HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Religionsfreiheit

Josef Schuster Präsident des Zentralrats der Juden lehnt Kopftuchverbot ab

Nicht mit dem Grundgesetz vereinbar: Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hält nichts von einem generellen Kopftuchverbot. In einem Interview kritisierte er auch die geplante Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft. Mehr

22.04.2017, 13:15 Uhr | Aktuell
Alle Artikel zu: Religionsfreiheit
1 2 3 ... 17 ... 34  
   
Sortieren nach

Wissenschaft vs. Populismus Dafür geh’n wir meilenweit

Lauft mit beim Marsch für die Wissenschaft! Sich Blasen an den Füßen zu holen ist besser, als der Dumm- oder Bosheit der Populisten auf den Leim zu gehen. Mehr Von Karsten Fischer und Peter Strohschneider

20.04.2017, 20:14 Uhr | Feuilleton

Protest gegen AfD Haken mit Kreuz

Für billigen Protest gegen die AfD sind die Kirchen leicht zu haben. Über den militanten Islam wollen sie lieber nicht sprechen – obwohl das nötig wäre. Mehr Von Reinhard Müller

20.04.2017, 09:57 Uhr | Politik

Klagen gescheitert Warum Konfessionslose manchmal Kirchensteuer zahlen

Wer keiner Konfession angehört, aber mit einem Kirchensteuerpflichtigen verheiratet ist, zahlt oft indirekt auch selbst Kirchensteuer. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte über eine entsprechende Klage entschieden. Mehr

06.04.2017, 11:41 Uhr | Wirtschaft

Integration Islam-Chinesisch

Das Islamgesetz ist wieder einmal erfolgreich zerredet worden. Konstruktive Gegenvorschläge gab es nicht. Mehr Von Jasper von Altenbockum

04.04.2017, 10:19 Uhr | Politik

Integration Bundesregierung lehnt Islamgesetz ab

Auch wenn es sich einige CDU-Politiker wünschen: Die Bundesregierung plant derzeit kein Islamgesetz. Ein früherer CDU-Generalsekretär hält die Forderung sogar für eine populistische Schnapsidee. Mehr

03.04.2017, 13:00 Uhr | Politik

Kinderehen Nicht für alles offen

Niemand in Deutschland muss seine Sitten und Bräuche aufgeben – im Gegenteil. Doch, wer Zwangsehen von Minderjährigen duldet, missachtet schon den gesellschaftlich notwendigen Minimalkonsens. Mehr Von Reinhard Müller

31.03.2017, 17:01 Uhr | Politik

Die Kirche und die AfD Rote Blitze, rote Linien

Während die Kirchen die Religionsfreiheit hochhalten und für eine offene Gesellschaft eintreten, will die AfD genau das Gegenteil. Kirchenleute und Rechtspopulisten sind sich trotzdem manchmal ähnlicher, als ihnen lieb sein kann. Mehr Von Daniel Deckers

28.03.2017, 06:26 Uhr | Politik

DFB-Kommentar Warum so defensiv?

Die Reise der DFB-Elf ins autoritär geführte Aserbaidschan war eine Pflicht in der WM-Qualifikation. Dass die Verbandsführung aber nicht einmal eine eigenständige Minimalposition zu den dortigen Zuständen bezieht, bietet Platz für Spekulationen. Mehr Von Christian Kamp

27.03.2017, 18:20 Uhr | Sport

Vereinnahmung der Reformation Wer schützt Luther vor seinen Lobrednern?

Der Bundestag trägt zur Legendenbildung bei, wenn er einen engen Bezug Luthers zur Moderne herstellt. Das Freiheitsverständnis des Reformators ist mit den Freiheitsrechten der liberalen Demokratie nicht zu verwechseln. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ulrike Jureit

26.03.2017, 11:10 Uhr | Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum wir über Kopftücher streiten

Eigentlich darf doch jeder tragen, was er will. Nur bei Kopftüchern gibt es darüber immer wieder Streit – und die Queen darf ihres trotzdem weiterhin tragen. Worüber regen sich denn alle so auf? Mehr Von Julia Bähr

17.03.2017, 13:02 Uhr | Feuilleton

Trumps Hauruck-Politik Mehr Munition, weniger Diplomatie

Präsident Trump verprellt mit Sturheit und Richterschelte viele Republikaner. Dabei braucht er sie für seine Pläne zum Abbau des Verwaltungsstaats. Wie lange geht sein Politikstil noch gut? Mehr Von Andreas Ross, Washington

16.03.2017, 20:35 Uhr | Politik

Kopftuchurteil Unternehmerische Religionsfreiheit

Es ist ein Urteil, das vielen Unternehmen in Europa neue Freiheit bei der Durchsetzung betriebsinterner Regeln über religiöse Symbole gibt. Der Staat darf das nicht. Mehr Von Helene Bubrowski

14.03.2017, 15:53 Uhr | Politik

Amerikas Nationalismus Der lange Schatten des Rassismus

Donald Trump versetzt mit seiner Einwanderungspolitik die halbe Welt in Schrecken. Doch im Grunde schreibt er mit seinem xenophoben Nationalismus nur amerikanische Traditionen fort. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hartmut Berghoff

14.03.2017, 11:37 Uhr | Feuilleton

Europäischer Gerichtshof Arbeitgeber können Tragen eines Kopftuchs verbieten

Religiöse Zeichen dürfen grundsätzlich am Arbeitsplatz getragen werden. Aber Arbeitgeber können das Tragen von Kopftüchern untersagen. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs hat auch Folgen für christliche Symbole. Mehr

14.03.2017, 11:32 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Hart aber fair Das Problem ist in Ankara zu finden

Wie reagieren Türken in Deutschland auf die Politik von Recep Tayyip Erdogan? Bei Frank Plasberg wird deutlich, dass es einigen schon lange nicht mehr um Integration geht. Mehr Von Frank Lübberding

14.03.2017, 05:43 Uhr | Feuilleton

Wahl in den Niederlanden Unter Feinden

Geert Wilders wächst mit der Zahl seiner Feinde. Er lebt an einem geheimen Ort in den Niederlanden. Er glaubt, Muslime hätten das Land gekapert. Und er will es zurückerobern – schon den blonden Frauen zuliebe. Mehr Von Friederike Haupt

05.03.2017, 12:21 Uhr | Politik

TV-Kritik Maybrit Illner Das türkische Alles oder nichts!

Die Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei wachsen. Maybrit Illner versucht, die komplexe Gemengelage zu entwirren. Aber hat sie dafür die richtigen Gäste eingeladen? Mehr Von Hans Hütt

03.03.2017, 06:40 Uhr | Feuilleton

Merkel in Nordafrika Vorsichtige Schritte auf spiegelblankem Parkett

Die Bundeskanzlerin reist nach Ägypten und Tunesien. Beide nordafrikanischen Staaten sollen helfen, Libyen zu stabilisieren, um der Migrationskrise beizukommen. Doch vor allem ein Gastgeber erweist sich als undurchsichtiger Verhandlungspartner. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut und Johannes Leithäuser, Berlin

01.03.2017, 18:51 Uhr | Politik

Verbot von Fussilet 33 Dem Geld auf der Spur

Der Moscheeverein Fussilet 33 ist Treffpunkt für viele radikale Islamisten. Nun wurde der Verein verboten. Doch die Arbeit für die Ermittler beginnt erst. Wohin floß das Geld des Vereins? Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

28.02.2017, 17:30 Uhr | Politik

Geert Wilders Liberaler auf Abwegen

Der Niederländer Geert Wilders hat von allen Rechtspopulisten Europas die wirtschaftsfreundlichste Agenda. Doch sein Lieblingsthema überlagert alles: Kampf dem Islam. Mehr Von Jenni Thier

24.02.2017, 11:39 Uhr | Wirtschaft

Gastartikel: Ditib So kann Ditib kein Partner sein

Ditib-Imame haben in Deutschland lebende Personen dem türkischen Amt für Religionsfragen (Diyanet) als Anhänger der Gülen-Bewegung gemeldet. Mehr Von Hans Michael Heinig

17.02.2017, 15:46 Uhr | Politik

Zerfällt Europa? (22) Europa mit den Augen eines Verliebten

Die EU ist ein wunderbar utopisches Gebilde. Um ihre Haltbarkeit zu testen, wird von allen Seiten auf sie eingedroschen. Die Hoffnung aber, es werde irgendetwas besser werden, wenn jeder wieder seinen Kopf in seinen eigenen Sand steckt, führt in die Irre. Von Marius Ivaškevičius Mehr Von Marius Ivaškevičius

16.02.2017, 11:45 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger Das Momentum der Macht

In der Runde fehlte für ein Quartett aus besorgten Ruheständlern nur Peter Scholl-Latour. Kurz vor der Münchner Sicherheitskonferenz wirkt die außenpolitische Diskussion in Deutschland seltsam weltfremd. Mehr Von Hans Hütt

16.02.2017, 05:10 Uhr | Feuilleton

Indonesien Kondomkontrollen am Valentinstag

Es geht hier nicht um den Valentinstag, sondern um den Verfall der Sitten, sagt der Bürgermeister der indonesischen Stadt Makassar. Dort und an anderen Orten gab es Kondom-Razzien. Mehr Von Till Fähnders

14.02.2017, 13:53 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 17 ... 34  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z