New York: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: New York

   
Sortieren nach

Angst vor der Rezession Neue Verkaufswelle an den Börsen

Die Aktienmärkte rund um den Erdball verzeichnen wieder hohe Kursverluste. In Deutschland flüchten die Anleger derzeit aus Aktien und suchen Schutz bei Bundesanleihen. Schon an der Wall Street und an den asiatischen Märkten waren die Kurse auf breiter Front weiter eingebrochen. Mehr

20.11.2008, 11:58 Uhr | Finanzen

Die Opel-Krise Ein neues Mantra für den alten Manta

Autos erzählen viel über den Zustand unserer Gesellschaft. Deswegen muss Politik sich auch mit Design beschäftigen. Ein Nachruf auf die Opel-Republik - und ein Blick in die Zukunft des Autos. Mehr Von Niklas Maak

20.11.2008, 10:25 Uhr | Feuilleton

Medienschau Deutsche Bank streicht Stellen

Arques stürzt tief in die VerlustzoneAutovermieter Sixt leidet unter RezessionAir France-KLM verzeichnet GewinneinbruchMicrosoft hat kein Interesse an Yahoo mehrFreenet streicht bei Debitel-Integration 1000 StellenNordex steigert Umsatz und GewinnGM schließt vorübergehend Fabrik in ThailandRegierung stimmt Alitalia-Übernahme zuDaimler baut 570 Stellen abIKB rechnet mit 400 Millionen Euro VerlustLBBW braucht offenbar frisches KapitalSicherheitskontrollen bei Boeing 737 angeordnetGeringe Chance auf Hilfen für AutokonzerneErzeugerpreise steigen stärker als erwartetIWF genehmigt Milliardenkredit für IslandFed denkt über weitere Zinssenkung nach Mehr

20.11.2008, 08:19 Uhr | Finanzen

SAP-Chef Kagermann „Die IT-Branche muss nicht an den Tropf“

Heute beginnt in Darmstadt der IT-Gipfel. Die Branche trifft Kanzlerin Merkel und Wirtschaftsminister Glos. SAP-Chef Kagermann sieht die IT-Unternehmen nicht am Tropf des Staates „nicht heute und nicht morgen“, sagt er im F.A.Z.-Interview. Mehr

20.11.2008, 07:22 Uhr | Wirtschaft

Damien Hirst Weniger ist mehr

Dem englischen Künstler Damien Hirst gefällt es, dass die Preise auf dem Kunstmarkt fallen: Er kann es sich leisten. Mehr Von Rose-Maria Gropp

19.11.2008, 12:46 Uhr | Feuilleton

Amerika Deutsche Bank offenbar in Steuerskandal verwickelt

Die Deutsche Bank ist offenbar in einen Steuerskandal in den Vereinigten Staaten verwickelt. Die Bank habe eine Schlüsselrolle in einem Fall gespielt, in dem wohlhabenden Personen geholfen wurde, mehr als 103 Millionen Dollar Steuern am Staat vorbei zu schleusen, sagte eine informierte Person. Mehr

18.11.2008, 17:00 Uhr | Wirtschaft

Yahoo-Aktie For never Yang

Mit kräftigen Kursgewinnen reagieren die Anleger auf den Rücktritt von Yahoo-Gründer Jerry Yang. Dennoch sind die Aussichten für den Betreiber von Internet-Suchmaschinen nicht günstiger geworden. Die Aktie ist vor allem im Vergleich zum Wettbewerber Google sehr hoch bewertet. Mehr Von Christian von Hiller

18.11.2008, 14:47 Uhr | Finanzen

Die Tochter der Fledermaus Die Tochter der Fledermaus

Wenn nur nicht dies lange Warten wäre. Wenn doch die Kollegen schneller fragen würden. Schließlich bin ich ohnehin nervös genug angesichts der Aussicht, hier in Berlin gleich einen Weltstar zu interviewen. Einen, den ich jahrelang als madonnenhaft schöne Griechin vor Augen hatte, deren französische ... Mehr

18.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Micky Maus Achtzig Jahre kurze Hose

Ursprünglich war Micky Maus ein fröhliches Kaninchen namens Oswald. Mit dem aber bekam Disney rechtliche Probleme, und die Zeichenvorlage musste verändert werden. Der Erfolg der neuen Trickfilmmaus aber kam mit der synchronisierten Tonspur. Heute wird Micky 80 Jahre alt und sieht sich immer ähnlicher. Mehr Von Andreas Platthaus

18.11.2008, 07:29 Uhr | Feuilleton

Massenentlassungen Citigroup streicht 53.000 Stellen

Rund 375.000 Mitarbeiter hatte die amerikanische Großbank Citigroup noch vor einem Jahr. In der Finanzkrise wurden 23.000 Stellen gestrichen. Das war dem Management zu wenig. Nun fallen nochmals 53.000 Arbeitsplätze weg - Restrukturierung nennt man das. Die Auswirkungen auf Deutschland sind noch unklar. Mehr

17.11.2008, 15:20 Uhr | Wirtschaft

Blick auf die Märkte Leichte Kursverluste

Mit leichten Kursverlusten sind die deutschen Standardwerte in die neue Handelswoche gestartet. Vor allem die Vorgaben aus Fernost waren gar nicht so schlecht. Doch die Schreckensnachrichten aus der Automobilbranche belasten. Mehr

17.11.2008, 09:21 Uhr | Finanzen

Großes Zittern Großes Zittern

Vielleicht werden die Kataloge der Herbstauktionen dieses Jahres in New York einmal historisch. In ihnen sind für die moderne und für die zeitgenössische Kunst noch Schätzpreise aus einer Zeit verzeichnet, die in den vergangenen zwei Monaten plötzlich zur Vergangenheit wurde. Mehr

15.11.2008, 19:40 Uhr | Gesellschaft

Skandal um italienischen Spitzenwein Die Angst geht um in Montalcino

Im toskanischen Weinort Montalcino machen sich die Winzer Sorgen: Die Finanzkrise ist nur ein weiteres Übel. Viel schlimmer könnten sich die Vorwürfe um gepanschten Brunello auf den Ruf des Spitzenweins auswirken. Mehr Von Tobias Piller, Montalcino

15.11.2008, 15:00 Uhr | Wirtschaft

New York in der Finanzkrise Holzverschläge an der Madison Avenue

Nach dem Anschlag auf die Zwillingstürme glaubten die New Yorker, dass Konsum ihre Stadt heilen könne. Sie gaben Geld aus, als ließe sich dadurch die Zukunft kaufen. Nach dem Ende der Wall Street sehen sie nun, dass der Preis dafür zu hoch war. Mehr Von Verena Lueken

15.11.2008, 13:58 Uhr | Feuilleton

Obamas Team Rätselraten um mögliche Außenministerin Clinton

Im Kandidatenwahlkampf der Demokraten hatte Hillary Clinton ihm noch außenpolitische Unerfahrenheit vorgeworfen. Jetzt erwägt Barack Obama amerikanischen Medien zufolge, die einstige Rivalin zu seiner Außenministerin zu machen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

14.11.2008, 18:00 Uhr | Politik

Gegenwartskunst in New York Die neuen Realisten

Der Untergang fiel aus: Die Ergebnisse der New Yorker Auktionen mit Gegenwartskunst sind verhalten, aber gar nicht trostlos. Hier die Bilanz. Mehr Von Imke Donner

14.11.2008, 15:47 Uhr | Feuilleton

Interview Ist Deutschland in Gefahr, Mister le Carré?

Er wäre lieber heute ein Deutscher als in den sechziger Jahren: Der Bestsellerautor John le Carré über den deutschen Nationalcharakter, den Hoffnungsträger Obama und seinen neuen Roman, der in Hamburg spielt. Mehr Von Thomas David

14.11.2008, 14:52 Uhr | Feuilleton

Dornröschen, hilf! Dornröschen, hilf!

Auch Gabriel García Márquez war einst ein armer Poet. Anfang bis Mitte der sechziger Jahre konnte der spätere Großmeister des "Magischen Realismus" von seiner Kunst kaum leben. Nur zehn Prozent vom Gesamtpreis eines Buches gingen an den Schriftsteller, klagte er damals und erging sich in einer "melodramatischen" Deutung der Autorenexistenz. Mehr

14.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Blick auf die Märkte Deutliche technische Erholung

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag getrieben von kräftigen Kursgewinnen an der Wall Street sehr fest in den Handel gestartet. Händler begründeten die kräftigen Gewinne zur Eröffnung primär mit der amerikanischen Kursrally. Mehr

14.11.2008, 07:19 Uhr | Finanzen

New-York-Times-Parodie Am 4. Juli ist die Welt wieder in Ordnung

Eine Parodie der „New York Times“ erheitert Amerika. Sie wird mit mehr als einer Million Exemplaren verteilt und hat lauter gute Nachrichten. Die eigentliche Sensation ist allerdings, dass der Überraschungscoup gelang. Mehr Von Jordan Mejias, New York

13.11.2008, 17:33 Uhr | Feuilleton

Gerard Mortier Es kann nur einen Tiger auf dem Berg geben

Mit dem belgischen Opernintendanten hatte die New York City Opera einen der ganz Großen des internationalen Musikgeschäfts verpflichtet. Doch das Haus konnte seine finanziellen Zusagen nicht halten. Gerard Mortier über seine Absage, die Zukunft der City Opera und die eigene. Mehr

13.11.2008, 16:30 Uhr | Feuilleton

Paris Photo Die Porzellanhände der Dora Maar

Mehr als nur Lichtbilder: Ob aus der Frühzeit der Fotografie oder ihrer Gegenwart, ob von einer Legende oder einem Namenlosen - die Highlights von der Foto-Messe im Carrousel du Louvre. Mehr Von Angelika Heinick, Paris

13.11.2008, 15:20 Uhr | Feuilleton

Rohstoffe Energieagentur erwartet Ölpreis von 200 Dollar

Der Preis für Rohöl sinkt. Ein Ende der Baisse ist derzeit nicht abzusehen. Auch Benzin hat sich verbilligt. Langfristig aber wird die Nachfrage der Schwellenländer Energie verteuern. Mehr Von Ulrich Friese, Gerald Braunberger und Arnd Hildebrand

13.11.2008, 12:30 Uhr | Finanzen

Falsche „New York Times“ Alle Kriege sind vorbei

Der Irak-Krieg beendet, Guantánamo geschlossen, Bush des Hochverrats angeklagt - wer nur einen flüchtigen Blick auf die „Sonderausgabe“ der „New York Times“ geworfen hat, wird sich verwundert die Augen gerieben haben. Doch das 1,2 Millionen Mal verteilte Blatt ist nur eine gute Fälschung. Mehr

13.11.2008, 09:24 Uhr | Feuilleton

Lebensmittel Nestlé reagiert auf die küchenlose Wohnung

In New York werden ganze Wohnhäuser ohne Küchen gebaut, weil es immer mehr Menschen gibt, die in ihrer Wohnung kein Essen mehr zubereiten. Der Trend, sich warmes Essen bringen zu lassen oder außer Haus essen zu gehen, schwappt auch nach Deutschland über. Nestlé reagiert bereits. Mehr Von Georg Giersberg

12.11.2008, 16:15 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z