Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Todesfall

Alle Artikel zu: Todesfall
  11 12 13 14 15 ... 26  
   
Sortieren nach

Keine Morde in Kinderheim auf Jersey Hätten wir das ignorieren sollen?

Die britische Polizei hat Morde in einem ehemaligen Kinderheim auf der Kanalinsel Jersey ausgeschlossen. Die auf dem Gelände gefundenen Knochenreste sind bereits mehrere hundert Jahre alt. Der frühere Chefinspektor verteidigte die millionenteuren Ermittlungen. Mehr

12.11.2008, 13:15 Uhr | Gesellschaft

Nach Meningitis-Todesfall Großangelegte Suche nach Kontaktpersonen

Nach dem Tod einer Schweizer Schülerin an einer ansteckenden Form von Hirnhautentzündung hat die Berliner Gesundheitsverwaltung ein Krisentelefon geschaltet. Gesucht wird nach Menschen, die mit der Schülerin Kontakt gehabt haben könnten. Mehr

22.10.2008, 11:18 Uhr | Gesellschaft

Kolumbien Jung, entführt, erschossen

Dutzende Jugendliche aus den Armenvierteln von Bogotá gelten als vermisst. Sie seien der Linksguerrilla oder rechten Paramilitärs gefolgt und im Kampf gefallen, sagt das Militär. Doch der Verdacht richtet sich längst auf die Streitkräfte selbst. Mehr Von Josef Oehrlein

02.10.2008, 10:55 Uhr | Politik

Frankfurter Straßenverkehr Radfahrer und Fußgänger am stärksten gefährdet

Trotz aller Bemühungen sterben immer wieder Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer bei Unfällen. Insgesamt gesehen ist aber die Zahl der Todesfälle in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gesunken. Mehr Von Hans Riebsamen

23.09.2008, 19:07 Uhr | Rhein-Main

Britische Touristen Verhaltensauffälligkeiten in der Ferne

Das Foreign Office hat Verhaftungen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle britischer Touristen ausgewertet. Das Resultat ist ernüchternd. Aus den Daten wird nun eine warnende Statistik für das nächste Jahr vorbereitet. Mehr Von Johannes Leithäuser

09.09.2008, 13:13 Uhr | Gesellschaft

Exzessiver Alkoholkonsum Saufeamus igitur

Exzessive Trinkgelage unter Studenten sind Grund für unzählige Verbrechen und Todesfälle. Amerikanische Universitätspräsidenten wollen diesem heimlichen Kult jetzt Einhalt gebieten - indem sie die Altersgrenze für Alkoholkonsum senken. Amerikas Eltern protestieren gegen diese kontroverse Maßnahme. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

04.09.2008, 14:31 Uhr | Feuilleton

Spezialeinsatz für Tatortreiniger "Wir werden dahin gerufen, wo es wirklich eklig ist"

Nichts für schwache Nerven: Tatortreiniger beseitigen die Spuren des Verbrechens. Allerdings die besonders üblen: Fäkalien und Leichengeruch gehören zu ihrem Alltag. Mehr Von Gesa Schulze, Gymnasium, Lilienthal

03.09.2008, 11:56 Uhr | Gesellschaft

Unternehmensnachfolge Der Plan B für den Tag X

Wenn der Chef schwer erkrankt oder gar stirbt, kann das für ein Unternehmen fatale Folgen haben. Trotzdem gibt es vielerorts keine Nachfolgeplanung für den Ernstfall. Mehr Von Holger Appel, Julia Löhr und Tobias Piller

02.09.2008, 00:05 Uhr | Beruf-Chance

Erneut Angst und Schrecken in China Zehntausende nach Erdbeben odachlos

Ein schweres Erdbeben hat am Wochenende erneut die Menschen im Südwesten Chinas in Angst und Schrecken versetzt. Bei dem Beben der Stärke 6,1 kamen nach amtlichen Angaben mindestens 36 Menschen ums Leben, mehr als 250.000 Häuser wurden zerstört. Mehr

01.09.2008, 13:16 Uhr | Gesellschaft

Vererbung von Ferienhäusern (1) Böse Überraschungen in Florida

Hurrikans und ein schwieriges Recht in den Vereinigten Staaten machen Immobilienbesitzern das Leben auf der beliebten Halbinsel schwer. Doch auch in anderen Ländern ist es kompliziert, Ferienhäuser zu vererben. Auftakt einer neuen Serie zu diesem Thema. Mehr Von Christian von Oertzen und Frank Hannes

12.08.2008, 11:06 Uhr | Finanzen

Die SPD in der Krise Wo sind bloß die Willy-Jahre geblieben?

Erstmals hat die CDU mehr Mitglieder als die große, alte - sozialdemokratische - Dame der deutschen Parteienlandschaft. Immer mehr Mitglieder verlassen die SPD. Den einen entscheidenden Grund gibt es dafür nicht. Auch nicht im Fall Wolfgang Clements. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

02.08.2008, 14:48 Uhr | Politik

Fernsehserie „Inspector Barnaby“ In der Grafschaft der gepflegten Morde

Er ist kein schlauer Fuchs wie Ruth Rendells Inspector Wexford, er ist nicht smart wie Val McDermids Dr. Tony Hill in „Wire in the Blood“, und er hat nicht die Klasse eines Kommissar Beck oder Fitz. Warum wir „Inspector Barnaby“ dennoch nicht missen mögen. Mehr Von Heike Hupertz

13.07.2008, 17:19 Uhr | Feuilleton

Statistik Durch Rauchen mitverursachte Krankheiten nehmen zu

Zwar geht der Zigarettenkonsum in Deutschland zurück, doch nehmen Krebserkrankungen zu, die durch Rauchen begünstigt werden. Das Statistische Bundesamt hat entsprechende Zahlen vorgelegt. Mehr

28.05.2008, 14:35 Uhr | Wissen

Wirtschaftskriminalität Produktfälscher entdecken das Geschäft mit Arzneien

Der weltweite Handel mit gefälschten Medikamenten nimmt zu. Auch Europas Verbraucher sind gefährdet, wenn sie illegale Quellen nutzen. Besonders heikel: Potenzmittel, Doping-Präparate zum Muskelaufbau, Appetitzügler. Mehr Von Andreas Mihm

05.05.2008, 09:19 Uhr | Wirtschaft

Popmusik Totgesagte singen länger

All die berühmten Bands der Popmusik treten wieder auf. Beinahe ist es schon obszön. Statt Jugendkultur zu zelebrieren spielen jetzt Erwachsene für Erwachsene. Das Publikum will kein neues Material, es will ein Wiedersehen mit einem Verbund vermeintlich unbekümmerter Junggesellen. Mehr Von Edo Reents

04.05.2008, 21:22 Uhr | Feuilleton

Verbot für Minderjährige? Gefährliche Schönheit

Immer mehr Menschen lassen ihren Körper operativ optimieren. Schönheitseingriffe haben aber oft Nebenwirkungen, nicht zuletzt weil zweifelhafte Chirurgen zur Tat schreiten. Die Politik will nun junge Mädchen schützen und Ärzte kontrollieren. Mehr

23.04.2008, 20:02 Uhr | Gesellschaft

Alzheimer-Studien Risiken für Schmerzmittel Vioxx heruntergespielt

Das Schmerzmittel Vioxx war der große Kassenschlager des amerikanischen Pharmariesen Merck & Co. Im Jahr 2004 wurde das Medikament vom Markt genommen, wegen erhöhten Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risikos. Amerikanische Mediziner sagen jetzt, das Unternehmen habe auch Todesfälle von Alzheimer-Patienten verschwiegen. Mehr

16.04.2008, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Kreditversicherung Schulden versichern

Eine Restschuldversicherung ist oft sinnvoll. Sie übernimmt im Todesfall die Tilgung des Immobilienkredits. Die Hinterbliebenen können die eigenen vier Wände dann trotz des Wegfalls eines Einkommens behalten. Finanztest hat die Angebote von 29 Versicherern verglichen. Mehr

04.03.2008, 11:53 Uhr | Finanzen

Abschiebebeobachtung Kritik an Ärzten und Ausländerbehörden

Im Jahr 2006 sind über den Frankfurter Flughafen rund 6200 Menschen abgeschoben worden. Die Abschiebebeobachtung ergab keine übermäßige Gewalt durch die Bundespolizei. Allerdings wurde Kritik an Ärzten laut. Mehr Von Stefan Toepfer

29.02.2008, 18:29 Uhr | Rhein-Main

Statistisches Bundesamt So wenig Verkehrstote wie noch nie

Auf deutschen Straßen sind erstmals seit Einführung der Statistik weniger als 5000 Menschen innerhalb eines Jahres ums Leben gekommen. Für das vergangene Jahr zählte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden 4970 Verkehrstote. Mehr

25.02.2008, 14:20 Uhr | Gesellschaft

Gebärmutterhalskrebs Ein Schatten über der Krebsimpfung

In Deutschland erkranken jährlich 6500 Frauen neu an Gebärmutterhalskrebs. Knapp 2000 sterben daran. Nach dem Tod zweier junger Frauen ist nun die Immunisierung gegen Human-Papillomviren unter Verdacht geraten. Ein ursächlicher Zusammenhang ist aber nicht zu erkennen. Mehr Von Hildegard Kaulen

06.02.2008, 15:39 Uhr | Wissen

Deutschtürken in der Union Einig wertkonservativ

Ein Prozent aller wahlberechtigten Deutschen sind türkischstämmig. Bisher erschienen diese Wähler vielen in der Union als unwichtiges Klientel: Es sind zu wenig, und die wählen ohnehin alle SPD. Doch passt die religiös-konservative Grundeinstellung der Deutschtürken eigentlich viel besser zur CDU. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

01.02.2008, 14:30 Uhr | Politik

Opferfiguren aller Art Opferfiguren aller Art

Das frühe Christentum brachte die Märtyrer hervor: Glaubenszeugen durch ihr Sterben. Der Tod, der andere verpflichtet oder verpflichten soll, ist aber eine weder auf das Christentum noch auf das Terrain der Religion beschränkte Vorstellung. Fast alle als Opfer dekretierten oder in Anspruch genommenen Todesfälle ... Mehr

30.01.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Amerikanische Bootcamps Weich heißt die Lösung

Taugen die amerikanischen Bootcamps, um die Jugendkriminalität in Deutschland in den Griff zu bekommen? In ihrem Ursprungsland sind die Erziehungslager in Verruf geraten, seit Misshandlungen, Verletzungen und Todesfälle bekannt geworden sind. Mehr Von Jordan Mejias, New York

17.01.2008, 15:07 Uhr | Feuilleton

Nach Taliban-Anschlag Norwegen lässt Soldaten in Afghanistan

Nach dem Anschlag auf ein Hotel in Kabul will Norwegen nichts an seiner Afghanistan ändern. Der norwegische Außenminister hatte sich in dem Hotel aufgehalten. Auch deutsche Politiker wollen nach dem Anschlag weiter nach Kabul reisen. Mehr

15.01.2008, 18:50 Uhr | Politik
  11 12 13 14 15 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z