Weihnachtsmarkt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bonner Weihnachtsmarkt Drogenpäckchen lösen Evakuierung aus

Am Freitagabend gegen 22 Uhr endet die Feststimmung in Bonn: Die Polizei ordnet die Evakuierung des Weihnachtsmarktes an – und macht offenbar einen Drogenfund. Mehr

23.12.2017, 08:24 Uhr | Gesellschaft
Allgemeine Infos zum Thema Weihnachtsmarkt

Als Weihnachtsmarkt werden die in der Adventszeit veranstalteten Märkte in ganz Deutschland und darüber hinaus bezeichnet. Regionalen Traditionen folgend werden manche Märkte auch als Adventsmarkt oder Christkindlmarkt bezeichnet.

Sie gehen auf mittelalterliche Traditionen zurück, nach denen im frühen Winter Märkte veranstaltet wurden, auf denen sich die Bevölkerung mit Lebensmitteln und Haushaltswaren für die Winterzeit eindecken konnten. Später wurden dem Angebot der Märkte auch Geschenke und frisch zubereitete Speisen hinzugefügt. Zu den traditionsreichsten Weihnachtsmärkten in Deutschland gehören der Dresdner Striezelmarkt, der seit 1434 jedes Jahr stattfindet, und der Nürnberger Christkindlmarkt, der 1628 erstmals erwähnt wurde. Die Weihnachtsmärkte öffnen in der Regel am Montag nach Totensonntag ihre Pforten und enden am 23. Dezember.

Der Weihnachtsmarkt heute
Viele Menschen bummeln nicht nur zum Einkauf von Weihnachtsgeschenken über den örtlichen Weihnachtsmarkt, sondern nutzen ihn als abendlichen Treffpunkt zum Essen und Trinken mit Freunden. Entsprechend stark zugenommen hat das gastronomische Angebot.

Dazu kommen Vergnügungen wie Kinderkarussells und Eislaufbahnen. Längst ist der Weihnachtsmarkt für die beliebtesten Städte ein großer Wirtschaftsfaktor geworden. Die deutschlandweit besucherstärksten Weihnachtsmärkte in Köln begrüßen jährlich rund 6 Mio. Gäste und spülen der Domstadt rund 300 Mio. Euro in die Kassen. Längst wurde das Modell Weihnachtsmarkt ins Ausland exportiert: Selbst am Pariser Champs Élysées und im Londoner Hyde Park werden mittlerweile auch deutsch inspirierte Weihnachtsmärkte mit Glühwein und Grillwurst veranstaltet.

Alle Artikel zu: Weihnachtsmarkt

1 2 3  
   
Sortieren nach

„Unglücklich platziert“ Verdächtiges Päckchen: Teile von Weihnachtsmarkt geräumt

Teile des Frankfurter Weihnachtsmarktes sind zwischenzeitlich geräumt worden. Wegen eines verdächtigen Päckchens. Doch bald twitterte die Polizei Entwarnung. Mehr

21.12.2017, 12:24 Uhr | Rhein-Main

Regen und kürzere Adventszeit Hessens Weihnachtsmärkte ziehen gemischte Bilanz

Bald ist es wieder vorbei mit Glühwein und heißen Maronen. Klar ist schon jetzt: Nicht alle Weihnachtsmärkte in Hessen ziehen eine positive Bilanz. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Mehr

21.12.2017, 10:16 Uhr | Rhein-Main

Polizei auf Weihnachtsmarkt Keine Scheu vor dem Helfer in Uniform

Der Anschlag in Berlin vor einem Jahr hat das Verhältnis der Bevölkerung zur Polizei verändert. Das zeigt ein Rundgang über den Weihnachtsmarkt. Mehr Von Sarah Kempf

19.12.2017, 12:38 Uhr | Rhein-Main

Niedersachsen Polizist schießt versehentlich nahe Weihnachtsmarkt

Eigentlich sollen bewaffnete Polizisten die vielen Weihnachtsmärkte in Deutschland schützen. Doch aus Versehen sind jetzt in Niedersachsen zwei Schüsse losgegangen. Die Polizei klärt, ob es an technischen Defekten oder an Bedienungsfehlern lag. Mehr

16.12.2017, 16:29 Uhr | Gesellschaft

Kasseler Weihnachtsmarkt Elchkopf darf weder singen noch dichten

Ein Standbetreiber hatte einen Elchkopf extra für den Kasseler Weihnachtsmarkt angeschafft. Nun muss der Kopf aber stumm bleiben. Mehr

06.12.2017, 12:54 Uhr | Rhein-Main

Zulieferung in Gefahr? Paketbomben im Weihnachtsgeschäft

Die deutsche Versandbranche rechnet bis Heiligabend mit einem Aufkommen von bis zu 15 Millionen Päckchen und Paketen - am Tag. Hat die Erpressung der DHL Folgen? Mehr Von Sven Astheimer und Martin Gropp

03.12.2017, 18:22 Uhr | Wirtschaft

Alarm auf dem Weihnachtsmarkt Potsdamer Paketbombe war Erpressung gegen DHL

Die am Potsdamer Weihnachtsmarkt gefundene Bombe ist offenbar Teil einer Millionenerpressung gegen den Paketdienst DHL. Womöglich sind aber auch Privatpersonen im Visier der Täter. Mehr

03.12.2017, 17:22 Uhr | Gesellschaft

Nach Bombenalarm Potsdamer Weihnachtsmarkt wohl nicht Ziel eines Anschlags

Einzelheiten möchte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Ein Tag nach dem Schrecken in Brandenburgs Landeshauptstadt öffnen die Weihnachtsmärkte unter verstärkter Polizeipräsenz. Mehr

02.12.2017, 13:32 Uhr | Gesellschaft

Betonklötze in Geschenkpapier Wie Städte ihre Weihnachtsmärkte sichern

Trotz des Terroranschlags in Berlin vor einem Jahr freuen sich viele Menschen in Deutschland auf die Weihnachtsmärkte. Die Städte haben ihre Sicherheitskonzepte überarbeitet – und sind dabei teils kreativ geworden. Mehr

24.11.2017, 17:41 Uhr | Gesellschaft

Weihnachtsmarkt gestrichen Kampf gegen den „König der Schausteller“ von Paris

Als ginge es ums Überleben: Frankreichs Hauptstadt streicht ihren Weihnachtsmarkt auf den Champs-Elysées – und auch das Riesenrad auf der Place de la Concorde wird nun wohl zum letzten Mal aufgebaut. Wie konnte es so weit kommen? Mehr Von Christian Schubert, Paris

12.11.2017, 20:01 Uhr | Gesellschaft

Vor dem Totensonntag Früher Beginn von Weihnachtsmärkten stößt auf Kritik

Einige Weihnachtsmärkte in Hessen beginnen in diesem Jahr schon vor dem Totensonntag. Die evangelische Kirche hält das für falsch – und macht einen Alternativvorschlag. Mehr

06.11.2017, 21:57 Uhr | Rhein-Main

Weltberühmter Striezelmarkt Auf Dresdens Weihnachtsmarkt gibt es kein Pegida

Das Weihnachtsfest soll Dresden die von Pegida verhagelte Touristenbilanz retten. Auf dem Striezelmarkt könnte das sogar klappen: Mit Tradition – und ganz viel Liebe. Mehr Von Denise Peikert, Dresden

17.12.2016, 13:34 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Weihnachtsmarkt Bei Mandelwetter auf Rekordkurs

Der Terror scheint weit weg und das Wetter ist günstig – der Weihnachtsmarkt läuft bestens. Zwei Tage vor Heiligabend soll aber auch künftig Schluss sein. Mehr Von Matthias Trautsch, Frankfurt

06.12.2016, 09:23 Uhr | Rhein-Main

Darmstädter Weihnachtsmarkt Mehrere Buden abgebrannt

Auf dem gut besuchten Weihnachtsmarkt in Darmstadt sind mehrere Hütten abgebrannt. Die Feuerwehr konnte gerade noch Schlimmeres verhindern. Mehr

04.12.2016, 20:51 Uhr | Rhein-Main

Polizei warnt und gibt Tipps Taschendiebe mögen Weihnachtsmärkte

Fast 7800 Taschendiebstähle hat die Polizei im vergangenen Jahr in Hessen registriert. Besonders beliebt bei den Tätern sind Weihnachtsmärkte - warnt die Polizei. Mehr

04.12.2016, 16:54 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Weihnachtsmarkt Ein 33 Meter hoher Baum und 200 Stände

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt auf dem Römerberg ist der größte seiner Art in Hessen. Die Sicherheitslage hat sich gegenüber dem Vorjahr entspannt. Zur Eröffnung gab es dennoch was auf die Ohren. Mehr

23.11.2016, 18:24 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Weihnachtsmarkt Feldmann: Sicherheitslage hat sich etwas beruhigt

Nach den Anschlägen von Paris zeigten Polizei und Ordnungsdienste auf heimischen Weihnachtsmärkten mehr Präsenz als sonst. In diesem Jahr ist die Lage entspannter - Sicherheitsauflagen gibt es dennoch. Mehr

14.11.2016, 16:35 Uhr | Rhein-Main

Heidelberger Weihnachtsmarkt Fledermäuse wichtiger als Glühwein

Ruhe bitte: Der Heidelberger Weihnachtsmarkt findet dieses Jahr nicht vor der Schlossruine statt. Dort leben Fledermäuse. Werden sie von Menschen gestört, sterben sie häufig. Mehr Von Rüdiger Soldt

19.10.2016, 22:20 Uhr | Gesellschaft

Der Lokaltermin Racletteschnitten und Crêpes

Auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Römerberg sticht „Roie’s Kaffeescheune“ aus dem kulinarischen Standard-Angebot heraus. Statt Bratwürstchen gibt es Kuchen, Waffeln und Crêpes in zahlreichen Varianten - und gemütlich ist es auch. Mehr Von Peter Badenhop, Frankfurt

12.12.2015, 16:17 Uhr | Rhein-Main

Weihnachtsmarkt in London Gaudi unterm Baum

Seit über 150 Jahren bewundern die Briten die deutschen Bräuche zu Weihnachten. Doch was sie im Londoner Winter Wonderland aus ihnen machen, erstaunt. Mehr Von Peter Stäuber

03.12.2015, 15:08 Uhr | Gesellschaft

Winteraktion für Obdachlose Zuflucht vor der Kälte

Im Winter legt der Kältebus pro Nacht bis zu 120 Kilometer auf Frankfurts Straßen zurück. Die Mitarbeiter der Stadt versorgen Obdachlose mit Decken und warmen Getränken. Je kälter es wird, desto größer ist die Nachfrage. Mehr Von Lennart Banholzer, Frankfurt

01.12.2015, 10:24 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Weihnachtsmarkt Dauerregen bringt deutliche Umsatzeinbußen

Eine schöne, trockene Kälte und blauer Himmel - das wäre für die Weihnachtsmärkte nicht nur in Hessen ideal. Aber es regnet stundenlang. Die Folge: Es klingelt in den Kassen viel seltener als üblich. Mehr

30.11.2015, 17:32 Uhr | Rhein-Main

Kunst darstellen und betteln Mehr Obdachlose mit Weihnachtsmarkt-Beginn

Infolge der Eröffnung des Frankfurter Weihnachtsmarkts schieben sich Obdachlose vermehrt ins Blickfeld. „Der Weihnachtsmarkt ist für sie eine Option, Kunst darzustellen und zu betteln“, heißt es beim Sozialdezernat. Mehr

25.11.2015, 11:44 Uhr | Rhein-Main

Nach Pariser Terrorserie Weihnachtsmärkte beginnen mit mehr Polizei

Die erhöhte Wachsamkeit der Polizei nach der Terrorserie von Paris hat auch Folgen für die Weihnachtsmärkte in Hessen. Die Polizei zeigt etwa in Kassel, Darmstadt und Frankfurt mehr Präsenz. Mehr

23.11.2015, 14:57 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z