Home
http://www.faz.net/-gup-741wo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Bangladesch 122 Migranten nach Bootsunfall vermisst

Mehr als 120 Menschen sind vor der Küste Bangladeschs mit ihrem überfüllten Boot gekentert. Sechs von ihnen konnten gerettet werden, 122 werde noch vermisst. Die Männer aus Bangladesch waren unterwegs nach Malaysia - auf der Suche nach einem besseren Leben.

Mehr als 120 Menschen sind auf der Suche nach einem besseren Leben vor der Küste Bangladeschs mit ihrem überfüllten Boot gekentert. Es wird befürchtet, dass die meisten ums Leben kamen. Nur sechs der 128 Passagiere konnten von Fischern aus dem Wasser in der Bucht von Bengalen gezogen werden, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Die anderen 122 würden seit der Nacht zum Montag vermisst.

Die Männer aus dem Entwicklungsland Bangladesch hatten versucht, von Teknaf im äußersten Südostens des Landes mit dem kleinen Boot über das offene Meer in das Hunderte Kilometer entfernte Malaysia zu fahren. Die Überlebenden erzählten örtlichen Medien, dass sie Schlepper für die Überfahrt bezahlt hatten. Die Männer hofften auf bessere Jobs in dem Schwellenland Malaysia. Die Polizei konnte den Ort des Unglücks bislang nicht genau ausmachen, vermutet ihn aber 50 Kilometer vor der Küste auf dem offenen Meer.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flüchtlinge De Maiziere für Asylzentren in Afrika

Bundesinnenminister de Maiziere hält Asylzentren in Nordafrika für eine sinnvolle Lösung. Dort könnten Möglichkeiten geschaffen werden, legal nach Europa zu kommen. Mehr

26.02.2015, 07:26 Uhr | Politik
China 20 Vermisste nach Schiffsunglück

Nach einem Schiffsunglück auf dem Jangtse-Fluss in China werden mehr als 20 Personen vermisst. Der Schlepper war bei einer Probefahrt plötzlich gekentert und gesunken. Mehr

16.01.2015, 11:37 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlingspolitik Australien Abschreckung auf hoher See

Australien sendet Bootsflüchtlinge umgehend zurück, oder verfrachtet sie auf angrenzende Pazifikinseln. In den Internierungslagern dort herrschen üble Zustände. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

28.02.2015, 12:49 Uhr | Politik
Gekenterter Katamaran Drei Tote bei Bootsunglück vor Costa Rica

Bei einem Unglück mit einem Touristenboot vor der Küste Costa Ricas sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Sicherheitsbehörden sprachen von mindestens drei Toten und vier Vermissten. Mehr

09.01.2015, 17:00 Uhr | Gesellschaft
Bangladesch Mehr als 60 Tote bei Fährunglück

In Bangladesch ist es zu einem schweren Fährunglück gekommen. Das Schiff kollidierte mit einem Frachter, die Zahl der Toten steigt immer weiter. Mehr

23.02.2015, 03:06 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.11.2012, 16:07 Uhr

Umzug Lena Dunham wird der Ostküste untreu

Lena Dunham wird New York untreu, Lady Gaga springt für den guten Zweck in eiskaltes Wasser und Olga Hoffmann ist die neue Miss Germany – der Smalltalk. Mehr 7

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden