http://www.faz.net/-gum-99pob

Ermittlungen gegen Hundehalter : Neunjähriger von Rottweiler attackiert

  • Aktualisiert am

Rottweiler: EIn Hund dieser Rasse hat in Holdenstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) ein Kind angegriffen. (Symbolbild) Bild: dpa

Ein Rottweiler hat am Dienstag in Sachsen-Anhalt ein neun Jahre altes Kind attackiert – das Tier riss den Jungen vom Fahrrad und biss zu. Gegen den Hundehalter wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

          Ein neun Jahre alter Junge ist am Dienstagnachmittag in Holdenstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) von einem Rottweiler angegriffen worden. Das Kind hatte auf dem Grundstück des 53 Jahre alten Hundehalters gespielt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

          Der Hundehalter habe den Rottweiler zunächst auf ein Nachbargrundstück gebracht. Der Hund sei aber auf das Grundstück zurück gesprungen, auf dem der Junge spielte. In Panik sei der Neunjährige auf sein Fahrrad gestiegen und habe versucht, zu entkommen.

          Der Hund habe ihn aber vom Fahrrad gerissen und in Bauch und Beine gebissen. Der Junge wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 53 Jahre alten Hundehalter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

          Weitere Themen

          Polizei zerschlägt Kinderporno-Ring Video-Seite öffnen

          Brasilien : Polizei zerschlägt Kinderporno-Ring

          In dem südamerikanischen Land ist den Ermittlern ein großer Schlag gegen Kinderpornografie gelungen: Mehr als 130 Personen wurden festgenommen und mehr als eine Millionen Fotos sichergestellt.

          Bayern und fast eine Tonne Koks Video-Seite öffnen

          Rekordfund : Bayern und fast eine Tonne Koks

          Der bayrische Innenminister zeigte sich überrascht und zufrieden über die Entdeckung der Polizei. Das weiße Pulver wurde in Bananenkisten nach Deutschland geschmuggelt.

          Topmeldungen

          John McCain : Hymne auf Amerika

          In seinen Memoiren erinnert sich der todkranke Senator John McCain an Meilensteine seines Lebens. Den Amerikanern legt er ans Herz, nicht in Nationalismus abzugleiten. Auch Donald Trump hat er was zu sagen.

          Diesel-Affäre : Winterkorn ist von seiner Unschuld überzeugt

          Ermittlungen in Deutschland und Amerika, sogar ein Haftbefehl gegen den ehemaligen VW-Chef liegt vor. Trotzdem ist Martin Winterkorn von seiner Unschuld überzeugt. Und geht jetzt einen möglicherweise riskanten Schritt.
          Aufgetischt: Die Wohnung von Familie Arslan wird in der Fastenzeit zum Treffpunkt für Freunde und Familie.

          Fastenbrechen : Warten, bis die Sonne untergeht

          Der Fastenmonat Ramadan hat angefangen. In der Zeit steht nicht der Verzicht, sondern die innere Einkehr im Fokus. Zu Besuch bei einer muslimischen Familie.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.

          Folgende Karrierechancen könnten Sie interessieren: