http://www.faz.net/-gum-95pc6

Apple-Store in Zürich geräumt : Qualmender Handy-Akku löst Feuerwehreinsatz aus

  • Aktualisiert am

Ein Mitarbeiter verbrannte sich bei der Reparatur des Akkus die Hand. Bild: Reuters

Bei der Reparatur eines Handy-Akkus kommt es in einem Apple-Laden in Zürich zu Rauchentwicklung. Sieben Personen müssen medizinisch versorgt werden. Die Ursache ist unklar.

          Ein überhitzter Handy-Akku hat in Zürich Alarm ausgelöst. Weil sich bei einer Reparatur in einem Apple-Laden am Dienstag Rauch entwickelte, rückte die Feuerwehr mit einem Tanklöschfahrzeug sowie Notarzt und mehreren Rettungswagen an, wie die Polizei berichtete. 50 Mitarbeiter und Kunden hätten das Geschäft vorübergehend verlassen müssen.

          Der Zwischenfall passierte, als ein Mitarbeiter den Akku in der Werkstatt des Ladens entfernen wollte. Er habe sich die Hand verbrannt. Das Personal habe sofort Quarzsand auf den Akku gestreut und den Rauch damit eingedämmt. Sieben Personen seien medizinisch versorgt worden.

          „Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich stellten den Akku und das dazugehörende Gerät sicher, um im Labor festzustellen, was zur Überhitzung des Akkus geführt hatte“, teilte die Polizei mit. Apple selbst wollte sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Fall äußern.

          Topmeldungen

          Streit mit Saviano: Matteo Salvini

          Innenminister gegen Autor : Salvini verklagt Saviano

          Erst zieht er den Polizeischutz für den Anti-Mafia-Schriftsteller in Zweifel nun will der rechtspopulistische Innenminister Italiens gegen ihn vor Gericht ziehen: Der Krach zwischen Matteo Salvini und Roberto Saviano geht weiter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.