Home
http://www.faz.net/-gup-741p4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Nach Geiselnahme in Idstein Jugendlicher von Polizeikugel schwer verletzt

In Idstein ist ein 17 Jahre alter Jugendlicher durch einen Schuss aus einer Polizeiwaffe schwer verletzt worden. Er hatte zuvor zu Hause randaliert und seinen jüngeren Bruder als Geisel genommen.

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist nach einem Familiendrama in Idstein von der Polizei angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche hatte am Mittwochabend seinen fünf Jahre jüngeren Bruder als Geisel genommen und das Haus der Eltern verwüstet, wie die Staatsanwaltschaft in Wiesbaden berichtete.

Als der Jugendliche drohte, seinem Bruder einen Finger abzuschneiden, drang die Polizei in das Haus ein. Der Jugendliche ging mit dem Messer auf die Beamten los. Um ihn zu stoppen, schoss ihm ein Polizist in den Oberkörper und verletzte ihn schwer.

An einem Wirbel getroffen

Die Hintergründe der Tat waren zunächst völlig unklar. Der Junge habe offenbar psychische Probleme gehabt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Jugendlichen wegen der Geiselnahme. Das Landeskriminalamt hat die Untersuchungen des Polizeischusses übernommen.

Mehr zum Thema

„Der Zustand des Siebzehnjährigen ist stabil, es wurde aber ein Wirbel verletzt“, sagte Oberstaatsanwalt Helmut Ferse.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Elektroschocker und Salzsäure Geständnis im Prozess um Geiselnahme

Elf Stunden lang nahm er im Januar in Frankfurt-Sachsenhausen seine frühere Freundin als Geisel. Er hatte einen Elektroschocker und Salzsäure bei sich. Ein SEK rückte an. Nun muss sich Mann vor Gericht verantworten. Mehr

26.11.2014, 13:25 Uhr | Rhein-Main
Urteil Mehr als acht Jahre Haft für Geiselnehmer von Ingolstadt

Ein 25 Jahre alter Mann, der im Sommer vorigen Jahres vier Menschen im Ingolstädter Rathaus in seiner Gewalt hielt, ist zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Mehr

17.11.2014, 11:13 Uhr | Gesellschaft
Überfall auf Cartier in Paris Mit Kalaschnikow bewaffnete Räuber geben nach wilder Flucht auf

Erst erzwangen sich zwei Männer mit Waffen Zugang zum Schmuckgeschäft Cartier, dann hörten sie Polizeisirenen und versuchten die Flucht. Beide Räuber kamen aber nicht weit. Mehr

26.11.2014, 10:19 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.11.2012, 11:35 Uhr

Batman-Rolle Christian Bale ist neidisch auf Ben Affleck

Christian Balle trauert der Rolle als Batman hinterher, AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd entgeht knapp einem Haftbefehl und Halle Barrys früherer Lebensgefährte darf nicht einfach so die Frisur der gemeinsamen Tochter ändern – der Smalltalk. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden