HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Robert-Koch-Institut

Psychologische Nachsorge Wenn der Krebs die Seele auffrisst

Viele Patienten brauchen auch nach überstandener Krankheit eine intensive psychologische Betreuung. Doch es fehlt nach wie vor an genügend Angeboten. Mehr

23.05.2017, 20:16 Uhr | Wissen
Alle Artikel zu: Robert-Koch-Institut
1 2 3 ... 11 ... 23  
   
Sortieren nach

In Essen 37 Jahre alte Frau stirbt an Masern

Eine vorhandene Impfung war offenbar nicht ausreichend: Eine 37 Jahre alte Frau ist trotz einer intensivmedizinischen Behandlung in der Uniklinik in Essen verstorben. Es ist der erste Masern-Todesfall in Deutschland in diesem Jahr. Mehr

23.05.2017, 11:19 Uhr | Gesellschaft

Tuberkulose in Deutschland Eine Seuche kehrt zurück

Die Erinnerung an die Tuberkulose war in Deutschland verblasst. Jetzt steigen die Fallzahlen wieder. Woran liegt das? Mehr Von Jörn Wenge

17.05.2017, 20:10 Uhr | Gesellschaft

Ärzte schlagen Alarm Wenn Antibiotika und Impfstoffe fehlen

Der Präsident der hessischen Ärztekammer spricht von einer Katastrophe: Immer öfter können Arzneimittel nicht geliefert werden. Ersatz-Medikamente wirken oft schlechter. Mehr Von Ingrid Karb

16.05.2017, 12:59 Uhr | Rhein-Main

Erfahrung in Kasseler Klinik Multiresistente Keime werden oft übersehen

Mit einem Standardverfahren testen Kliniken ihre Patienten auf multiresistente Keime. Aus einer Kasseler Klinik heißt es nun: Ein Zehntel der Keim-Träger wird dadurch nicht erfasst. Mehr

27.04.2017, 14:23 Uhr | Rhein-Main

Wiesbaden Vier Grundschüler mit Tuberkulose infiziert

Nicht nur Fälle von Masern häufen sich, nun haben sich vier Grundschüler in Wiesbaden mit Tuberkulose infiziert. Ein Mädchen hat sogar eine schwere Form der Krankheit. Mehr

26.04.2017, 14:09 Uhr | Rhein-Main

Multiresistente Bakterien Dem Keim Paroli bieten

Antibiotika sind die schärfsten Waffen gegen Bakterien. Aber langsam werden sie stumpf. Denn immer noch werden sie falsch und vor allem zu lange verschrieben. Mehr Von Michael Brendler

06.04.2017, 13:58 Uhr | Wissen

Tuberkulose Die Krankheit, die niemand mehr kennt

In Deutschland tritt die Infektionskrankheit Tuberkulose seit 2014 wieder öfter auf. Die Hauptursache ist schnell gefunden. Mehr Von Ilka Kopplin

23.03.2017, 20:12 Uhr | Wirtschaft

Ökotourismus Gefährliche Nähe

Die enge Verwandtschaft von Mensch und Affe bescherte uns Aids und Ebola. Zwischen beiden Arten können Erreger leicht überspringen. So dient es auch dem Schutz der Tiere, wenn wir ihnen nicht zu dicht aufs Fell rücken. Mehr Von Sonja Kastilan

18.03.2017, 12:55 Uhr | Wissen

Erkrankungswelle in Städten Deutschland, Masernland

In Leipzig, Duisburg und Frankfurt versuchen Gesundheitsämter, die jüngsten Ausbrüche einzudämmen. In Frankfurt wurden dafür sogar Schüler vorübergehend suspendiert. Mehr Von Ingrid Karb

12.03.2017, 14:35 Uhr | Gesellschaft

Nimmermüde Gesellschaft Schlaflos durch die Nacht

Wenn die Müdigkeit kein Ende findet: Fast jeder Dritte klagt über Schlafstörungen. Matratzenhändler, Pillendreher und App-Hersteller versprechen Abhilfe. Was bringt das alles? Mehr Von Nadine Oberhuber

11.02.2017, 19:42 Uhr | Wirtschaft

Grippewelle Schon mehr als 40.000 Erkrankungen

Eine Grippewelle zieht durch Deutschland. Betroffen sind vor allem Schulen und Kitas. Diskussion gibt es über den Schutz einer anderen gefährdeten Gruppe. Mehr

09.02.2017, 07:01 Uhr | Gesellschaft

Gefahr für Säuglinge Keuchhusten-Welle in Deutschland

Hinter hartnäckigem Husten kann eine hochansteckende Infektion stecken. Doch erst seit 2013 ist Keuchhusten in ganz Deutschland meldepflichtig. So viele Fälle wie jetzt wurden noch nie registriert. Mehr

08.02.2017, 16:51 Uhr | Gesellschaft

Prozess in München Mann muss 71.000 Euro zahlen, weil er Frau mit HIV ansteckte

Weil seine frühere Lebensgefährtin an einer Immunschwäche gestorben war, hatte eine Frau 2012 von ihrem neuen Freund einen Aidstest verlangt. Er täuschte sie, einige Monate später war sie HIV positiv. Mehr

08.02.2017, 12:17 Uhr | Gesellschaft

Senioren besonders gefährdet Fast 10.000 Menschen sterben bei Unfällen im Haushalt

Preisfrage: Kommen mehr Menschen im Straßenverkehr ums Leben, oder bei Unfällen in den eigenen vier Wänden? Die Antwort ist überraschend deutlich. Mehr

05.02.2017, 07:16 Uhr | Gesellschaft

Frankfurter Gymnasium Schulverbote wegen Masernverdachts

An einem Gymnasium in Frankfurt ist es nach Masernfällen zu Schulverboten gekommen. Fälle an anderen Schulen seien derzeit nicht bekannt, erklärte das Gesundheitsamt. Mehr

30.01.2017, 19:19 Uhr | Rhein-Main

Ernährungswissenschaft Und dann noch ein Müsli

Das Frühstück ist angeblich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Manche sagen hingegen, es sei überflüssig. Oder gar schädlich wie Rauchen. Muss man das ernst nehmen? Mehr Von Georg Rüschemeyer

30.01.2017, 08:27 Uhr | Wissen

Fehlende Impfungen Schulverbot wegen Masern-Gefahr

An einer Frankfurter Schule sind Jugendliche an Masern erkrankt. Nun muss das Gesundheitsamt die Impfausweise von 800 Oberstufenschülern prüfen. Schuld sind unvorsichtige Eltern. Mehr Von Ingrid Karb und Matthias Trautsch, Frankfurt

26.01.2017, 17:42 Uhr | Rhein-Main

Zu oft Masern Viele Kinder in Deutschland nicht ausreichend geimpft

Wissenschaftler sind unzufrieden: Deutschland ist bei der Eliminierung von Masern Schlusslicht in Europa. Doch es gibt auch eine gute Nachricht. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

12.01.2017, 10:09 Uhr | Gesellschaft

Tuberkulose in Südhessen Kindergartenkinder und Schüler werden untersucht

Ein Kindergartenkind in Südhessen leidet an offener TBC. Beim älteren Geschwisterkind war es nur ein Schatten auf der Lunge. Das Ansteckungsrisiko ist gering, sagen Fachleute. Aber bundesweit steigen die Zahlen. Mehr

10.01.2017, 18:23 Uhr | Rhein-Main

Grassierendes Norovirus Hände waschen!

Das Norovirus macht zurzeit ganz Deutschland krank. Zehn Fragen und Antworten zu einem echt fiesen Keim. Mehr Von Lucia Schmidt

10.01.2017, 12:37 Uhr | Gesellschaft

Erbrechen und Durchfall Vermutlich geht ein neuer Virustyp um

Viele Menschen leiden derzeit an Erbrechen und Durchfall. In diesem Winter wird ein früherer Anstieg der Norovirus-Infektionen verzeichnet als üblich. Das ist aber noch nicht alles. Mehr Von Ingrid Karb

28.12.2016, 17:30 Uhr | Rhein-Main

Welt-Aids-Tag Positiv zusammen leben

Björn Beck ist HIV-positiv und kämpft täglich gegen Klischees. In der Kampagne zum Welt-Aids-Tag fordert er einen angstfreien Umgang mit der Krankheit. Die Gesellschaft habe immer noch viele Vorurteile. Mehr Von Hannah Bethke

01.12.2016, 10:15 Uhr | Gesellschaft

Erkältungssaison Wann lohnt sich eine Grippeimpfung?

Sechs Prozent der Deutschen waren zuletzt erkältet oder hatten eine Grippe. Völlig normal, sagt das Robert-Koch-Institut. Aber wann wird es bedenklich und wer sollte sich impfen lassen? FAZ.NET beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr Von Denise Peikert und Lucia Schmidt

30.11.2016, 13:26 Uhr | Stil

Infektionen in Hessen Frankfurt gilt als Hochburg bei HIV

Mit dem Aids-Erreger HIV im Blut leben in Hessen zwischen 6000 und 7000 Menschen. Die meisten davon finden sich in Hessens größter Stadt. Mehr

24.11.2016, 14:28 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 11 ... 23  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z