http://www.faz.net/-gum-94g5n

Flörsheim : Baukran zerbricht und kracht in Wohnhaus

  • Aktualisiert am

Durchgebrochen: Der kaputte Baukran in Flörsheim Bild: dpa

Ein Baukran ist in Flörsheim in eine Dachgeschosswohnung gekracht. Glück im Unglück: Die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus sei zur Unfallzeit leer gewesen.

          Ein etwa 15 Meter hoher Baukran ist am Montagmorgen in Flörsheim durchgebrochen und in eine Dachgeschosswohnung gekracht. Beim Anheben eines Gegenstandes sei der Kran um kurz vor zehn Uhr in der Mitte zerbrochen, sagte ein Sprecher der Polizei Westhessen. Die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus sei zur Unfallzeit leer gewesen. Niemand sei verletzt worden.

          Der Kran habe außerdem ein weiteres Wohnhaus in der Stadt im Main-Taunus-Kreis leicht beschädigt und eine Stromleitung gekappt. Der Strom sei daraufhin abgestellt worden. Der Sachschaden könne noch nicht genau bemessen werden, sei aber erheblich. Arbeitsschutz, Polizei und Feuerwehr waren am Montag bei den Aufräumarbeiten vor Ort.

          Topmeldungen

          Ursache für die lange Streckensperrung: Brennender ICE vergangenen Freitag im Westerwald.

          Gesperrte ICE-Strecke : Grübeln über das Lebensmodell

          Die ICE-Schnellstrecke Köln-Frankfurt ist nach dem Brand eines Zuges gesperrt. Das stellt auch das Arbeitsmodell vieler Berufspendler infrage. Was sie erleben, was ihnen durch den Kopf geht. Vier Betroffene erzählen.
          Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Oktober 2018 im Bundestag

          Arbeitslosenversicherung : Scholz allein auf weiter Flur

          Die Pläne des Finanzministers für eine europaweite Arbeitslosenversicherung stoßen auf harsche Kritik. Nicht nur in der Unionsfraktion.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.