.02.2015, 08:50 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlinge De Maiziere für Asylzentren in Afrika

Bundesinnenminister de Maiziere hält Asylzentren in Nordafrika für eine sinnvolle Lösung. Dort könnten Möglichkeiten geschaffen werden, legal nach Europa zu kommen. Mehr

26.02.2015, 07:26 Uhr | Politik
Mindestens 24 Menschen tot Schiffsunglück vor der türkischen Küste

Vor der Küste von Istanbul ist ein Flüchtlingsboot gesunken. Mindestens 24 Menschen sind dabei ums Leben gekommen, teilte die türkische Küstenwache mit. Nur sieben Menschen konnten gerettet werden. Mehr

03.11.2014, 14:51 Uhr | Gesellschaft
Somalia Zwanzig Tote bei Anschlag auf Hotel in Mogadischu

Die islamistische Al-Shabaab-Miliz hat in der somalischen Hauptstadt Mogadischu einen schweren Anschlag verübt. Etwa 20 Menschen wurden getötet - darunter mehrere Politiker. Mehr

20.02.2015, 14:25 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 18:25 Uhr

Aussprache erwünscht Madonna würde gerne mit Marine Le Pen einen trinken

Madonna möchte sich mit der Chefin des Front National austauschen, Lena Dunham wird New York untreu, und Lady Gaga springt für den guten Zweck in eiskaltes Wasser – der Smalltalk Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden