Home
http://www.faz.net/-gum-72sfr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Trotz neuer Landebahn Amt bescheinigt Lerchesberg passable Luftqualität

Obwohl der gediegene Lerchesberg im Frankfurter Süden seit der Freigabe der neuen Landebahn regelmäßig von Flugzeugen in geringer Höhe passiert wird, ist die Luft ganz gut. Das haben amtliche Messungen ergeben.

© dapd Vergrößern Trotz Belastung durch Flugzeuge: „Für eine Großstadt ist die Belastung vergleichsweise gering“, heißt es beim Land mit Blick auf die Luftqualität

Auf dem Lerchesberg im Frankfurter Süden, einer der Einflugschneisen zur neuen Landebahn am Flughafen, ist die Luft vergleichsweise gut. Zu diesem Zwischenergebnis kommt das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) nach der Auswertung seiner im Mai aufgestellten Messstation. Die Station überprüft die Konzentration von Luftschadstoffen, misst aber nicht den Lärm. „Für eine Großstadt ist die Belastung vergleichsweise gering“, sagte HLUG-Experte Stefan Jacobi.

Die Schadstoffkonzentration liege auf dem gleichen Niveau oder niedriger als an Messstationen in der Umgebung, etwa in Raunheim oder Hanau. Nur die Ozonkonzentrationen seien höher - das sei typisch für Stationen, die weiter entfernt von direkten Emissionen für Stickstoffoxide lägen. Ein Großteil der Schadstoffe, die Flugzeuge in die Umwelt ausstoßen, werde in der Höhe großräumig verteilt.

Mehr zum Thema

Ob auf dem Lerchesberg, einem reinen Wohnviertel mit vielen Einfamilienhäusern und Gärten, Grenzwerte verletzt werden, könne erst nach einem Jahr beurteilt werden, sagte Jacobi. Allerdings sei nach der jetzigen Erfahrung nicht mit einer Überschreitung zu rechnen. Ein Vergleich mit der Belastung vor der Eröffnung der neuen Landebahn im Oktober 2011 sei nicht möglich, denn damals habe es noch keine Messstation auf dem Lerchesberg gegeben.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hamburg SPD und Grüne präsentieren Koalitionsvertrag

Knapp acht Wochen nach der Bürgerschaftswahl steht der Koalitionsvertrag. Er ist ein erstaunliches Dokument: Allein die Präambel benötigt drei Seiten - als müssten sich SPD und Grüne selbst vergewissern. Mehr Von Frank Pergande

08.04.2015, 14:38 Uhr | Politik
New York Flugzeug rutscht über Landebahn

Bei dichtem Schneefall ist in New York ein Flugzeug von der Landebahn abgekommen und durch einen Zaun gerutscht. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt. Mehr

06.03.2015, 14:11 Uhr | Gesellschaft
Gespräch mit einem Piloten Ein Unwohlsein im Hinterkopf

Zwischen Vertrauen und Kontrolle, zwischen Depression und Amoklauf: Wird die Katastrophe bei Germanwings die Zusammenarbeit in Flugzeug-Crews verändern? Ein Pilot berichtet. Mehr Von Julia Schaaf

05.04.2015, 14:08 Uhr | Gesellschaft
Australischer Süden Schlimmste Buschbrände seit Jahrzehnten

Die Menschen in Australien kämpfen gegen schwere Buschbrände. Es sollen die heftigsten Waldbrände seit 30 Jahren sein, die in der Region um die Großstadt Adelaide wüten. Mehr

06.01.2015, 14:28 Uhr | Gesellschaft
Verschollenes Flugzeug Suche nach MH370 wird ausgeweitet

Bald ist das Gebiet, in dem Flug MH370 vermutet wird, durchkämmt. Dass danach Schluss sein soll, wollten die Angehörigen nicht hinnehmen. Nun haben die zuständigen Länder beschlossen, im Zweifelsfall weiter zu suchen. Mehr

16.04.2015, 14:23 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.09.2012, 12:56 Uhr