Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Religionsfreiheit

Wahlkampf Schulz will AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen

Martin Schulz wirft der AfD vor, dass ein Teil ihrer Mitglieder eine verfassungsfeindliche Gesinnung hat. Um AfD-Sympathisanten will der SPD-Kanzlerkandidat aber weiter werben – man könne sie zurückgewinnen. Mehr

15.09.2017, 12:58 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Religionsfreiheit
1 2 3 ... 17 ... 35  
   
Sortieren nach

Kommentar Ohne Garantie

Justizminister Maas hält das Programm der AfD in Teilen für verfassungswidrig. Warum wird die Partei dann nicht vom Verfassungsschutz beobachtet? Mehr Von Reinhard Müller

11.09.2017, 18:31 Uhr | Politik

Bundestagswahl Maas hält AfD-Wahlprogramm für verfassungswidrig

Der Justizminister zweifelt daran, dass das Programm der AfD mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Von einer Blockade der Partei im Bundestag hält Maas dennoch nichts. Mehr

11.09.2017, 04:46 Uhr | Politik

Raif Badawi Award „Nieder mit der Tyrannei, lang lebe die Freiheit“

Ahmet Şık ist in der Türkei in Haft. Vor Gericht hielt er eine flammende Rede für die Freiheit. In Frankfurt wird dem Journalisten der Raif Badawi Award zugedacht. Er erinnert an den saudischen Blogger, der zu tausend Peitschenhieben verurteilt wurde. Mehr Von Michael Hanfeld

09.09.2017, 08:19 Uhr | Feuilleton

Merkel in Greifswald „Null Toleranz“ für islamistischem Terrorismus

Auf ihrer Wahlkampftour hat Angela Merkel auf einer Veranstaltung in Greifswald angekündigt, dem islamistischen Terror mit „null Toleranz“ zu begegnen. „Wir sind ein Land, in dem es Religionsfreiheit gibt, aber es gibt überhaupt und nicht die geringste Möglichkeit, im Namen einer Religion solche Verbrechen zu vollbringen“, so die Kanzlerin. Mehr

31.08.2017, 17:01 Uhr | Politik

Debatte ums Humboldtforum Immer rein ins Feuilleton!

Jahrelang hat er sich um die Debatte über das Humboldtforum verdient gemacht. Jetzt will Hermann Parzinger plötzlich raus aus dem Feuilleton. Aber geht es jetzt nicht erst richtig los? Mehr Von Christian Geyer

30.08.2017, 10:51 Uhr | Feuilleton

Kirchhof und Bausback „Den wenigsten, die zu uns kommen, steht Asyl zu“

Wie sollte Deutschland mit Gefährdern umgehen? Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts und der bayerische Justizminister über Einwanderung und Islam. Mehr Von Reinhard Müller

29.08.2017, 20:08 Uhr | Politik

Religionsfreiheit Turban statt Helm? Verwaltungsgerichtshof hat Bedenken

Weil ihm seine Religion das Tragen eines Turbans vorschreibe, wollte sich ein Sikh-Anhänger von der Helmpflicht beim Motorradfahren befreien lassen. Doch für den Richter steht dessen Religionsfreiheit in Konflikt mit einem anderen Grundrecht. Mehr

29.08.2017, 15:03 Uhr | Aktuell

Ahmadiyya in Deutschland Liberal, offen – wertkonservativ

Zur sogenannten „Friedenskonferenz“ treffen sich jährlich 40.000 Muslime der Ahmadiyya. In Karlsruhe richtet sich der Kalif an seine Gemeinde aus aller Welt. Wofür stehen die Ahmadiyya-Muslime in Deutschland? Mehr Von Lilian Häge, Karlsruhe

27.08.2017, 17:36 Uhr | Politik

Arabische Künstlerinnen Kreativität heißt Widerstand

West-östliche Diven: Das Museum Marta in Herford zeigt Werke von Künstlerinnen aus dem arabisch-persischen Raum, die mit einigen Erwartungen brechen. Mehr Von Katharina Rudolph

21.08.2017, 21:38 Uhr | Feuilleton

Kommentar Gewalt ist keine Religion

Religionsfreiheit ist nur in einer demokratischen, rechtsstaatlichen Ordnung möglich. Das gilt auch für den Islam. Die religiösen Autoritäten sollten im Angesicht des Terrors Position beziehen. Mehr Von Reinhard Müller

21.08.2017, 15:19 Uhr | Politik

Blasphemie-Verbot Eine Schere im Kopf?

In Dänemark stehen die öffentliche Beleidigung von Religionen und die Schändung religiöser Symbole jetzt unter Strafe. Sollte uns das ein Beispiel sein? Oder haben wir nicht längst ein ungeschriebenes Blasphemie-Gesetz, das von islamistischen Terroristen diktiert wird? Mehr Von Professor Dr. Rudolf Steinberg

17.08.2017, 17:08 Uhr | Politik

Wahlprogramme Parteien, wie habt ihr’s mit der Religion?

Religionspolitik bietet viel Konfliktstoff: Gehört der Islam zu Deutschland – und wie stehen die Parteien zu Ditib und Co? Ein Blick in die Bundeswahlprogramme. Mehr Von Daniel Deckers

11.08.2017, 20:04 Uhr | Politik

Verweigerter Handschlag Gradmesser für Integrationswillen?

Ein Polizist verweigert seiner Kollegin aus religiösen Gründen den Handschlag. Für den Beamten könnte das ernste Konsequenzen haben. Nun reagiert auch die Politik darauf. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

25.07.2017, 19:53 Uhr | Politik

24 Frauen und 146 Kinder Früherer Mormonen-Bischof wegen Polygamie verurteilt

Der Mormone Winston Blackmore soll 24 Frauen geheiratet haben, sein Kollege James Oler fünf. Das Urteil gegen die beiden hat in Kanada große Bedeutung für die Religionsfreiheit. Mehr

25.07.2017, 10:41 Uhr | Gesellschaft

Hitler-Attentat Das andere Deutschland

Der 20. Juli 1944 steht für den Widerstand gegen Hitler. Auch im Grundgesetz gibt es ein Widerstandsrecht. Es schließt die Gewalt gegen den freiheitlichen Staat aus. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gerhart Baum

20.07.2017, 12:37 Uhr | Feuilleton

Menschenrechtsgerichtshof Gesichtsschleier-Verbote in Europa zulässig

In Belgien verbietet ein Gesetz die Vollverschleierung im öffentlichen Raum. Zwei Musliminnen klagten vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen das Verbot – ohne Erfolg. Mehr

11.07.2017, 13:11 Uhr | Politik

Eilantrag in Karlsruhe Kopftuch, Teil drei

Karlsruhe weist den Eilantrag einer Rechtsreferendarin zurück, ein Kopftuch im Gericht tragen zu dürfen. Wie kann die Information über die religiöse Zugehörigkeit einer Amtsperson die Rechte derer verletzen, die auf ihre neutrale Amtsausübung vertrauen? Mehr Von Patrick Bahners

05.07.2017, 12:49 Uhr | Feuilleton

Neutralitätsgebot Im Staatsdienst ohne Kopftuch

Träger des Gemeinwesens dürfen ihre Anschauungen nicht nach außen tragen. Deshalb muss die Religionsfreiheit hinter die Pflicht zur staatlichen Neutralität zurücktreten. Mehr Von Reinhard Müller

04.07.2017, 12:57 Uhr | Politik

Kopftuchverbot Rechtsreferendarin scheitert in Karlsruhe

In hessischen Gerichtssälen gilt für Juristen Kopftuchverbot. Eine Referendarin ist dagegen vor das Bundesverfassungsgericht gezogen – vergeblich. Mehr

04.07.2017, 11:20 Uhr | Politik

Bald verschärfte Gesetze? Warum auch die Schweiz ein Terrorproblem hat

Die Schweiz gilt als äußerst liberal, wenn es um die Überwachungs- und Sicherheitspolitik geht. Für den gemeinsamen Kampf gegen den islamistischen Terror soll sich dieser Kurs nun ändern. Mehr Von Robina von Stein

29.06.2017, 10:44 Uhr | Politik

Politik am Arbeitsplatz Wenn dem Chef das Parteibuch nicht passt

Das Grundgesetz garantiert Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit. Doch wer seine politische Haltung zu offen zur Schau stellt, kann Ärger mit dem Arbeitgeber bekommen. Mehr Von Josefine Janert

21.06.2017, 09:57 Uhr | Beruf-Chance

Deutschland vor der Wahl „Blüh im Glanze dieses Glückes“

Einst kamen sie aus Rumänien, Jemen oder Libyen – nun sind sie Deutsche. Im Rathaus von Saarbrücken feiern etwa 50 Personen ihre neue Staatsbürgerschaft. Aus der FAZ.NET-Serie „Aufs Maul geschaut – Deutschland vor der Wahl“. Mehr Von Julian Staib

16.06.2017, 12:13 Uhr | Politik

Einreiseverbot Wieder scheitert Trump vor Gericht

Das Weiße Haus hatte seinen Einreisestopp für Menschen aus mehrheitlich muslimischen Ländern abgemildert. Ein weiteres Gericht gibt sich auch damit nicht zufrieden. Was ist die Begründung der Richter in Seattle? Mehr

12.06.2017, 20:15 Uhr | Politik

Erstwählerlexikon Sind alle AfD-Mitglieder wirklich Nazis?

Sie schüren Angst vor Muslimen und schimpfen über Migration: Sind deswegen alle AfD-Anhänger Nazis? Ganz so einfach ist es nicht, zeigt Teil 5 unseres Lexikons für Erstwähler. Mehr Von Justus Bender

10.06.2017, 12:16 Uhr | Politik
1 2 3 ... 17 ... 35  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z