http://www.faz.net/-gum-8401u

Eierlikör-Exzess : Ein Igel mit Kater

  • Aktualisiert am

Nüchterne Igel rollen sich zu einer stacheligen Kugel zusammen – dieses Exemplar turnt die Übung vor. Bild: dpa

Voll wie eine Haubitze ist ein Igel auf offener Straße in den Niederlanden aufgefunden worden. Laut Tierasyl hatte er so viel Eierlikör intus, dass er sich nicht mal mehr zusammenrollen konnte.

          Zu viel Eierlikör ist einem Igel in den Niederlanden beinahe zum Verhängnis geworden. Das Tier hatte den Likör aus einer zerbrochenen Flasche auf der Straße aufgeschleckt, meldete das Tierasyl in Arnheim am Montag auf seiner Facebook-Seite. Im volltrunkenen Zustand lag der Igel daraufhin mitten auf der Straße und drohte, überfahren zu werden. Ein Spaziergänger hatte ihn am Sonntag entdeckt und den Tier-Notdienst alarmiert.

          Der Igel war so betrunken, dass er sich nicht einmal mehr zusammenrollte und seine Stacheln zeigte, teilte das Asyl mit. Er sollte nun im Tierheim seinen Rausch ausschlafen. „Sobald er den Kater überstanden hat, kann er wieder sicher ausgesetzt werden“, meldete das Tierheim.

          Weitere Themen

          Ins Netz gegangen Video-Seite öffnen

          Wal befreit : Ins Netz gegangen

          Das Tier hatte sich vor Patagonien in einem Netz verfangen. Nach mehreren Stunden gelang es Tauchern, das Tier zu befreien.

          Kreative Überlebenskünstler

          Wespen : Kreative Überlebenskünstler

          Wespen scheinen im Moment überall zu sein. Warum gibt es gerade so viele von ihnen? Und warum würde es nicht helfen, sichtbare Nester zu zerstören?

          Topmeldungen

          Mangel an Schulen : Lehrer verzweifelt gesucht

          Der Lehrermangel ist enorm: in Berlin ist von den neuen Grundschullehrern nur knapp ein Drittel Profi – Seiteneinsteiger helfen aus, aber das reicht nicht. Der Lehrerverband fürchtet Schäden für eine ganze Generation.
          Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD

          Währungskrise : Nahles will Türkei notfalls retten

          Sollte sich die Währungskrise der Türkei verschärfen, müsse Deutschland das Land unterstützen, fordert die SPD-Chefin. Der türkische Präsident Erdogan zeigt sich gegenüber Amerika weiter unnachgiebig.
          Wird dieser Straftäter seine Prozesskosten bezahlen?

          FAZ Plus Artikel: Prozesskosten : Verbrecher zahlen nicht

          Verurteilte Straftäter müssen die Kosten ihres Prozesses theoretisch selbst tragen. In der Praxis sieht es aber ganz anders aus: Die meisten Rechnungen bleiben unbezahlt.

          Tod von Kofi Annan : Kein Wort von Trump

          Staatschefs, ehemalige Begleiter und Menschenrechtsorganisationen würdigen das Werk von Kofi Annan. Nur der amerikanische Präsident kann sich nicht zu einem Statement durchringen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.