http://www.faz.net/-gum-74tkn

Nestbau : Zigarettenstummel schützen vor Parasiten

  • Aktualisiert am

Nikotin gegen Schädlinge: Hausgimpel verbauen Zigarettenstummel in ihren Nestern Bild: dpa

Vögel arbeiten alte, abgerauchte Zigaretten in ihre Nester ein - und schützen sie so vor Parasiten. Das hat eine Studie an der mexikanischen Nationaluniversität Unam ergeben.

          Zigarettenstummel in Vogelnestern halten Parasiten fern. Das zeigt eine Untersuchung mexikanischer Forscher, die in der britischen Zeitschrift „Biology Letters“ erschienen ist. Das Team um Isabel López-Rull von der Nationaluniversität Unam in Mexiko-Stadt nahm in der Studie Nester von Haussperlingen und Hausgimpeln unter die Lupe. Beide Arten sind in Städten verbreitet.

          In fast allen Nestern fanden die Wissenschaftler Zellulose von Zigarettenstummeln. Je größer das Gewicht der eingebauten Zellulose war, desto weniger Schädlinge fanden sie in den Nestern. Die Forscher vermuten, dass das Nikotin, das die Vögel über die eingebauten Stummel in ihre Nester bringen, viele Parasiten abschreckt.

          Mehr als 50 Nester untersucht

          López-Rull hatte in der Brutsaison des Jahres 2011 mehr als 50 Nester von Haussperlingen (Passer domesticus) und Hausgimpeln (Carpodacus mexicanus) auf dem Universitätsgelände untersucht. Dabei fand sie heraus, dass diese umso weniger Außenparasiten, also etwa Federlinge und Milben, enthielten, je mehr die Vögel alte, aufgerauchte Zigaretten im Nest verbaut hatten.

          Während der zweiten Brut des Jahres bauten die Forscher kleine klebrige Wärmefallen in die Nester, die elektrisch auf 37 Grad geheizt wurden und so Parasiten anlocken und fangen sollten. Jeweils eine dieser Fallen in jedem Nest wurde mit dem Stummel einer gerauchten Zigarette kombiniert, die andere mit dem Filterteil einer ungerauchten Zigarette. Dabei zeigte sich, dass an den Fallen mit gerauchten Zigarettenteilen im Schnitt nur höchstens die Hälfte an Parasiten klebten - unabhängig vom Brutstadium des Nestes.

          Weitere Themen

          Bewunderung statt Kritik Video-Seite öffnen

          Audi-Azubis in Mexiko : Bewunderung statt Kritik

          Das Image der deutschen Autoindustrie glänzt noch immer - trotz Diesel-Betrug-Skandalen. Zumindest im mexikanischen Puebla. Dort fertigen VW, Audi und Daimler. Und eine Ausbildung bei ihnen gilt als Glücksgriff.

          Ab in die Balz

          Taucher am Seeufer : Ab in die Balz

          Unter den Schwimmvögeln am Seeufer machen gerade besonders die Taucher auf sich aufmerksam: Mit Balzritualen und Revierkämpfen sorgen sie für Wellen und Spritzer

          Weitere Passagierin in Kuba gestorben Video-Seite öffnen

          111 Todesopfer : Weitere Passagierin in Kuba gestorben

          Es war einer der schlimmsten Flugzeugabstürze in der Geschichte Kubas. Nun haben Behörden in Mexiko entschieden, dass die mexikanische Charterflug-Gesellschaft „Damojh“ vorerst keine Erlaubnis mehr zum Flugbetrieb hat.

          Topmeldungen

          Bamf-Außenstelle : Seehofer verbietet Bremen Asylentscheidungen

          Horst Seehofer hat der Bremer Außenstelle des Flüchtlingsbundesamtes (Bamf) verboten, über Anträge von Flüchtlingen zu entscheiden. Damit zieht der Innenminister erste Konsequenzen aus der Affäre um unrechtmäßige Asylentscheide.

          Dreißigjähriger Krieg : Das große Sterben

          Mit dem zweiten Prager Fenstersturz begann vor 400 Jahren für Mitteleuropa eine Katastrophe. Zeitgenössische Texte dokumentieren sie bestens. Trotzdem konnte die Archäologie in jüngster Zeit noch Neues darüber erfahren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.