http://www.faz.net/-gum-952nz

Feuer : Mehr als 20 Tote bei Saunabrand in Südkorea

  • Aktualisiert am

Rettungskräfte konnten viele Gäste der öffentlichen Sauna nur noch tot bergen. Bild: YONHAP/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Für fast 30 Südkoreaner endet der Besuch eines Fitnesszentrums tödlich. Vom Erdgeschoss fraßen sich Flammen durch das Gebäude nach oben. Die meisten Opfer befanden sich im zweiten Stock in einer Sauna.

          Bei einer Brandkatastrophe in einem achtstöckigen Fitness- und Sportzentrum in Südkorea sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt, wie ein Sprecher der nationalen Feuerwehrbehörde am Donnerstag mitteilte. Die meisten Opfer seien in einer öffentlichen Badeeinrichtung mit Sauna im zweiten und dritten Stockwerk „eingeschlossen“ gewesen, berichtete der südkoreanische Rundfunksender KBS. Warum die Menschen nicht entkommen konnten, war zunächst unklar.

          In dem Gebäude in der etwa 120 Kilometer südöstlich von Seoul entfernten Stadt Jecheon befanden sich neben der Sauna auch Fitnessräume und Restaurants.

          Das Feuer ging den Angaben der Feuerwehr zufolge vermutlich von einem Fahrzeug aus, das auf einem Parkplatz im Erdgeschoss des Hauses stand. Von dort hätten sich die Flammen rasch durch das Gebäude nach oben gefressen. Anfangs war von mindestens 16 Toten die Rede gewesen. Zahlreiche Opfer verbrannten bis zur Unkenntlichkeit.

          Rund 20 Feuerwehrfahrzeuge und auch Hubschrauber waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Etwa 20 Besucher des Fitnesszentrums hatten sich TV-Berichten zufolge vor den Flammen auf das Dach des Gebäudes geflüchtet. Von dort wurden sie gerettet. Die Bergungsarbeiten wurden von dichtem Qualm und giftigen Rauchgasen behindert.

          Topmeldungen

          Wegen Trump und Putin : Republikaner in der Zwickmühle

          Die Äußerungen von Donald Trump in Helsinki haben nicht nur Europäer beunruhigt, sondern auch Mitglieder seiner eigenen Partei. Die haben einen großen Teil ihres Problems allerdings selbst zu verantworten.

          Kolonialdorf in Afrika : An einem Ort vor unserer Zeit

          In einer britischen Kolonial-Villa in Sambia träumen Schwarz und Weiß nach wie vor von einer besseren Welt. Es ist ein Ort, der den Sinn für die Zeit verwirrt. Zu Besuch in Shiwa Ngandu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.