Home
http://www.faz.net/-gum-741p4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Nach Geiselnahme in Idstein Jugendlicher von Polizeikugel schwer verletzt

In Idstein ist ein 17 Jahre alter Jugendlicher durch einen Schuss aus einer Polizeiwaffe schwer verletzt worden. Er hatte zuvor zu Hause randaliert und seinen jüngeren Bruder als Geisel genommen.

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist nach einem Familiendrama in Idstein von der Polizei angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche hatte am Mittwochabend seinen fünf Jahre jüngeren Bruder als Geisel genommen und das Haus der Eltern verwüstet, wie die Staatsanwaltschaft in Wiesbaden berichtete.

Als der Jugendliche drohte, seinem Bruder einen Finger abzuschneiden, drang die Polizei in das Haus ein. Der Jugendliche ging mit dem Messer auf die Beamten los. Um ihn zu stoppen, schoss ihm ein Polizist in den Oberkörper und verletzte ihn schwer.

An einem Wirbel getroffen

Die Hintergründe der Tat waren zunächst völlig unklar. Der Junge habe offenbar psychische Probleme gehabt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Jugendlichen wegen der Geiselnahme. Das Landeskriminalamt hat die Untersuchungen des Polizeischusses übernommen.

Mehr zum Thema

„Der Zustand des Siebzehnjährigen ist stabil, es wurde aber ein Wirbel verletzt“, sagte Oberstaatsanwalt Helmut Ferse.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Berlin Neunjähriger beim Spielen angeschossen

Während er mit anderen Kindern spielte, ist in Berlin ein Junge angeschossen und schwer verletzt worden. Die Polizei hat bereits mehrere Tatverdächtige in Gewahrsam genommen. Mehr

19.03.2015, 23:21 Uhr | Gesellschaft
Vier Geiseln unverletzt Ingolstadt: Polizei beendet Geiselnahme

Die Geiselnahme im Alten Rathaus in Ingolstadt ist beendet worden. Die vier Geisel sind frei und unverletzt. Mehr

17.11.2014, 12:13 Uhr | Gesellschaft
Irrfahrt nach Jackpotgewinn Drei Jahre Haft für tödliche Geisterfahrt

Seine Geisterfahrt im Alkohol- und Drogenrausch nach einer Glückssträhne in einer Spielbank hat 2011 einen Menschen das Leben gekostet. Nun tischt das Landgericht Wiesbaden ihm die Rechnung auf: drei Jahre Haft. Mehr

25.03.2015, 14:38 Uhr | Rhein-Main
Dammartin-en-Goële Geiselnahme durch Attentäter von Paris

Zwei Tage nach dem Attentat auf das Satireblatt Charlie Hebdo in Paris haben die mutmaßlichen Attentäter eine Geisel genommen. Zuvor hatten sich die beiden Brüder einen Schusswechsel und eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mehr

09.01.2015, 12:01 Uhr | Politik
Hessen Sturmböen knicken Bäume um und lassen Boote kentern

Jugendliche gehen mit ihren Booten unter, umherfliegende Äste beschädigen Autos, Zäune fliegen durch die Luft - Sturmböen haben Hessen ordentlich durchgewirbelt. Und so schnell soll noch nicht Schluss mit dem stürmischen Wetter sein. Mehr

30.03.2015, 18:36 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.11.2012, 11:35 Uhr

Henry Maske Eiersuchen für die Großen

Der ehemalige Boxweltmeister Henry Maske versteckt Eier nicht nur für Kinder, Schauspieler Harrison Ford darf nach der Notlandung mit seinem Privatflugzeug die Klinik verlassen, und der frühere Gewichtheber Matthias Steiner gibt Abnehmtipps – der Smalltalk. Mehr 6

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden