http://www.faz.net/-gum-79ck4

Wetterkapriolen in Deutschland : Schnee und Kälte im Mai

  • Aktualisiert am

Auf dem Brocken: Winteridylle im Mai. Bild: dpa

Was ist los mit dem Wetter? Eine Woche vor dem meteorologischen Sommeranfang liegen auf dem Brocken 13 Zentimeter Schnee. Und auch im Flachland sind die Temperaturen eher herbstlich.

          Eine Woche vor Beginn des meteorologischen Sommers fühlt sich das Wetter eher wie Herbst an. Mancherorts fiel sogar Schnee. Auf dem Brocken im Harz, dem höchstem Berg in Norddeutschland, lag am Freitag eine 13 Zentimeter dichte Schneedecke, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Auch im Allgäu, in den Mittelgebirgen und im Bayerischen Wald habe es geschneit. Auf der Zugspitze fielen in der Nacht zu Freitag zehn Zentimeter Neuschnee, am Tag wurden bis zu minus zwölf Grad erwartet. Im Westen hatte es in der Nacht zu Freitag ebenfalls Frost gegeben.

          Vielerorts in Deutschland regnet es derweil weiter. Der Regen macht höchstens mal kurze Pausen. Die Temperaturen pendeln am Tag um zehn Grad und gehen nachts gegen null. „Die Talsohle scheint jetzt aber erreicht zu sein“, sagte DWD-Meteorologin Dorothea Paetzold in Offenbach. Ganz so kalt wie in den vergangenen beiden Nächten werde es nicht mehr.

          Die Kühe im Allgäu wurden genauso vom Neuschnee überrascht … Bilderstrecke

          Dafür zieht von Polen Tief „Christoffer“ mit neuen Regenwolken auf. Die Wolken wärmen ein wenig, lassen aber kaum Platz für Sonnenstrahlen. Und es wird auf jeden Fall nass: Fußballfans, die unbedingt auf die Fanmeilen in Berlin, Dortmund oder München wollen, sollten Gummistiefel und Regenschirme mitnehmen. „Von Osten schiebt sich Regen rein“, sagte Paetzold voraus. „In Berlin wird es gießen.“ Dortmund und München könnten Glück haben. Am Sonntag soll es im ganzen Land ergiebig regnen.

          Zwar seien Temperaturen wie die von Donnerstag - tagsüber weniger als zehn Grad im Westen - Ende Mai schon ungewöhnlich, aber Rekorde habe es nicht gegeben, sagte Meteorologin Paetzold. Und Kälteeinbrüche seien um diese Jahreszeit nicht selten. Typisch seien solche Phasen etwa Mitte Mai und Anfang Juni - bekannt als Eisheilige und Schafskälte.

          Weitere Themen

          Traktor überrollt Autos Video-Seite öffnen

          Ankara : Traktor überrollt Autos

          Laut der türkischen staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu ist der Fahrer 45 Jahre alt und sagte, er habe zur israelischen Botschaft fahren wollen und dort einen Protest geplant.

          Nachbarin will Schwarzen nicht in seine eigene Wohnung lassen Video-Seite öffnen

          Mietshaus in St. Louis : Nachbarin will Schwarzen nicht in seine eigene Wohnung lassen

          Dieser Vorfall erregt die Gemüter in Amerika: Ein schwarzer Mann möchte in seine Wohnung in einem Mietshaus in St. Louis. Eine ängstliche Bewohnerin traut ihm nicht, will ihn am Betreten des Hauses hindern. Der Bewohner filmt die Szene und postet sie auf Facebook. Bitteres Ende für die Frau: Wegen des Vorfalls hat sie offenbar ihren Job verloren.

          Topmeldungen

          Eine Verlängerung der Übergangsperiode würde beiden Seiten auch mehr Zeit verschaffen, eine Lösung für das Irland-Problem zu finden - unser Bild zeigt die Grenze zwischen Irland und Nordirland.

          F.A.Z. exklusiv : EU bietet Briten längere Übergangsphase an

          Angesichts der schwierigen Brexit-Verhandlungen hat die EU-Kommission ihre harte Position geändert und eine Verlängerung der Übergangsperiode ins Spiel gebracht. Damit könnte Großbritannien länger als bisher vorgesehen in Binnenmarkt und Zollunion der EU bleiben.

          Hinweise auf Mord : Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

          Ermittler haben die saudische Botschaft in Istanbul durchsucht – um herauszufinden, was mit dem Journalisten Khashoggi passiert ist. Und sie wurden offenbar fündig. Der amerikanische Außenminister schlägt derweil versöhnliche Töne an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.