http://www.faz.net/-gum-971ji

Lastwagen prallt auf Autos : Mehrere Tote bei Unfall auf der A5

  • Aktualisiert am

Feuerwehr-Leute sichern die Unfallstelle nahe St. Leon-Rot. Bild: dpa

Auf der Autobahn 5 zwischen Bruchsal und Heidelberg ist ein Lastwagen auf zwei stehende Autos geprallt. Mehrere Insassen starben, die genaue Zahl der Opfer ist noch unklar.

          Mehrere Menschen sind bei einem schweren Verkehrsunfall in Baden-Württemberg auf der Autobahn 5 ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer eines Sattelzuges am Montagnachmittag auf dem rechten von drei Fahrstreifen zwischen der Ausfahrt Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf anhalten müssen. Zwei Autos dahinter hielten ebenfalls an.

          Der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und schob beide Wagen unter den stehenden Sattelzug. In den Autos starben mehrere Menschen. Wie viele genau, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Eine Frau wurde schwer verletzt geborgen.

          An der Unfallstelle bildete sich ein langer Stau. Die Autobahn in Richtung Frankfurt musste für lange Zeit voll gesperrt werden.

          Topmeldungen

          Pipelines und LNG : Das Erdgas droht Europa zu entzweien

          Amerika wettert weiter gegen die Ostseepipeline Nord Stream 2 – unter Beifall aus Polen. Stattdessen versuchen die Amerikaner, ihr Flüssiggas zu verkaufen. Ist das wirklich eine Alternative oder nur eine große Luftnummer?

          Dialog mit Bürgern in Chemnitz : Der Frust und die Fragen

          Die Chemnitzer Bürgermeisterin sucht nach der Tötung eines Deutschen und den Krawallen in der Stadt den Dialog mit den Bürgern. Doch sie und Sachsens Innenminister Wöller bekommen vor allem eines zu spüren: Unmut.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.