http://www.faz.net/-gum-36i6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 29.03.2002, 17:14 Uhr

Umfrage Was ist der Sinn des Lebens?

Die Spaßgesellschaft regiert: Nach einer aktuellen Umfrage sehen mehr als die Hälfte der Deutschen den Sinn des Lebens in Glück und Genuss.

Wie jedes Jahr haben auch in diesem Februar die Meinungsforscher des Allensbach Instituts die Deutschen nach dem Sinn des Lebens befragt. Und die Spaßgesellschaft hat geantwortet.

Trotz den dramatischen Eindrücken des 11. Septembers sieht die Hälfte der Deutschen den Sinn des Lebens vor allem in Glück und Genuss. Das ergab eine jetzt veröffentlichte Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach. Danach antworteten 68 Prozent der 2.117 Befragten auf die Frage „Worin sehen Sie vor allem den Sinn ihres Lebens?“, sie wollten glücklich sein. 55 Prozent gaben an, sie wollten das Leben genießen. Damit setzt sich nach Angaben der Meinungsforscher der Trend in Richtung Hedonismus fort. Das Institut wiederholt die Umfrage seit 1974, zuletzt im Januar 2001.

Nicht nur Eigennutz

Aber die Deutschen verfolgen der Studie zufolge nicht nur eigennützige Lebensziele. So wollen 40 Prozent der Befragten an ihrem Platz „mithelfen, eine bessere Gesellschaft zu schaffen“. Ein Jahr zuvor sah nur knapp ein Drittel (31 Prozent) in derartigem Altruismus einen Sinn. Bei den 21- bis 29-Jährigen stieg dieser Wert innerhalb eines Jahres sogar von 28 auf 40 Prozent.

Seit den 70er Jahren hatten soziale und religiöse Motive den Meinungsforschern zufolge im Westen an Bedeutung verloren.
Befragt wurden insgesamt 2117 Bundesbürger ab 16 Jahren in der Zeit vom 1. bis 12. Februar.

Quelle: @mg

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Allensbach-Umfrage Bloß nicht noch mehr Verbraucherschutz

Werden Verbraucher von zu viel Werbung an der Nase herumgeführt? Die Mehrheit der Deutschen fühlt sich dem Problem gewachsen. Mehr Von Julia Löhr

19.05.2016, 13:28 Uhr | Wirtschaft
Brexit-Abstimmung Thema Einwanderung spaltet die Briten

Im Brexit-Wahlkampf in England spielt das Thema Einwanderung eine zentrale Rolle. In einer Umfrage gab etwa die Hälfte der Briten an, die Frage sei für sie wahlentscheidend. Im mittelenglischen Peterborough ist das Lager derjenigen besonders stark, die einen Austritt aus der EU befürworten. Die Region hat aber auch eine lange Einwanderungstradition. Mehr

30.04.2016, 16:41 Uhr | Politik
Allensbach-Studie Die Welt der Wutbürger

Populismus hat die Gesellschaft im Griff: Die Hälfte der Deutschen denkt verächtlich über Politiker, das zeigt eine Allensbach-Studie im Auftrag der F.A.Z. – und noch mehr haben das Prinzip der repräsentativen Demokratie nicht verstanden. Mehr Von Thomas Petersen

18.05.2016, 14:38 Uhr | Politik
Frankfurt Deutsche Bank setzt auf Neuanfang

Die Spitze der Deutschen Bank musste sich auf der Hauptversammlung des Instituts am Donnerstag gegen heftige Kritik verteidigen. Wegen des Rekordverlustes 2015, diverser Skandale und des vor sich hin siechenden Aktienkurses ist der Frust bei vielen Investoren groß. Mehr

19.05.2016, 18:04 Uhr | Wirtschaft
Umfrage Zwei Drittel der Europäer für Grundeinkommen

Gute Idee oder schlicht Schwachsinn? Immer mehr Menschen diskutieren über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Die Schweizer stimmen bald ab. Nun kommt eine überraschende Umfrage heraus. Mehr

21.05.2016, 13:13 Uhr | Wirtschaft

Johnny Depp Seine ehemalige Frau nimmt ihn in Schutz

Vanessa Paradis glaubt nicht, dass Johnny Depp gewalttätig ist, Wayne Carpendale ist ein begeisterter Radfahrer, und Herbert Grönemeyer denkt, man entscheidet selbst, wie alt man wird – der Smalltalk. Mehr 0

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden